info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CenturyLink |

Das Uptime Institute stellt allen 57 Rechenzentren von CenturyLink die Auszeichnung für Management & Operation

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


CenturyLink ist der erste Hosting-Anbieter, der sich weltweit zu den Richtlinien des Uptime Institutes für Management & Operations bekennt

New York/Frankfurt 3. Dezember 2014 - Das Uptime Institute, ein unabhängiges Beratungsunternehmen für Rechenzentren, gibt heute bekannt, dass CenturyLink, Inc. (NYSE: CTL) als erster Anbieter weltweit für sein gesamtes Portfolio mit dem "Management & Operations Excellence Stamp of Approval" ausgezeichnet wurde. Damit haben alle 57 Rechenzentren, die CenturyLink global betreibt, diese Auszeichnung für Betriebseffizienz erhalten.



Das Uptime Institute ist ein unabhängiges Forschungszentrum für Rechenzentren sowie ein Schulungs- und Beratungsunternehmen, das sich auf die Verbesserung der Leistung und Effizienz von Rechenzentren konzentriert. Sein Zertifikat für Management & Operations Excellence ist eine ergebnisorientierte Richtlinie mit dem Fokus auf operativer Exzellenz. Sie basiert auf der 20-jährigen Analyse von Ursachen für Ausfälle in leistungsstarken Rechenzentren. Mit dieser Auszeichnung geht das Institut weit über einen subjektiven Best Practices-Ansatz hinaus und betrachtet die Gründe für Ausfälle in Rechenzentren, um diese zu minimieren sowie Fehler im Betrieb und Management zu eliminieren. Denn bereits vor einiger Zeit hat das Uptime Institute festgestellt, dass die Hauptursachen für Ausfälle beim Betreiber liegen. Ein gut betriebenes altes Rechenzentrum kann daher eine bessere Leistung erbringen, als ein schlecht geführtes Rechenzentrum, das mit modernster Technik ausgerüstet ist.



"Das Uptime Institute ist die wichtigste Institution für weltweite Standards für Rechenzentren. Unternehmen sollten ihre Hosting-Anbieter dazu anhalten, diese hohen Standards zu erfüllen", sagt David Meredith, Senior Vice President bei CenturyLink. "Ein modernes Rechenzentrum ist natürlich eine solide Basis, aber um einen reibungslosen Betrieb rund um die Uhr zu gewährleisten, braucht es zudem stabile Prozesse und hochqualifiziertes Personal. Wir sind sehr stolz auf unsere hervorragenden Mitarbeiter, unsere Weiterbildungsmöglichkeiten, die exzellenten Prozesse und Verfahren sowie vor allem auf unsere hochverfügbaren Rechenzentren."



"Wir freuen uns, dass CenturyLink unseren Management & Operations Excellence Stamp of Approval zum Standard für sein weltweites Rechenzentrumsnetzwerk nutzt. Die Offenheit und Transparenz zeugt vom großen Vertrauen in die eigenen Anlagen", sagt Lee Kirby, CTO des Uptime Institute. "Durch die Übernahme des Branchenstandards für bestehende Einrichtungen zeigt CenturyLink, dass Pensionierungen, Umsätze und Lieferantenauswahl keinen Einfluss auf den Betrieb haben und die hohe Verfügbarkeit stabil bleibt. Wir gratulieren CenturyLink zu diesem Schritt - das Unternehmen ist damit weltweit das erste, das sich in einem so großen Rahmen, freiwillig dieser genauen Prüfung gestellt hat. Wir gehen davon aus, dass bald weitere Anbieter diesem Beispiel folgen werden. Denn die Auszeichnung für Management & Operations Excellence wird immer mehr als wichtiger Wettbewerbsvorteil wahrgenommen."



Neben dem Managment & Operations Excellence Stamp of Approval erhielt CenturyLink vom Uptime Institute zuvor bereits zahlreiche Tier Zertifikate für kürzlich errichtete Rechenzentren in den USA, in Kanada und in Hong Kong.






Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Tobias Schaub (Tel.: +49-(0)69-710456 154), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 427 Wörter, 3284 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema