info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Swiss Resource Capital AG |

Fission durchschneidet 32,53 % U3O8 auf 6,5 Metern (LINIE 735E) 14 hochgradige Bohrlöcher

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)


Fission Uranium


Alle 18 Bohrlöcher waren Schrägbohrlöcher und ergaben eine starke Mineralisierung in Oberflächennähe, wobei 14 Bohrlöcher bedeutsame hochgradige Abschnitte lieferten.



Suite 700 1620 Dickson Ave.

Kelowna, BC  V1Y 9Y2

 

BÖRSENKÜRZEL TSX VENTURE: FCU

BÖRSENKÜRZEL OTCQX: FCUUF 1. Dezember 2014

BÖRSENKÜRZEL FRANKFURT: 2FU

 

FISSION URANIUM CORP. - http://bit.ly/1yqv8wb - (Fission oder das Unternehmen) freut sich, die Untersuchungsergebnisse der letzten 18 Bohrlöcher bekannt zu geben, die in der Zone R780E im unternehmenseigenen Konzessionsgebiet Patterson Lake South (PLS) im Athabasca Basin (Saskatchewan, Kanada) gebohrt wurden. Alle 18 Bohrlöcher waren Schrägbohrlöcher und ergaben eine starke Mineralisierung in Oberflächennähe, wobei 14 Bohrlöcher bedeutsame hochgradige Abschnitte lieferten. Besonders bemerkenswert ist Bohrloch PLS14-290 (Linie 735E), das kombinierte Abschnitte mit 32,53 % U3O8 auf 6,5 Metern innerhalb eines größeren Abschnitts mit 3,72 % U3O8 auf 64,5 Metern ergab. Alle U3O8-Ergebnisse der Bohrlöcher, die für die bevorstehende Ressourcenschätzung gemäß National Instrument 43-101 für die Zonen R00E und R780E verwendet werden, sind nun eingetroffen. 

 

Die Zone R780E wurde mittels Bohrungen auf einer durchgehenden Streichenlänge von etwa 905 Metern (zwischen den Linien 225E und 1155E) definiert, wobei schmale, schwach mineralisierte Abschnitte eine Erweiterung 30 Meter westlich auf dem Streichen bei Linie 225E darstellen. Schrägbohrlöcher des Programms 2014 folgten einem mineralisierten seitlichen Korridor mit einer horizontalen Mächtigkeit von bis zu etwa 164 Metern (Linie 885E). Die Zone R780E ist entlang des Streichens, seitlich und in der Tiefe weiterhin offen. Die Planungen des Winterbohrprogramms sind zurzeit im Gange; Details werden bekannt gegeben, sobald sie abgeschlossen sind.   

 

Highlights der Untersuchungen:

 

Bohrloch PLS14-290 (Linie 735E)

Wichtigster Abschnitt: 64,5 Meter (133,5 bis 198,0 Meter) mit einem Gehalt von 3,72 % U3O8, einschließlich:

6,5 Meter (153,0 bis 159,5 Meter) mit einem Gehalt von 32,53 % U3O8

82,0 Meter der gesamten kombinierten Mineralisierung > 0,05 % U3O8 auf einem Abschnitt von 172,5 Metern (113,5 bis 286,0 Meter)

Konzipiert als Scherenbohrloch auf Linie 735E (siehe Anmerkung zu Scherenbohrlöchern)

 

Bohrloch PLS14-286 (Linie 495E)

Wichtigster Abschnitt: 21,9 Meter (61,1 bis 83,0 Meter) mit einem Gehalt von 7,91 % U3O8, einschließlich:

9,5 Meter (70,5 bis 80,0 Meter) mit einem Gehalt von 17,30 % U3O8

86,4 Meter der gesamten kombinierten Mineralisierung > 0,05 % U3O8 auf einem Abschnitt von 103,9 Metern (61,1 bis 165,0 Meter)

 

Bohrloch PLS14-276 (Linie 570E)

Wichtigster Abschnitt: 10,0 Meter (71,5 bis 81,5 Meter) mit einem Gehalt von 13,84 % U3O8, einschließlich:

4,5 Meter (72,5 bis 77,0 Meter) mit einem Gehalt von 29,29 % U3O8

47,0 Meter der gesamten kombinierten Mineralisierung > 0,05 % U3O8 auf einem Abschnitt von 168,0 Metern (71,5 bis 239,5 Meter)

 

Scherenbohrlöcher führen in Abschnitt 735E zu deutlich besseren Mineralisierungen: Die Bohrlöcher PLS14-290, -296 und -297 wurden als Scherenbohrlöcher auf einem Bohrraster nördlich und südlich der Linien 735E, 915E bzw. 945E konzipiert. Scherenbohrlöcher sind im Gegensatz zu herkömmlichen nach Süden und Norden geneigten Bohrlöchern entgegen dem Azimut ausgerichtet und werden konzipiert, um die geometrischen Grenzen der Mineralisierung zu ermitteln und zu bestätigen. Besonders bemerkenswert ist Bohrloch PLS14-290, das auf einem 172,5 Meter mächtigen Abschnitt 82,0 Meter einer Mineralisierung > 0,05 % U3O8 durchschnitten hat. 64,5 Meter ergaben durchschnittlich 3,72 % U3O8, einschließlich 6,5 Meter mit 32,53 % U3O8 und das in einem Gebiet, das in den Bohrlöchern PLS14-193, -253 und -221 bis dato nur mäßige Ergebnisse lieferte, womit die Stärke der Mineralisierung in Abschnitt 735E deutlich erhöht wurde.

