info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GAI NetConsult GmbH |

GAI NetConsult ist auf Konferenz über Informationssicherheit in Energienetzen vertreten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Experten diskutieren auf der Fachtagung "IT-Sicherheit - Bedrohungen und Schutzmechanismen für elektrische Netze" über Lösungen für die Sicherheit in der Energiebranche.

Berlin, 04.12.2014 - Die GAI NetConsult GmbH, führender Anbieter von IT-Sicherheitsaudits und der Beratung im Bereich IT-Sicherheitsmanagement in der Energiewirtschaft, referiert auf Einladung des Veranstalters SYMPOS auf der bedeutenden IT-Konferenz in Wien über Leitlinien zum Management der Informationssicherheit in der Energiewirtschaft. Die Fachtagung "IT-Sicherheit - Bedrohungen und Schutzmechanismen für elektrische Netze" wird in Kooperation mit dem BDEW Bundesverband der Energie und Wasserwirtschaft e.V. durchgeführt und findet in diesem Jahr am 10. und 11. Dezember 2014 statt.



Die Konferenz ermöglicht den Dialog von Vordenkern und Spitzenvertretern der Energiebranche, hochqualifizierten Wissenschaftlern und führenden Experten für IT-Sicherheit in der Energiewirtschaft im deutschsprachigen Raum. Es wird darüber diskutiert werden, wie die Energiebranche in Österreich und Deutschland sicherheitstechnisch aufgestellt ist, welche Architekturen und Technologien sinnvoll sind sowie welche nachhaltigen Modelle und Lösungen sich bewährt haben. Dazu wird es verschiedene Vorträge und Diskussionsrunden geben, an denen auch GAI NetConsult mit einem Experten beteiligt ist.



Energieunternehmen müssen sich intensiv mit dem Thema IT-Sicherheit befassen. Für die Steuerung und Überwachung von Netz- und Erzeugungsanlagen, Elementen im Smart Grid (beispielsweise Ortsnetzstationen und Smart Meter) oder für die Kommunikation zwischen den Unternehmen gehören moderne Leit- und Steuerungstechnik sowie Datenkommunikationsverbindungen und deren Schutz zu den Kernaufgaben in der Branche. Immer wichtiger für die betreffenden Unternehmen werden also die Erkennung und Abwehr von Risiken im Vorfeld, die Umsetzung geeigneter Sicherheitsmaßnahmen sowie ein gezieltes Notfallmanagement. Im besten Fall wird die ISO/IEC 27001 bzw. ISO/IEC TR 27019 umgesetzt und ein Informationsmanagementsystem (ISMS) im Bereich der Prozesstechnik eingeführt.



Dr. Stephan Beirer, Teamleiter Sicherheit in der Prozessdatenverarbeitung bei der GAI NetConsult, ist am ersten Konferenztag Teil der Diskussionsrunde "Netz-Security in Austria" und hält am zweiten Tag der Tagung einen Fachvortrag zum Thema "IT-Sicherheit für die Energiewirtschaft: Anwendung und Umsetzung der internationalen Norm ISO/IEC TR 27019". Die ISO/IEC TR 27019 formuliert Leitlinien zum Informationssicherheitsmanagement auf Basis der ISO/IEC 27002 im Bereich der Leit- und Automatisierungstechnik für die Energiewirtschaft. Dr. Beirer hat als Projekteditor bei DIN und ISO/IEC die Arbeiten zur ISO/IEC TR 27019 wesentlich vorangetrieben und unterstützt.



Als Experte für IT-Sicherheit in der Energiewirtschaft berät Dr. Beirer insbesondere mittlere und große Industrie- und Energieversorgungsunternehmen, Fachverbände sowie verschiedene Hersteller bei der Erstellung von organisatorischen und technischen Sicherheitsrichtlinien sowie bei der Konzeption und Umsetzung von Sicherheitsmaßnahmen wie z.B. Notfallplänen. Er ist zertifiziert als "Lead Auditor ISO/IEC 27001" und Mitglied der BDEW-Arbeitsgruppe "IT-Sicherheit in der Energie- und Wasserwirtschaft" sowie der Standardisierungsgremien DIN NA 043-01-27 AA "IT-Sicherheitsverfahren", DKE/AK 952.0.15 "Informationssicherheit in der Netz- und Stationsleittechnik" und ISO/IEC JTC 1 SC27 WG 1 "Information security management systems" und dort u.a. für den Bereich Prozessleittechnik und Smart Grid Security zuständig.



"Die Konferenz bietet eine hervorragende Plattform, um unseren intensiven Dialog mit Experten der Energiebranche und qualifizierten Wissenschaftlern weiterzuführen", sagt Detlef Weidenhammer, Geschäftsführender Gesellschafter von GAI NetConsult. "Für uns ist eine Teilnahme an der Tagung selbstverständlich. Natürlich beteiligen wir uns auch gern mit unserem tiefen Know-how für IT-Sicherheit an der Diskussion."



Weitere Informationen zur Konferenz "IT-Sicherheit - Bedrohungen und Schutzmechanismen für elektrische Netze" finden Sie hier: http://www.netz-security.at



Details zu den Beratungsangeboten der GAI NetConsult wie Sicherheitsaudits, Sicherheitsmanagement und ISMS-Einführung finden Sie hier: https://www.gai-netconsult.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Detlef Weidenhammer (Tel.: +49 30 / 41 78 98 - 0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 548 Wörter, 4747 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: GAI NetConsult GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von GAI NetConsult GmbH lesen:

GAI NetConsult GmbH | 12.10.2016

GAI NetConsult schließt Integrationspartnerschaft für pro|care ELAN mit Kewanis

Berlin, 12.10.2016 - Die GAI NetConsult GmbH erweitert ihr Partnernetzwerk für die Integrationsplattform pro|care ELAN um das Berliner Unternehmen Kewanis GmbH & Co. KG. Dessen Mitarbeiter haben sich jüngst als "ELAN Certified Professional (ECP)" q...
GAI NetConsult GmbH | 16.09.2015

GAI NetConsult veröffentlicht aktuelle ICS-Schwachstellen

Berlin, 16.09.2015 – In der aktuellen Ausgabe ihres Security Journals zeigt die GAI NetConsult erneut Schwachstellen in der Absicherung von Steuerungs- und Automatisierungssystemen (Industrial Control Systems - ICS) auf. Aktuell wird auf Schwachste...
GAI NetConsult GmbH | 26.08.2015

GAI NetConsult analysiert IT-Sicherheitskatalog für Energienetzbetreiber

Berlin, 26.08.2015 – GAI NetConsult, Spezialist für Informationssicherheit insbesondere bei Prozessdatenverarbeitung in Kritischen Infrastrukturen, hat eine erste Analyse des neuen IT-Sicherheitskatalogs für Betreiber von Strom- und Gasnetzen dur...