info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ASD Online Marketing UG |

Wenn einem die Energie-Eskapaden von Putin und Co egal sein können

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Sonnenenergie ist die nachhaltigste Energieform. Durch längst notwendige Marktbereinigungen in den letzten Monaten sind die Spekulanten verschwunden und die echten Solarprofis am Markt präsent.

Auch wenn Putin mit Gas- und Erdölstopp droht. Deutsche Unternehmen, die auf Solarenergie setzen und damit den Energiebedarf im eigenen Unternehmen bis zu 100% abdecken, können darüber nur milde lächeln. Thomas Wierig, Vorstand der Wierig Solar AG: "Immer mehr Unternehmen entscheiden sich für die Installation einer Solaranlagen auf Ihren Werkshallen oder auf Bürodächern. Der Grund für die Verbreitung von Solaranlagen ist offensichtlich. Unternehmen machen sich damit endlich unabhängig von den enormen Preissteigerungen und auch Preisschwankungen, die bei den alten Rohstoffen unausweichlich sind. Gerade in den letzten Monaten wird, aufgrund der Spannungen mit Russland, wieder mit dem absperren des Gashahns gedroht. Thomas Wierig: "Sogar wenn das nicht bedeutet, dass Russland wirklich die Gaspipeline sperrt, so kann man für den heurigen Winter mit Sicherheit wieder mit einem saftigen ansteigen der Gaspreise rechnen."



Nach der Installierung einer Solaranlage, können Unternehmen aufatmen, da sich sofort und unmittelbar die Kosten senken lassen und es auch zu keinen Versorgungsengpässen mehr kommen kann. Laut der Energieagentur (IEA) und dessen Analysen, werden sich die Installationen von Solaranlagen bis zum Jahr 2035 noch massiv ausweiten. Bis zu diesem Zeitpunkt, wird eine Erweiterung und Installierung von Solaranlagen mit einer Kapazität von 660 Gigawatt am Netz erwartet. Diese Leistung ist mit der Leistung aktueller Kohlekraftwerke zu vergleichen und bietet zudem noch keine der oft gravierenden und mit Kohlekraftwerken verbundenen Umweltschädigungen. Die Installation einer Solaranlage rechnet sich für ein Unternehmen in jedem Fall. Egal ob für Gebäude in produzierenden Branchen oder bei reinen Dienstleistungs- und Bürogebäuden. Thomas Wierig: "Solarenergie ist nicht mehr die Zukunft - Solarenergie ist die Gegenwart!"



Informationen zur Energie am Dach:

Wierig Solar AG

Energiesysteme

Lindenstraße 76

53721 Siegburg

Telefon: 02241/59 45 0

solar@wierig.de

http://www.wierig.de/solar/leistungen/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Zeljko Crepulja (Tel.: +49 (0) 2041 7719734), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 281 Wörter, 2126 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ASD Online Marketing UG lesen:

ASD Online Marketing UG | 09.07.2015

320 Millionen Jahre alte Natursteine für Haus und Garten

Granit ist ein extrem langlebiges und beliebtes Gestaltungsmittel zur Anlage von Treppen und Wegen, als Verblendsteine, zur Gestaltung von Mauern und vieles mehr. Welche Steine passen zu welchem Projekt und was sollte man dabei beachten? Diese Frag...
ASD Online Marketing UG | 09.07.2015

Deutschlands schönste Natursteinplatten und Pflaster aus Oer-Erkenschwick

Während Granit nahezu unverwüstlich ist, verwittert Sandstein auf eine elegante und auch gewollte Art und Weise. Ein Vintage-Effekt, der aktuell sehr begehrt ist in der Gartenarchitektur. Laien können oft schwer einschätzen, welcher Naturstein d...
ASD Online Marketing UG | 09.07.2015

Lange Regenperioden erhöhen Risiko für Hangrutschung – was kann man tun?

Im Gegensatz zum nüchternen Betonstein, der bisher meist für Hangbefestigungen verwendet wurde, bilden natürliche Steine mit dem sich verändernden Tageslicht zu jeder Jahreszeit eine lebendige Kulisse, die mit nichts anderem zu vergleichen ist B...