info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Deutsche Notes User Group |

Fünfter DNUG Award für beste Notes/Domino-Anwendung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Elektronischer Ersatzteilkatalog macht das Rennen


Jena, 01. Juni 2006 – Die Deutsche Notes User Group (DNUG) vergab den diesjährigen DNUG Award für besonders gelungene Lösungen auf Basis von Lotus Notes/Domino bzw. WebSphere an die Fresenius Medical Care Deutschland GmbH für deren Elektronischen Ersatzteilkatalog. Auf dem zweiten Platz folgt mit einer Anwendung für die Verbreitung von Rundschreiben die Dachser GmbH & Co. KG. Den dritten Rang teilen sich die hpi GmbH und die Amway GmbH. Die fünfte Verleihung der in der Branche hoch angesehenen Auszeichnung fand im Rahmen der DNUG Conferences in Karlsruhe statt.

Von den insgesamt 16 eingereichten Vorschlägen wählte die hochkarätig besetzte Jury unter Vorsitz von Prof. Dr. Ludwig Nastansky, Lehrstuhlinhaber am Institut für Wirtschaftsinformatik und Leiter des Groupware Competence Centers der Universität Paderborn, vier in die engere Auswahl. Auf der Konferenz präsentierten die Nominierten ihre Lösungen dem Publikum, das neben der Jury über die Platzvergabe urteilte. Einen Gewinner unter den vier Lösungen auszumachen, war nicht einfach. Kriterien waren unter anderem die nahtlose Prozessintegration, großer Nutzen, besondere Kreativität sowie Einsatzmöglichkeit für andere Branchen.

Zugunsten der Fresenius Medical Care Deutschland GmbH entschied sich die Jury schließlich, da der Elektronische Ersatzteilkatalog bei den meisten Auswahlmerkmalen an der Spitze lag. Das Siegerprojekt sorgt dafür, dass Servicemitarbeitern und Kunden alle notwendigen Informationen zu den über 3.000 Artikeln für über 40 medizinische Produkte für die Bestellung zur Verfügung stehen. Dabei ist der manuelle Pflegeaufwand äußerst gering, die Benutzerführung einfach und übersichtlich. Durch den Zugriff auf die einheitliche und stets aktuelle Datenbasis konnte seit der Einführung der Anwendung die Anzahl der fehlerhaften Bestellvorgänge auf nahezu Null gesenkt werden. Zudem erfolgt nun der gesamte Workflow „papierlos“.

Der international tätige Logistikdienstleister Dachser hat mit seiner Rundschreiben-Anwendung ein langjähriges Problem gelöst. Anstatt des aufwendigen und zeitintensiven Postversands verteilt und archiviert die Notes-basierte Lösung die Rundschreiben automatisch, gezielt und strukturiert, so dass jeder der 13.400 Mitarbeiter in 235 Niederlassungen Zugriff auf die wichtigen Schreiben hat. So spart Dachser jährlich 300.000 Euro an Kosten.

Mit dem hpi-FleetAssist ermöglicht die hpi gmbH online die gesamte Abwicklung eines Leasinggeschäfts. Das System auf Basis von WebSphere und Domino konfiguriert Kunden ihr gewünschtes Fahrzeug, berechnet die Leasingkosten und erlaubt zudem ein vollständiges Reporting.

Die Amway GmbH, Vorjahressieger des DNUG Awards, bewarb sich erneut – dieses Mal ging es um das Amway Europe Ticket System. Das Tool bildet die internen Prozesse und die Service Level Agreements zwischen den Abteilungen und dem Call Center ab.

Nach Ansicht der Jury bringen alle vier Projekte einen Qualitätsgewinn für die jeweiligen Prozesse in den Unternehmen, der sich direkt in Kostenreduktion und Umsatzsteigerung niederschlägt.

Die Verleihung des DNUG Award steht auch für 2007 an. Bewerbungen dafür können schon jetzt bei der DNUG eingereicht werden. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.dnug.de.

DNUG e.V.
Der DNUG e.V., Jena, wurde 1994 als User-Group "von Anwendern für Anwender" gegründet. Vereinsinhalt ist der Erfahrungsaustausch der Mitglieder beim Einsatz von Lotus Domino/Notes, Lotus Workplace, IBM WebSphere und damit verbundenen Technologien in kollaborativen IT-Systemen. Ziel ist, den Geschäftserfolg der Unternehmen durch den Einsatz optimaler Lösungen und den ROI zu steigern. Die DNUG bietet ihren Mitgliedern vielfältige Leistungen wie zwei Konferenzen mit Ausstellung pro Jahr, themenspezifische Workshops und Arbeitskreise. Im Rahmen der DNUG-Hochschulinitiative und eines Diplomarbeiten-Wettbewerbs wird der studentische Nachwuchs gefördert. Der Verein steht in ständigem Kontakt zur IBM Software Group, um die Interessen der Mitglieder gebündelt zu vertreten. Die DNUG zählt derzeit über 1.500 Spezialisten in rund 500 Mitgliedschaften von Anwenderunternehmen, IT-Dienstleistern, Hochschulen und Einzelpersonen.


Weitere Informationen:
DNUG e.V.
Deutsche Notes User GROUP
Dr. Roswitha Boldt
Berggasse 1
07745 Jena
Telefon: 03641/4569-0
Telefax: 03641/4569-15
info@dnug.de
www.dnug.de

P-Age die Presse-Agentur GmbH
Ursula Schemm
Fürstenrieder Str. 275
81377 München
Telefon: 089-790 860-18
Telefax: 089-790 860-10
ursulas@p-age.de
www.p-age.de



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jennifer Margulies, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 493 Wörter, 4048 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Deutsche Notes User Group lesen:

Deutsche Notes User Group | 28.09.2006

WebSphere Community Conference 2006

Ein Hauptthema der rund 30 Vorträge, Diskussionsrunden und Workshops war, wie Business Process Management (BPM) den Weg für SOA bereitet und wie diese dann in Unternehmen umgesetzt werden können. Die Definierung von Geschäftsabläufen bildet die ...
Deutsche Notes User Group | 06.07.2006

Von Anwendern für Anwender: WCC WebSphere Community Conference 2006 in Frankfurt

Schwerpunkte der Konferenz, die im vergangenen Jahr rund 90 IT-Entscheider und Techniker anlockte, sind strategische und technische Themen wie Portal Front End Integration, Modelling, Monitoring, Anbindung an SAP, Service Oriented Architecture (SOA) ...
Deutsche Notes User Group | 23.05.2006

Zweites IBM Lotus Technical Forum erfolgreich verlaufen

Wie schon im vergangenen Jahr wurde die Konferenz von allen Teilnehmern sehr positiv aufgenommen. Dafür setzte die DNUG als Veranstalterin auf ihr bewährtes Konzept: einer Mischung aus Entwickler- und Anwendervorträgen, Arbeitskreisen sowie der Fo...