info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Hong Kong Trade Development Council |

Vom Whiskey aus Japan bis zum Riesling aus Deutschland: Die HKTDC Hong Kong International Wine & Spirits Fair

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Mit rund 20.000 Fachbesuchern und mehr als 1.000 internationalen Ausstellern verzeichnete die 7. HKTDC Hong Kong International Wine & Spirits Fair vom 6. bis 8. November wieder einen neuen Rekord.

Organisiert wurde Asiens führende Weinmesse vom Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) in den Hallen des Hong Kong Convention and Exhibition Centre (HKCEC). Sie bot den Besuchern ein vielfältiges Angebot an Weinen, Spirituosen und Weinzubehör sowie Dienstleistungen und Informationen zu Wein als Geldanlage oder Schulungen rund um den Wein. Unter dem diesjährigen Motto "Leisure in Chateau" kamen internationale Händler und Weinproduzenten in einer ungezwungenen und exklusiven Atmosphäre zusammen und nahmen an Verkostungen edler Tropfen teil oder informierten sich über Entwicklungen der Branche. Zu den speziellen Aktionen der Messe gehörten unter anderem 21 Weine von Boutique-Weingütern aus Italien, die Anna Fendi aus der italienischen Modedynastie Fendi persönlich ausgewählt hatte.



Seit der Abschaffung der Einfuhrzölle auf Wein im Jahr 2008 ist in Hongkong nicht nur eine neue Weinkultur mit einem kontinuierlich wachsenden Markt entstanden, die Metropole hat sich durch die stetig wachsende Ansiedlung internationaler Weinunternehmen und die hervorragende Infrastruktur zum regionalen Zentrum für Weinhandel entwickelt. Allein in den ersten acht Monaten des Jahres 2014 lagen die Weinexporte Hongkongs bei 190 Millionen USD, ein Plus von nahezu 40 Prozent gegenüber Vorjahr. Die Weinimporte stiegen im gleichen Zeitraum auf 713 Millionen USD (+3,9 Prozent). Nach Aussage von John Tsang, Financial Secretary der HKSAR (Hong Kong Special Administrative Region), gewährleiste zudem das im September von Hongkong und dem chinesischen Festland unterzeichnete Zollabkommen eine schnellere Auslieferung internationaler Weinlieferungen über Hongkong an Kunden auf dem Festland. Die HKTDC Hong Kong International Wine & Spirits Fair stelle damit eine hervorragende Promotions- und Werbeplattform für Unternehmen aus der Wein- und Spirituosenbranche dar, die ihr Geschäft auf das chinesische Festland oder in andere asiatische Märkte ausweiten möchten.



Mit Workshops wie dem "Management Power-up Workshop", Seminaren über die aktuelle Marktentwicklung und Geschäftsmöglichkeiten in Asiens Wein- und Spirituosenindustrie sowie Vorträgen renommierter internationaler Weinexperten und über 40 Weinverkostungen bot die Messe ihren Besuchern ein abwechslungsreiches Programm. Zu den über 70 Messeaktivitäten gehörten außerdem die von Debra Meiburg (Master of Wine) moderierte "Wine Industry Conference" sowie die "Cathay Pacific Hong Kong International Wine & Spirit Competition". Bei diesem in Asien einzigartigen Wettbewerb werden etwa die gelungensten Kombinationen aus chinesischen Gerichten und Wein und der beste, in China produzierte Wein ausgezeichnet.



Ihr Messedebüt hatte in diesem Jahr die "Whisky and Spirits Zone" mit über 90 Ausstellern. Damit trug das HKTDC der deutlich steigenden Nachfrage nach Whiskey in Asien Rechnung. In der neuen Zone konnten die Besucher in der "Whisky and Brandy Bar" und der "Ice Bar" an Verkostungen teilnehmen und Geschäftskontakte knüpfen.



Unter den über 1.000 Ausstellern der Messe waren auch 42 Aussteller aus Deutschland, das damit den vierten Platz unter den europäischen Ländern belegte. Den größten Anteil unter den europäischen Ausstellern hatte Italien mit 164, gefolgt von Frankreich mit 123 und Spanien mit 76 Ausstellern. Unter den über 20.000 Fachbesuchern war auch Gerd Rindchen, Besitzer von "Rindchens Weinkontor GmbH & Co. KG", der 12 Weingeschäfte in Deutschland besitzt. Er äußerte sich sehr positiv über seinen Messebesuch: "Mein Unternehmen ist für qualitativ hochwertige Weine bekannt und wir verkaufen Weine aus 16 verschiedenen Ländern. Ich besuche die Hong Kong International Wine & Spirits Fair zum ersten Mal und möchte Weine von Herstellern aus Australien, Südafrika und Südamerika einkaufen. Die Messe ist eine ausgezeichnete Gelegenheit, um viele Weinproduzenten in einer sehr kurzen Zeit kennenzulernen."



Über 30.000 Weinliebhaber verzeichnete das HKTDC am letzten Tag der Messe, der für die Öffentlichkeit zugänglich war. 30 Prozent mehr Besucher als im Vorjahr informierten sich über Weine und Spirituosen und nutzten die Chance zur Verkostung.



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Christiane Koesling (Tel.: +49-69-95 77 20), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 608 Wörter, 4762 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Hong Kong Trade Development Council

Das HKTDC Deutschland in Frankfurt am Main ist der Sitz der Regionaldirektion für Europa und zuständig für Anfragen aus allen EU- und Nicht-EU Ländern des europäischen Kontinents sowie aus Russland und der Türkei. Sie erreichen uns in Frankfurt:
Hong Kong Trade Development Council
Regionalniederlassung für Europa
Kreuzerhohl 5 - 7
60439 Frankfurt Deutschland
Telefon: +49-(69)-95772-0
Fax: +49-(69)-95772-200
E-Mail : frankfurt.office@hktdc.org -
See more at: http://www.hktdc.com/info/ms/a/de/1X04ACX3/1/German/Kontakt/Impressum.htm#sthash.8wne3L4t.dpuf


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Hong Kong Trade Development Council lesen:

Hong Kong Trade Development Council | 01.12.2016

Smarte Ameise trifft Feuerwerk - die HKTDC Hong Kong Toys & Games Fair geht in die 43. Runde

Mehr als 2.000 Aussteller aus aller Welt stellen dann in den Hallen des Hong Kong Convention and Exhibition Centre (HKCEC) ihre Neuheiten vor. Zur diesjährigen Ausgabe der HKTDC Hong Kong Toys & Games Fair kamen im Januar mehr als 45.000 Fachbesuche...
Hong Kong Trade Development Council | 29.11.2016

Holistic Healing: Ein Hongkonger Lifestyle-Trend mit Zukunft

Nach einer aktuellen Studie des Global Wellness Institute setzt der Markt weltweit mehr als 3,4 Billionen US-Dollar um und damit fast dreimal so viel wie die globale Pharmaindustrie mit einer Billion US-Dollar. Während Fitness- und Wellness-Trends i...
Hong Kong Trade Development Council | 24.11.2016

Die Brille als Gewinner

Die Hong Kong Eyewear Design Competition, die traditionell einen Blick auf das Brillendesign der Zukunft wirft, stand 2016 unter dem Motto "Einzigartigkeit". Einreichungen waren in der Open Group und der Student Group möglich. Bewertet wurden sie v...