info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fachzeitung Produktion |

„Industrie 4.0 Award 2014“ geht an Bosch Rexroth

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
4 Bewertungen (Durchschnitt: 4)


Auszeichnung für beste Vernetzung von Mensch, Maschine und Prozess


 

 

Als wegweisend für die praktische Umsetzung von Industrie 4.0 wurde die neue Pilotmontagelinie der Bosch Rexroth AG in Homburg/Saar mit dem Industrie 4.0 Award ausgezeichnet. Frank Hess, technischer Werkleiter im Werk Homburg, nahm jetzt den Preis beim 2. Fachkongress Industrie 4.0 in Amberg entgegen.



Der Industrie 4.0-Award, der von der Fachzeitung Produktion sowie der Unternehmensberatung ROI Management Consulting jährlich ausgeschrieben wird, beurteilt die Integration der Fertigung nach den Kriterien Innovationsgrad, Wirtschaftlichkeit, Praxistauglichkeit, Kundennutzen und Reifegrad.

In seinem Referat stellte Frank Hess vor, wie die Pilotmontagelinie im Bosch Rexroth-Werk Homburg/Saar Mensch, Maschine und Produkt unter den Bedingungen einer flexiblen Klein- und Mittelserienproduktion vernetzt. Auf der Pilotlinie werden in einem einzigen Wertstrom mehr als 200 verschiedene Hydraulikventile zusammengebaut. Das Besondere: Über einen RFID-Chip am Werkstückträger erkennen die neun intelligenten Stationen der Linie, wie das fertige Produkt zusammengestellt sein muss und welche Arbeitsschritte dazu notwendig sind. Displays zeigen den Mitarbeitern die entsprechenden Arbeitsanweisungen für die gerade zu bearbeitende Variante an.

Werkleiter Hess verwies darauf, dass es mit Einsatz von Industrie 4.0-Methoden gelungen sei, wirtschaftlich eine Vielzahl individueller Produkte bis zur Losgröße 1 herzustellen. Dabei sei die Reduktion der Rüstzeiten um 100 Prozent gelungen, die der Bestände im Montagesystem um die Hälfte und auch die Durchlaufzeit reduzierten sich um 8 Prozent.

Laudator Hans-Georg Scheibe, Vorstand der ROI Management Consulting AG, lobte in der Jury-Begründung die ganzheitliche und wirtschaftliche Umsetzung wesentlicher Industrie 4.0-Aspekte sowie die klare Zukunfts-Roadmap für die Integration des Kunden und die Vernetzung von Produkten, Betriebsmitteln und Mitarbeitern.

Die unabhängige Jury hatte sich zuvor sowohl anhand von Kennziffern als auch vor Ort im Werk Homburg ein Bild der Prozessabläufe verschafft. Dabei bewertete sie die Mitte dieses gestartete Montagelinie von Bosch Rexroth unter rund 10 teilnehmenden Betrieben als die beste Umsetzung von Industrie 4.0 in der Produktion. Einen Sonderpreis erhielt das BorgWarner Werk in Ludwigsburg für innovative Arbeitsorganisation sowie die Anpassung des Personaleinsatzes an den Kundenbedarf zur Erhöhung der Flexibilität und Produktivität. Mit der Schicht-Doodle-App sei eine technisch einfache, methodisch komplexe Lösung mit hoher Akzeptanz bei Mitarbeitern gefunden worden.
 

Die Fachzeitung Produktion erscheint im verlag moderne industrie GmbH. Wöchentlich (51. Jahrgang) erreicht sie mit ihren Themen aus Technik und Wirtschaft die Entscheider-Kette der verarbeitenden Industrie von Fachkräften und Spezialisten über Leitende in der Fertigung und in produktionsnahen Abteilungen wie Konstruktion und Logistik bis zu Geschäftsführern und Technik-Vorständen.

Chefredaktion Eduard Altmann

86895 Landsberg

Tel.: 08191-125-0

 

 



Web: http://www.produktion.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christiane Siemann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 351 Wörter, 2848 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Fachzeitung Produktion lesen:

Fachzeitung Produktion | 03.11.2014

„2. Fachkongress Industrie 4.0“: Pioniere stellen Praxis-Projekte vor

Nur 42 Prozent der Maschinenbauer erwarten eine deutlichere Steigerung der Effizienz durch Industrie 4.0, so die Ergebnisse eine Umfrage der Fachzeitung Produktion bei 210 Unternehmen. Was hemmt die Visionen der Industrie? Beispielweise vermag sich...