info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Mercury |

SAP vertreibt Business Technology Optimization Software von Mercury jetzt auch in EMEA

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


SAP und Mercury weiten ihre Vertriebspartnerschaft aus


Unterhaching/München, 30. Mai 2006 – Die Mercury Interactive Corporation (OTC: MERQ), globaler Marktführer von Business Technology Optimization (BTO) Software, hat ihre Vertriebskooperation mit SAP AG intensiviert: Der Walldorfer Softwarehersteller vertreibt Mercury LoadRunner jetzt auch direkt in Europa, dem Nahen Osten und Afrika. Die weltweit populärste Lasttest-Software ist ab sofort als Teil eines Produkt-Bundles unter dem Markennamen „SAP® LoadRunnerTM by Mercury“ verfügbar und hilft Kunden, den Wert ihrer IT-Deployments gezielt zu mehren. Denn das bewährte BTO-Produkt liefert das Rüstzeug, um die Performance von SAP-Systemen zu validieren und deren Leistungsverhalten zu optimieren. Dies gilt nicht nur für die ERP-Applikationen des Anbieters, sondern auch für SAP NetWeaver®, die ganzheitliche Integration- und Anwendungsplattform von SAP.

Mit Mercury LoadRunner können SAP-Kunden bereits vor der Inbetriebnahme neuer oder aktualisierter Applikationen sicherstellen, dass deren Performance allen Geschäftsanforderungen gerecht wird. Zudem trägt die Lösung mittels automatisierten Tests dazu bei, Implementierungs- und Upgrade-Vorhaben mit vorbildlicher Termintreue zum Abschluss zu bringen. Durch den Einsatz von Mercury LoadRunner gewinnen Projektmanager zum einen ein sehr exaktes Bild des gesamten Leistungsverhaltens von IT-Systemen, die auf SAP NetWeaver beruhen. Zum anderen sind sie mit der Lösung auch in der Lage, unmittelbar die Skalierbarkeit solcher Applikationen zu optimieren. Auf diese Weise beugt die Software also effektiv etwaigen Fehlinvestitionen in überdimensionierte Hardware und Infrastrukturen vor.

Bereits im Dezember 2005 hatten die beiden Partner den Abschluss eines Grundlagenvertrags zum weltweiten Vertrieb von Mercury LoadRunner durch die SAP bekannt gegeben. Dieser sieht vor, dass die Reseller-Aktivitäten durch Go-To-Market Vereinbarungen in den einzelnen Regionen in Kraft treten. Auf ein solches Abkommen für den europäischen Raum hat sich Mercury nun mit SAP EMEA verständigt.

„Wir schätzen Mercury für die Expertise, mit der das Unternehmen die Standardisierung der Abläufe in der IT Qualitätssicherung vorantreibt – dank Application Delivery Produkten, die den Business-Prozessen unserer Kunden mehr Performance und Effizienz verleihen“, betont Michael Kleinemeier, Managing Director EMEA Central bei SAP, und ergänzt: „Wir blicken bereits heute auf eine äußerst erfolgreiche Geschäftsbeziehung mit Mercury zurück und freuen uns darauf, diese Kooperation im Dienste unserer weltweiten Kunden künftig optimal weiter ausbauen zu können.“

„Das Engagement von Mercury gilt der Herausforderung, unseren gemeinsamen Kunden in Europa zu SAP NetWeaver Applikationen zu verhelfen, die einen optimalen Beitrag zu den Geschäftsergebnissen liefern“, unterstreicht David Quantrell, President von Mercury EMEA und ergänzt: „Wir freuen uns sehr, dass SAP EMEA unsere marktführenden Lösungen zur Optimierung von Application Delivery nun direkt an ihre Kunden vertreibt.“

Detaillierte Informationen, wie sich Projekte zur Implementierung, zum Upgrade und zur Konsolidierung von SAP-Applikationen optimieren lassen, finden sich in dem White Paper „The Strategic Shift to Risk Control: Reducing the Time, Cost, and Risk of Business Application Projects“. Das Dokument steht unter www.mercury.com/sapwhitepaper zum Download bereit.

Mercury als Marktführer im Bereich Application Delivery
In den vergangenen 15 Jahren hat Mercury tausende Kunden dabei unterstützt, die Qualität und Performance von Softwareanwendungen zu optimieren. Laut IDC ist der Anbieter heute „der unangefochtene Marktführer“ bei verteilten Lösungen für das automatisierte Software-Qualitätsmanagement. Mercury vereint in diesem Segment einen Umsatzanteil von 58 Prozent auf sich – fast drei Mal so viel wie der stärkste Wettbewerberi. Und auch die Analysten von Gartner stufen das Unternehmen in der Studie „Application Quality Ecosystems, 2005: Leaders and Challengers“ im Quadranten der „Leader“ einii.