 

Ross McElroy, President, COO und Chief Geologist von Fission, sagte:

Die letzte Tranche der Bohrergebnisse von Zone R780E umfasst eine Reihe äußerst starker Bohrlöcher. Wir haben nun alle für eine Maiden Ressource gemäß NI 43-101 erforderlichen U3O8-Daten der Zonen R00E und R780E erhalten und gehen davon aus, die ersten Ergebnisse bis Anfang 2015 veröffentlichen zu können.

 

Proben des Bohrkerns werden vor Ort in zwei Hälften geteilt. Sofern möglich, werden die Proben auf 0,5-Meter-Tiefenabschnitte standardisiert. Eine Hälfte der geteilten Probe wird an SRC Geoanalytical Laboratories, eine gemäß SCC ISO/IEC 17025:2005 zertifizierte Einrichtung aus Saskatoon (Saskatchewan) zur Analyse gesendet, die U3O8 (wt %) und Brandproben für Gold umfasst, während die andere Hälfte als Referenz vor Ort bleibt. Alle Analysen umfassen eine ICP-OES-Untersuchung auf 63 Elemente, eine Uranuntersuchung mittels Fluorometrie sowie eine Boruntersuchung. Alle gemeldeten Tiefenangaben, einschließlich der Proben- und Abschnittsmächtigkeiten, sind Kernintervallangaben in der Tiefe; die wahre Mächtigkeit muss noch ermittelt werden.

 

 

Zusammenfassung des mineralisierten Abschnitts PLS

 

Die Uranmineralisierung bei PLS wurde mittels Kernbohrungen über einen Streich von 2,24 Kilometer in Ost-West-Richtung in fünf separaten mineralisierten Zonen von der Linie 615W (PLS13-124) bis zur Linie 1620E (PLS14-196) nachverfolgt. Diese Zonen lauten (von Westen nach Osten): R600W, R00E, R780E und R1620E. Die ehemaligen Zonen R390E, R585, R945E und R1155E wurden infolge der erfolgreichen Winterbohrungen zur Zone R780E zusammengefasst. Die Zone R00E wurde mittels Bohrungen auf einer Streichenlänge von 165 Metern (zwischen den Linien 075W und 090E) und einer seitlichen Mächtigkeit von bis zu 40 Metern (Linie 030W) definiert. Die Zone R780E wurde mittels Bohrungen auf einer durchgehenden Streichenlänge von etwa 905 Metern (zwischen den Linien 225E und 1155E) innerhalb eines mineralisierten seitlichen Korridors mit einer Mächtigkeit von bis zu 164 Metern (Linie 885E) definiert. Schmale, schwach mineralisierte Abschnitte auf Linie 225E weisen auf das Potenzial für eine Streichenlänge von mindestens 30 zusätzlichen Metern in Richtung Westen hin. Die Mineralisierung ist entlang des Streichens sowohl in Richtung Westen als auch in Richtung Osten weiterhin offen. Die Mineralisierung befindet sich innerhalb eines metasedimentären lithologischen Korridors, mit dem sie auch in Zusammenhang steht, und wird im Süden vom elektromagnetischen (EM)-Leiter PL-3B begrenzt. 

 

Aktualisierte Karten und Dateien erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter http://fissionuranium.com/project/pls/.  

 

Konzessionsgebiet Patterson Lake South 

 

Das 31.039 Hektar große Projekt PLS befindet sich zu 100 Prozent im Besitz von Fission Uranium Corp. und wird von diesem auch betrieben. PLS ist über Straßen zugänglich, insbesondere über den Allwetter-Highway 955, der nördlich der Mine Cluff Lake und durch die nahe gelegenen Shea-Creek-Entdeckungen von UEX/Areva verläuft, die 50 Kilometer weiter nördlich liegen und zurzeit aktiven Explorationen und Erschließungen unterzogen werden. 

 

Die technischen Informationen dieser Pressemitteilung wurden gemäß den kanadischen behördlichen Bestimmungen von National Instrument 43-101 erstellt und von Ross McElroy, P.Geo., im Namen des Unternehmens geprüft. Der President und COO von Fission Uranium Corp. ist eine qualifizierte Person.

