info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
S-tehtic Lounge Köln |

S-thetic Lounge: Hautstraffung ohne OP

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Die Thermage-Behandlung strafft die Haut nachhaltig mit Radiofrequenzwellen

Dr. med. Christian Schmitz, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, bietet in seinen S-thetic Lounges in Köln und Düsseldorf eine nicht-invasive Behandlung an um die Haut zu straffen. Ohne Skalpell ermöglichen Radiofrequenzwellen der Thermage-Behandlung eine nachhaltige Hautstraffung - Falten werden gemildert, Körperregionen gefestigt.





Kollagenstrukturen in den Hautschichten sorgen für die Frische und Spannkraft der Haut. Mit der Zeit, als Folge des natürlichen Alterungsprozesses, nimmt der Kollagengehalt jedoch ab: Die Haut erschlafft, verliert an Elastizität und es bilden sich Falten.



Wer wieder eine glatte, straffe Haut ohne Falten und mit straffen Konturen wünscht, aber keinen chirurgischen Eingriff oder längere Ausfallzeiten will, dem bietet die innovative Thermage-Behandlung eine schonende und nachhaltige Alternative der Hautstraffung an: Die Haut wird von innen aufgepolstert, gestrafft und durch die Neubildung von Kollagenstrukturen verjüngt - ganz ohne OP.







Wie funktioniert Hautstraffung ohne OP?



Die Thermage-Behandlung wird auch als Thermalift oder Therma-Lifting bezeichnet.



Bei einer Thermage-Behandlung wird eine patentierte, monopolare Radiofrequenz eingesetzt, die alle Hautschichten gleichmäßig erwärmt. Die Radiofrequenzwellen dringen in die tieferen Hautschichten vor und verwandeln sich in Wärme, die für eine gleichmäßige Erwärmung der Haut sorgt. Die Wärmeentwicklung regt die in der Haut enthaltenden Kollagenstrukturen an, neues Kollagen zu bilden um die Haut zu glätten und zu straffen - ganz ohne OP.



Die Thermage-Behandlung in den S-thetic Lounges Köln und Düsseldorf arbeitet mit einem innovativen ThermaCool-System: Das Handstück, der sogenannte ThermaTip, erzeugt bei Hautkontakt eine kontrollierte Radiofrequenz. Die Hautoberfläche wird durch konstante Kühlung geschützt.



Eine Thermage-Behandlung ist nicht-invasiv, ambulant und dauert zwischen 30 Minuten und 2 Stunden. Das Hautlifting ohne OP ist nahezu schmerzfrei, eine lokale Betäubung ist nicht nötig. Es entsteht keine Ausfallzeit.





Auf einen Blick: die Vorteile einer Thermage-Behandlung



o Jüngeres Erscheinungsbild mit glatter und weicher Haut

o Sichtbare und spürbare Ergebnisse bereits nach einer einzigen Behandlung

o Nachhaltige Wirkung über mehrere Jahre hinweg

o Keine OP und keine Narkose

o Schnelle, schonende Behandlung ohne Ausfallzeiten

o Neue Kollagenstrukturen halten den natürlichen Alterungsprozess auf

o Geeignet für alle Hauttypen und Haarfarben







Vielseitig einsetzbar: glatte und straffe Haut von Kopf bis Fuß



Die Thermage-Behandlung ist vielseitig einsetzbar. Nicht nur Falten im Gesicht und Halsbereich können deutlich gemindert werden, sondern auch Körperkonturen ganzheitlich gestrafft werden. In den S-thetic Lounges in Köln und Düsseldorf kann eine Thermage-Behandlung für Hände, Oberarme, Bauch, Knie und Oberschenkel sowie bei Cellulite angewendet werden.





Die Alterungsprozesse etwas aufhalten



Die nachhaltige Wirkung der Thermage-Behandlung hält über mehrere Jahre und ist bereits nach einer einzigen Behandlung zu erkennen.

Die durch die Radiofrequenzwellen erzeugt Wärme und regt die Kollagenstrukturen in den Hautschichten zur Neubildung an. Schritt für Schritt baut der Körper das neue Kollagen auf, das für die Straffung, Spannkraft und Frische der Haut verantwortlich ist. Erste Effekte sieht man nach zwei bis sechs Monaten.



http://www.pure-plastische-chirurgie.de/thermage-behandlung.html


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Dr. Christian Schmnitz (Tel.: 0221 / 922 885 36), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 492 Wörter, 4081 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema