info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Synapticon GmbH |

Synapticon in Startup- und Entrepreneur-Programm aufgenommen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


STEP NYC unterstützt Einstieg junger Hightech-Firmen in den US-Markt


Die Synapticon GmbH wird von der German American Chamber of Commerce in das Startup- und Entrepreneur-Programm STEP NYC aufgenommen. Mit Hilfe des vielseitigen Programms soll jungen deutschen Unternehmen aus der Hightech-Branche der Eintritt in den US-Markt erleichtert werden.



Gruibingen, den 29. November 2014 Die Synapticon GmbH wird von der German American Chamber of Commerce in das Startup- und Entrepreneur-Programm STEP NYC aufgenommen. Mit Hilfe des vielseitigen Programms soll jungen deutschen Unternehmen aus der Hightech-Branche der Eintritt in den US-Markt erleichtert werden. Zu einem der Höhepunkte von STEP NYC gehört eine fünftägige Kurzreise nach New York, wo die deutschen Startups US-Praxiserfahrung sammeln und Kundenkontakte knüpfen sowie US-Business Angels und Venture Capital-Investoren treffen werden. Außerdem erhalten die Unternehmen vor Ort wertvolle US-Markteinstiegsinformationen und können eine Qualifikation für den German Accelerator New York erreichen.

 

Die Aufnahme in das Programm ist eine tolle Chance für uns und trifft sich zeitlich ideal mit unserer aktuellen Strategie, unser Amerika-Geschäft weiter auszubauen, erklärt Nikolai Ensslen, Gründer und Geschäftsführer von Synapticon. Das Unternehmen entwickelt Sensor- und Aktor-fokussierte Embedded Systems und Cyber-Physical Systems, die wichtige Grundlagen für komplexe Lösungen rund um Aufgabenstellungen der Robotik, der Industrie 4.0 und dem Internet of Things bilden. Die Kriterien für STEP NYC sind nicht ohne und belegen die Qualität des Programms sowie der Teilnehmer.

 

Die 15 Startups, die in der aktuellen Runde für STEP NYC zugelassen wurden, haben meist einen technologischen Hintergrund und zeichnen sich durch innovative Produkte und ein skalierbares Geschäftsmodell aus. Außerdem müssen die Teilnehmer im Vorfeld mehr als 500.000 EUR an Investorengeldern erworben und in Deutschland bereits Umsatz generiert haben. Auch das Interesse und die Chance zu einem erfolgreichen Eintritt in den US-Markt gehört zu den Auswahlkriterien, welche die Jury berücksichtigt.

 

Die Vorteile, die das Programm den Unternehmen bietet, sind vielseitig. Dazu gehören unter anderem:

 

·         Die Möglichkeit, vor US-Investoren direkt in Manhattan zu pitchen

·         Erste Kontaktanbahnung zu potenziellen Kunden auf dem US-Markt

·         Wissensvertiefung zum US-Markteintritt durch zahlreiche Workshops

·         Netzwerkbildung zu mitreisenden Startups und New Yorker Startups vor Ort

·         Individuelle Betreuung durch Mentoren

·         Kontaktherstellung zu US-Universitäten und Forschungseinrichtungen

 

Der US-amerikanische Markt ist für uns in vielerlei Hinsicht sehr wichtig. Zum einen haben die USA in Sachen Robotik und Industrie 4.0 ein sehr großes Potential als Absatzmarkt. Außerdem sind die Forschungseinrichtungen und Universitäten in vielen Bereichen führend, fasst Nikolai Ensslen zusammen. Natürlich sind auch die vielen Unternehmen der New Economy, die vor allem im Silicon Valley beheimatet sind, für uns extrem spannende und vielversprechende Adressaten. Es gibt sehr viele mögliche Anknüpfungspunkte zwischen Firmen im Valley und Synapticon, so dass ich guter Dinge bin, dass wir hier neue Partner finden werden.

 

# # # ENDE # # #

 

Die Synapticon GmbH ist ein junges Unternehmen im Bereich Embedded Systems mit Sitz im Großraum Stuttgart und wurde in 2010 gegründet. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf Hard- und Software für vernetzte Systeme mit intensivem Sensor- und Aktoreinsatz. Kunden profitieren von der interdisziplinären Kompetenz durch flexible Produkte sowie individuelle Lösungen in den Bereichen Robotik, autonome Fahrzeuge, industrielle Automatisierung, Sondermaschinen und Internet der Dinge. Die DYNARC-Plattform für verteilte Rechner- und Steuersysteme von Synapticon umfasst die Produktreihen SOMANET und OBLAC. Damit können Entwickler von cyber-physischen Systemen mühelos verteilte Rechnersysteme konfigurieren, aufbauen und programmieren, bei denen Aktorsteuerung, Erfassung von Sensordaten und Datenverarbeitung vollständig integriert sind.



Web: http://www.synapticon.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nikolai Ensslen (Tel.: +49 7335 / 186 999 -0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 516 Wörter, 4589 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Synapticon GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Synapticon GmbH lesen:

Synapticon GmbH | 28.02.2015
Synapticon GmbH | 15.02.2015

Synapticon mit Premiere von OBLAC 1.0 auf der Embedded World

Gruibingen, den 15. Februar 2015 ? Eine Revolution des Entwicklungsprozesses von Embedded Systemen präsentiert die Synapticon GmbH auf der diesjährigen Embedded World. Am Stand 190 in Halle 5 der Messe Nürnberg stellt das Unternehmen mit OBLAC 1...
Synapticon GmbH | 29.01.2015

Synapticon benennt zentrale Trends der Automatisierung und Industrie-IT

Gruibingen, den 29. Januar 2015 Was erwartet Unternehmen im neuen Jahr in den Bereichen Robotik & Automatisierung? Werden Produkte noch intelligenter, und welche Folgen wird das haben? Wie kann es in Deutschland mit der Industrie 4.0 weitergeh...