 

Über Fission:

 

Fission Uranium Corp. ist ein kanadisches Rohstoffexplorationsunternehmen mit Sitz in Kelowna, British Columbia, das sich auf die strategische Akquisition, Exploration und Entwicklung von Uranvorkommen spezialisiert hat. Die Stammaktien notieren an der TSX Venture Exchange unter dem Symbol FCU. Zusätzlich werden die Aktien im OTCQX-Markt der USA unter dem Symbol FCUUF gehandelt. 

 

Im Namen des Direktoriums 

Ross McElroy, President und COO

 

FÜR WEITERE INFORMATIONEN WENDEN SIE SICH BITTE AN: 

Fission Uranium Corp.

Suite 700 - 1620 Dickson Ave.

Kelowna, BC  V1Y 9Y2

 

Rich Matthews

Investor Relations

Tel: 877-868-8140

rich@fissionuranium.com 

www.fissionuranium.com

 

und für den deutschsprachigen Raum an:

 

Swiss Resource Capital AG

Jochen Staiger

info@resource-capital.ch

www.resource-capital.ch

 

TSX VENTURE-SYMBOL: FCU

OTCQX-SYMBOL: FCUUF

FRANKFURT-SYMBOL: 2FU

 

 

Risikohinweis: Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung enthalten zukunftsgerichtete Informationen gemäß der kanadischen Rechtsprechung. Im Allgemeinen sind diese zukunftsgerichteten Aussagen anhand von Begriffen wie geplant, erwartet oder nicht erwartet, wird erwartet, Budget, geplant, geschätzt, Prognosen, beabsichtigt, angenommen, nicht angenommen, geglaubt oder anhand von Abwandlungen dieser Wörter und Phrasen zu erkennen. Eintreten können auch bestimmte Handlungen oder Ereignisse, die mit kann, könnte, würde, vielleicht oder eventuell, auftreten, kann erreicht werden oder hat das Potenzial für beschrieben werden. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung zählen auch Aussagen, welche die Abspaltung und Notierung von Fission Uranium und zukünftiger Betriebe oder die wirtschaftliche Performance von Fission und Fission Uranium betreffen, und bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten beinhalten können. Die tatsächlichen Ergebnisse und Aussagen können stark von den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Solche Aussagen sind insgesamt mit inhärenten Risiken und Unsicherheiten behaftet, die sich aufgrund von zukünftigen Erwartungen ergeben. Zu den Ereignissen, welche die tatsächlichen Ergebnisse stark beeinflussen können, zählen auch die Marktbedingungen und andere Risikofaktoren, die in den bei der kanadischen Börsenkommission einzureichenden Unterlagen beschrieben sind. Diese finden Sie auf der SEDAR-Website unter www.sedar.com. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung gelten ab dem Datum der Pressemitteilung und das Unternehmen und Fission Uranium übernehmen keine Verantwortung oder Haftung für eine Änderung der zukunftsgerichteten Aussagen oder der sich ergebenden neuen Ereignisse, außer diese werden gemäß den Regeln des kanadischen Börsenrechtes bekannt gegeben. Es gilt ausschließlich die englische Originalfassung dieser Pressemitteilung. 

 

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jochen Staiger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1381 Wörter, 11117 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Swiss Resource Capital AG

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende Informations- Datenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter Researchbereich via Login-Funktion kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen Investmentfonds zusammen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Swiss Resource Capital AG lesen:

Swiss Resource Capital AG | 05.12.2016

TerraX entdeckt 66,7 g/t Gold in Stichproben

  TerraX Minerals Inc. (ISIN:CA88103X1087 / TSX-V:TXR - https://www.youtube.com/watch?v=hs50WUF9_2Q -) gab die Ergebnisse der auf 'Dave's Pond' übertägig gesammelten Proben bekannt. 'Dave's Pond' ist eine neue Vererzungsstruktur, die dur...
Swiss Resource Capital AG | 05.12.2016

Drei neue Kupfer-Goldsysteme auf Altonas ‚Roseby South’-Projekt entdeckt

Altona Mining (ISIN: AU000000AOH9 / ASX: AOH - https://www.youtube.com/watch?v=AM6fcy5MOPg -) veröffentlichte vergangene Woche weitere Ergebnisse der Rückspühl-Bohrungen auf dem Unternehmenseigenen 'Roseby South'-Projekt. 'Roseby South' liegt an...
Swiss Resource Capital AG | 02.12.2016

Pershing Gold sichert sich weitere Finanzierung für 'Relief Canyon'

Der angehende US-Edelmetallproduzent Pershing Gold (ISIN: US7153022048 - NASDAQ / TSX: PGLC - https://www.youtube.com/watch?v=3SiN7IfasfM&t=17s -) kann für die geplante Wiederinbetriebnahme seiner 'Relief Canyon'-Mine im Nordwesten Nevadas ab...