info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Kontron AG |

Zwei weitere Unternehmen unterstützen den jüngst von Kontron initiierten ETX® 3.0-Standard

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Auch Aaeon und Seco setzen auf ETX 3.0


Eching, 1. Juni, 2006 – Nachdem sich bereits MSC, Evalue und Adlink vor kurzem dazu entschlossen haben, die von Kontron initiierte neue 3.0 Spezifikation des weltweit führenden Comuter-on-Module-Standards ETX® zu unterstützen, sind jetzt zwei weitere Unternehmen hinzu gekommen: Aaeon und Seco. Weitere Anbieter von ETX-Modulen sind dazu aufgerufen, ebenfalls ETX 3.0 zu unterstützen. Ein Exemplar der ETX 3.0-Spezifikation ist bei der zuständigen Kontron-Niederlassung oder über die Website der ETX Industrial Group (www.etx-ig.org) zu beziehen. In Kürze wird eine Download-Version der Spezifikation zur Verfügung stehen.

„Der von Kontron entwickelte Standard ETX nimmt laut Studien der Marktforscher VDC eine mit Abstand führende Stellung im Markt der Computer-on-Module ein und hat sich nachweislich gegen alle bisher konkurrierenden Formfaktoren durchgesetzt. Diese Position wird mit dem Launch der neuen 3.0 Spezifikation unterstrichen. Gleichzeitig gibt sie Anwendern auch die Sicherheit, dass neue ETX-Module noch lange State-of-the-Art bleiben.“ kommentiert Dirk Finstel, CTO von Kontron Embedded Modules die Bedeutung der neuen Spezifikation. Parallel arbeitet Kontron an der Umsetzung von neuen Lösungen auf Basis der nächsten Generation von Computer-on-Modulen nach dem Standard ETXexpress®/COM Express, um OEM Kunden einen optimalen Migrationspfad hin zu neuen High-Performance-Lösungen mit Hochleistungs-Steckverbindern zu bieten. Aktuell aufkommende alternative Module zwischen ETX und ETXexpress gem. PICMG Spezifikation werden sich dank der starken Community rund um ETX und ETXexpress voraussichtlich nicht nachhaltig etablieren können. So ist zumindest die bisherige globale Marktentwicklung bei COMs, bei denen es im Gegensatz zum Boardlevel-Markt, in dem es wesentlich mehr Spielraum für unterschiedliche Formfaktoren gibt, immer nur ein Formfaktor pro Erweiterungsbustechnologie zum Standard wird.

ETX 3.0 bietet gegenüber vorherigen Spezifikationen zusätzlich 2x Serial ATA, ohne die Pins des ETX-Steckverbinders zu ändern. Die neuen Module sind damit 100 % Pin-kompatibel zu den früheren Versionen. Damit ist der langfristige Support für die zahlreichen Embedded-Anwendungen sichergestellt, die auf den älteren, bereits hochintegrierten COMs basieren und in der Automatisierung, Medizintechnik, im Gaming- und Entertainmentbereich sowie in der Verteidigungs- und Luftfahrttechnik eingesetzt werden.

ETX 3.0-Module, wie z.B. das ETX-LX von Kontron, integrieren 2x Serial ATA über zwei Slimline-Anschlüsse, die sich auf dem CPU-Modul befinden. Dadurch müssen die ETX-Anschlüsse von Modul und Carrier Board nicht modifiziert werden, und die bestehenden Lösungen können von schnelleren Serial ATA-Festplatten profitieren. ETX 3.0 umfasst auch USB 2.0, das über die vorhandenen ETX-Anschlüsse genutzt werden kann.

Kontron und die Mitglieder der ETX Industrial Group (www.etx-ig.org) haben die Einführung von ETX 3.0 mit der Absicht verbunden, bis mindestens 2010 nach diesem Standard zu produzieren. Weitere Module für Doppelkern- und andere Prozessoren von Intel®, AMD® und VIA® sollen noch im Lauf dieses Jahres auf den Markt kommen und auch in Zukunft weiterhin entwickelt werden.

ETX und ETXexpress
Computer-On-Module wie ETX oder seit neustem ETXexpress und microETXexpress (beide basierend auf COM Express) werden in kundenspezifisch zugeschnittenen Embedded Systemen eingesetzt. Die Vorteile: Konzentration auf Kernkompetenzen, schnelle Time to Market, geringes Design-Risiko und freie Skalierbarkeit der Performance. ETX-Module mit PCI-Bus richten sich dabei an Anwendungen mit niedriger bis mittlerer Performance. High-End-Anwendungen werden mit PCI-Express Bus basierten ETXexpress-Modulen umgesetzt. Der Standard ETX wird auch in Zukunft weitere Entwicklungen hinsichtlich Skalierbarkeit und Performance nehmen, da PCI in Embedded Systemen noch genau so lange Bestand haben wird, wie der ältere ISA-Bus, der heute noch zum Einsatz kommt.