Mercury und SAP
Bereits seit Mitte der 1990er Jahre arbeitet Mercury eng mit der SAP zusammen. Als SAP Software Partner hat das Unternehmen mittlerweile ein umfassendes Portfolio von BTO-Lösungen entwickelt, die speziell darauf ausgerichtet sind, die Qualität, Performance und Skalierbarkeit von SAP-Applikationen zu maximieren. Zahlreiche Produkte von Mercury haben zudem erfolgreich die Zertifizierung für ihre Integration mit SAP-Systemen durchlaufen. Auf diese Weise profitieren gemeinsame Kunden von der Gewissheit, dass alle Schnittstellen zwischen Mercury- und SAP-Lösungen stets reibungslos und zuverlässig funktionieren. Im Februar 2005 haben beide Partner eine auf mehrere Jahre angelegte Vertriebskooperation gestartet: Anwender der Integrationsplattform SAP NetWeaverTM erhalten Mercury LoadRunner seither als Bestandteil des SAP Going-LiveTM Check Services. Darüber hinaus vertreibt die SAP das branchenweit führende Lasttestwerkzeug auch unter dem Markennamen SAP LoadRunner by Mercury.


i IDC Worldwide Distributed Automated Software Quality Tools 2005-2009 Forecast and 2004 Vendor Shares; 26. Juli 2005, ID 33771

ii Gartner Magic Quadrant for Application Quality Ecosystem, 2005: Leaders and Challengers; 8. März 2005, ID G00124029

Über Mercury
Mercury (OTC: MERQ) weltweit führender Anbieter von Business Technology Optimization (BTO) Software, unterstützt Unternehmen bei der Optimierung des Business Value von IT. Das 1989 gegründete Unternehmen mit Niederlassungen weltweit zählt heute zu einem der größten Enterprise Software Unternehmen. Das Angebot von Mercury umfasst Software und Services für IT Governance, Application Delivery und Application Management, mit denen Unternehmen die Qualität, Performance und Verfügbarkeit geschäftskritischer Applikationen erhöhen, die Problemlösung verbessern und gleichzeitig ihre IT-Projekte, Risiken und Kosten sowie die Einhaltung gesetzlicher Richtlinien im Griff behalten können. Technologien und Dienstleistungen zahlreicher internationaler Partner ergänzen das BTO-Lösungsangebot von Mercury. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.mercury.com.


Pressekontakt:

Mercury Interactive GmbH
Edith Krieg
Ottobrunner Str. 43
82008 München-Unterhaching
Tel.: (089) 614 68-0
Fax.: (089) 614 68-160
E-Mail:
ekrieg@mercury.com

Harvard Public Relations
Michaela Groß
Implerstraße 26
81371 München
Tel.: (089) 53 29 57-0
Fax: (089) 53 29 57-888
E-Mail: michaela.gross@harvard.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nadine Schmidt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 700 Wörter, 5737 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Mercury lesen:

Mercury | 18.07.2006

SAP AG setzt auf Business Technology Optimization von Mercury für Portal-Optimierung

Mit mehr als 32.000 Kunden in über 120 Ländern hat sich SAP als die weltweite Nummer drei unter den unabhängigen Software-Herstellern etabliert. Vor kurzem hat das Unternehmen ein neues Web-Portal eingeführt, um seine mehr als 35.000 Mitarbeiter ...
Mercury | 26.06.2006

News Alert

Die Welt zu Gast bei Freunden - aber wo bleibt Brasilien? Auf dem Rasen haben die südamerikanischen Ballzauberer in der Vorrunde wenig Glanz versprüht und noch viel schlechter sieht es mit der ESPN-Fußball-Site des amtierenden Weltmeisters aus: Si...
Mercury | 19.06.2006

Jubiläumsveranstaltung findet in Las Vegas statt:BTO Marktführer lädt im November zur 10. Mercury World

Unterhaching/München, 19. Juni 2006 – Die weltweite Anwenderkonferenz der Mercury Interactive Corporation (OTC: MERQ) findet in diesem Herbst in Las Vegas statt: Der globale Marktführer von Business Technology Optimization (BTO) Software lädt Kun...