info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ASD Online Marketing UG |

Solarenergie ist nicht mehr die Zukunft - es ist die Gegenwart!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Solaranlagen sind heute keine Technik mehr für Bioenthusiasten und Grünpolitiker, sondern ein leistungsfähiges Konzept, um nachhaltige und günstige Energie zu produzieren.

Photovoltaikanlagen sind eine sehr effiziente und einfache Art Strom zu gewinnen und gleichzeitig die beste Art die Umwelt zu schonen. Seit der erstmaligen Erscheinung der Solaranlagen wurde an dem Konzept der Anlage einiges getan. Photovoltaikanlagen sind in der Gegenwart angekommen. Vor 20 Jahren war der heutige Stand der Technik noch absolut undenkbar. Von Anfang an mit dabei, die Wierig Solar AG http://www.wierig.de



Die Wierig AG war seit jeher Vorreiter bei maßgeschneiderten Lösungen von Solarenergiegewinnung auf Betriebs-, Büro- und Werksflachdächern. Gerade die oft riesigen und bislang ungenutzten Dachfläche sind ideal für die Installation von Hochleistungs-Photovoltaikanlagen. Eigentlich kein Wunder, dass die Sonnenenergie gerade in den letzten Jahren so stark angenommen wurde. Denn, durch den hohen Stromverbrauch und die immer teurer werdenden fossilen Brennstoffe, die für die Stromerzeugung verwendet werden, waren Alternativen gefordert, um gerade bei der Energiegewinnung möglich autark, aber auch konkurrenzfähig zu bleiben. Wie die jüngsten Spannungen mit Russland zeigen, werden Rohstoffe nicht nur durch natürliche Verknappung immer teurer, sondern manchmal ganz einfach auch durch politische Schachzüge. Rohstoffe werden immer öfter auch als politisches Druckmittel verwendet. Die Folge ist, dass die Energiepreise auf den Weltmärkten steigen - ganz automatisch. Wer sich seine Energie selbst produzieren kann, schaut beruhigt in jede Zukunft.



Rohstoffe sind endlich - die Sonne ist ewig!



Noch nie war es so sinnvoll, sich von den internationalen Rohstoffmärkten unabhängig zu machen. Die einzigen Alternativen zur wirklich autonomen Energieversorgung sind Wind- und Sonnenkraft. Windkraftanlagen sind jedoch nur als Großanlagen sinnvoll. Bleiben Photovoltaikanlagen, die für jeden Anwender maßgeschneidert geplant und schlüsselfertig installiert werden können.



Genau darauf hat sich die Wierig Solar-AG spezialisiert. Die Dachprofis aus Siegburg, haben schon vor vielen Jahren das Potenzial von Flachdächern, als idealer Installationsort für Solaranlagen, erkannt und können heute auf Hunderttausende Quadratmeter installierter Solarmodule blicken. Klaus Wierig: "heute kann absolut jedes Flachdach, mit einer Solaranlagen zu einer Quelle für günstigen Strom umgewandelt werden und so jedem Unternehmen Energieautonomie verschaffen."



Informationen zur Energie am Dach:

Wierig Solar AG

Energiesysteme

Lindenstraße 76

53721 Siegburg

Telefon: 02241/59 45 0

solar@wierig.de

http://www.wierig.de/solar/leistungen/






Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Zeljko Crepulja (Tel.: +49 (0) 2041 7719734), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 348 Wörter, 2787 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ASD Online Marketing UG lesen:

ASD Online Marketing UG | 09.07.2015

320 Millionen Jahre alte Natursteine für Haus und Garten

Granit ist ein extrem langlebiges und beliebtes Gestaltungsmittel zur Anlage von Treppen und Wegen, als Verblendsteine, zur Gestaltung von Mauern und vieles mehr. Welche Steine passen zu welchem Projekt und was sollte man dabei beachten? Diese Frag...
ASD Online Marketing UG | 09.07.2015

Deutschlands schönste Natursteinplatten und Pflaster aus Oer-Erkenschwick

Während Granit nahezu unverwüstlich ist, verwittert Sandstein auf eine elegante und auch gewollte Art und Weise. Ein Vintage-Effekt, der aktuell sehr begehrt ist in der Gartenarchitektur. Laien können oft schwer einschätzen, welcher Naturstein d...
ASD Online Marketing UG | 09.07.2015

Lange Regenperioden erhöhen Risiko für Hangrutschung – was kann man tun?

Im Gegensatz zum nüchternen Betonstein, der bisher meist für Hangbefestigungen verwendet wurde, bilden natürliche Steine mit dem sich verändernden Tageslicht zu jeder Jahreszeit eine lebendige Kulisse, die mit nichts anderem zu vergleichen ist B...