Über Aaeon
AAEON Technology, gegründet in 1992, produziert und vermarktet weltweit ein breites Angebot von OEM/ODM Industrial PCs. Das Produktportfolio umfasst hochwertige Embedded SBCs, Operator Panels, Panel PCs, Medical PCs, Embedded Controllers, Industrial Slot PCs, PC/104 Module und Zusatzgeräte.Um global agieren zu könne, hat AAEON Zweigniederlassungen und Distributoren in den US, Europa, Festland China und Singapur. Durch diese Vertriebswege ist AAEON in der Lage, seinen Kunden weltweit schnell und direkt Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen. Anfang 2004 gründerte AAEON eine neue Panel Appliance Division, um die System-Produkte in spezifischen Klassifikationen anbieten zu können. AAEON prognostiziert dass ODM/OEM Projekte 50% des Umsatzes ausmachen. Weitere Informationen zu AAEON unter www.aaeon.com

Über Seco
SECO ist ein in Europa ansässiges Unternehmen und entwickelt, produziert und vermarktet hoch integrierte Single-Board-Computer sowie Systeme für Embedded-Anwendungen. Das in privater Hand befindliche Unternehmen wurde 1979 gegründet und hat seinen Sitz in Italien. SECO konzentriert sich besonders auf die Entwicklung innovativer Produkte mit hoher Leistung bei niedrigem Stromverbrauch und geringer Wärmeentwicklung, niedrigen Kosten und erweiterter Funktionalität, wobei das Unternehmen gleichzeitig sehr kurze Markteinführungszeiten (Time-to-Market) bietet. Die Produkte von SECO sind auf eine Vielzahl von OEM-Anwendungen optimiert, darunter die Steuerung und Überwachung industrieller Prozesse, portable Testsysteme, Datenerfassung, medizinische Geräte, Anwendungen im Automobil- und Telekommunikationsbereich, Embedded-Anwendungen sowie militärische Anwendungen. Die Produkte von SECO bieten höchste Zuverlässigkeit, sind stoßfest und widerstandsfähig gegen Feuchtigkeit und können in einem weiten Temperaturbereich betrieben werden. SECO bietet vollständigen Service, von der Hardware- und Softwareentwicklung bis hin zur professionellen, industriellen Produktion mit Hilfe neuester Produktionsanlagen und Testsysteme. Ein ausgezeichnetes Team erfahrener Entwicklungsingenieure und die hoch entwickelten Geräte, die bei der Entwicklung und der Simulation zum Einsatz kommen, ermöglichen die Entwicklung innovativer Produkte, die auf neuesten Technologien basieren. Besonderer Wert wird dabei auf die Qualität sowohl des Entwicklungs- und Herstellungsprozesses als auch des endgültigen Produkts gelegt, was in anspruchsvollen mechanischen, funktionalen Burn-in-Tests und EMC-Tests zur Einhaltung geltender Bestimmungen seinen Ausdruck findet, um die Entwicklung und Herstellung noch zuverlässigerer Produkte zu ermöglichen.


Über Kontron
Kontron ist ein weltweit führender Hersteller von Embedded Computer Technologie und robusten Lösungen für den mobilen Einsatz. Sie beliefert führende OEMs, Systemintegratoren und Anwendungsanbieter in verschiedensten Marktsegmenten wie Daten- und Telekommunikation, Automatisierungs-, Mess- und Regeltechnik, Transportation, Gaming und Entertainment, Medizin- und Militärtechnik, sowie Luftfahrt und Energie. Ziel ist es, Kunden eine signifikante Reduzierung ihrer Time-to-Market zu ermöglichen und ihnen mittels Produkten wie hochleistungsfähigen offenen Computer-Plattformen und -Systemen, Single-Board Computern, HMIs und mobilen, rugged Computern deutliche Wettbewerbsvorteile zu verschaffen. Kontron beschäftigt weltweit über 2.300 Mitarbeiter mit Produktionsstandorten in Europa, Nordamerika und der Asien-Pazifik-Region. Das Unternehmen ist im deutschen TecDAX 30 unter der Wertpapierkennung "KBC" gelistet. Kontron ist Premier Mitglied in der Intel® Communications Alliance und erhält dadurch frühzeitigen Zugriff auf führende Intel Technologien und bevorzugten Engineering Support. Besuchen Sie für nähere Informationen zu Kontron bitte die Website des Unternehmens: www.kontron.de.



Web: http://www.kontron-emea.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ellen Stüdgens, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 896 Wörter, 7318 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Kontron AG lesen:

Kontron AG | 28.11.2013

Kontrons neuer Performance-pro-Watt-Champion für Low-Power-CompactPCI ist mit Intel Atom E3800 Prozessoren bestückt

Eching/Nürnberg, 28.11.2013 - Mit dem langzeitverfügbaren CP3010-SA CompactPCI Prozessorboard stellt Kontron auf der SPS/IPC/Drives einen neuen, robusten Performance-pro-Watt Champion für die Low-Power-Klasse der 3HE CompactPCI Systeme vor. Das Ko...
Kontron AG | 28.11.2013

Kontron launcht neue Schaltschrank-IPC-Produktfamilie für die Automatisierung

Eching/Nürnberg, 28.11.2013 - Kontron hat auf der SPS/IPC/Drives den Launch einer neuen Schaltschrank-IPC-Produktfamilie für die Automatisierung bekannt gegeben. Die neuen Kontron KBox-IPCs sind für industrielle Steuerungsaufgaben ausgelegt und vo...
Kontron AG | 27.11.2013

Kontrons neue Multi-Touch Industrie-Monitor-Serie erweitert Skalierbarkeit des Panel-PC-Portfolios

Eching, 27.11.2013 - Kontron hat auf der SPS/IPC/Drives in Nürnberg eine neue langlebige Industrie-Monitor-Serie mit Multi-Touch vorgestellt. Die neuen OmniView Monitore erweitern die Skalierbarkeit des bereits bestehenden OmniClient Panel-PC-Portfo...