info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
A.S. Rosengarten-Verlag UG |

Das Leid der Rennpferde

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Warum hört es denn nicht auf? In alles mischt sich der Mensch ein, wenn es um Tiere geht, passiert vielfach nichts.



Wer einmal in die Augen eines Rennpferdes gesehen hat, wird diesen Blick niemals wieder vergessen, Pferde, die förmlich um Hilfe schreien. Geschlagen, geschunden, isoliert in einer Box gehalten, zum Sportgerät degradiert und am Ende mit gebrochenem Bein beim Schlachter gelandet. Das ist die Geschichte unzähliger dieser Pferde. Ein paar von ihnen haben Glück, werden gerettet, leiden aber noch Jahre später unter ihren Traumata.

Was glauben wir Menschen eigentlich, wer wir sind, uns anmaßen mit diesen Tieren so umzugehen? 

Die engagierte Pferdeschützerin, die selbst zwei Pferde in Eigenregie hält, klagt diese Missstände an, für sie müsste gänzlich Schluss sein mit Pferderennen, leider aber gehen immer noch viel zu viele Menschen zu diesen Rennen hin. 

In ihrer autobiographischen Erzählung "Freunde fürs ganze Leben - wie geht das?" spricht sie offen über das Leid dieser Pferde, fragt sich warum nichts geschieht  und all diese Greueltaten nicht endlich verboten werden. Sind hierzulande Tiere so wenig wert, dass man ihre Schreie einfach ignoriert?

Schweizer geht weiter, spricht von gedemütigten Pferden nicht nur auf der Rennbahn. Sie sagt, "da muss man nur in einen der zahlreichen Pensionsbetriebe gehen und schon sieht man sie wieder, die Blicke von Hilflosigkeit, Angst und Resignation.

In diesem Buch rechnet Schweizer mit all denjenigen ab, die sich täglich an diesen edlen Geschöpfen versündigen, sich dessen oftmals nicht einmal bewusst sind.

Sie zeichnet hier ein Bild von Menschen, bei dem man sich schämen sollte, einer zu sein.

Schweizer gibt nicht auf, hilft wo sie kann und auch dazu dient dieses Buch. Es soll aufmerksam machen, sensibilisieren und vielleicht kann es auch wieder ein paar Pferden das Leben retten, indem auch Sie sich entscheiden, ein Pferd von der Rennbahn zu holen. Es wird Ihnen treuer Freund und Weggefährte sein.

Das Buch hat 176 Seiten, ist Hardcover und kostet EUR 19,90. Es ist über den Online-Shop des Verlags und auch im Buchhandel erhältlich. Auch überall als e-book.  

 

 



Web: http://www.rosengarten-verlag.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Angelika C. Schweizer (Tel.: 0791/95664029), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 317 Wörter, 2142 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: A.S. Rosengarten-Verlag UG

Der A.S. Rosengarten-Verlag ist noch ein sehr junger Verlag, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, besondere Bücher auf den Markt zu bringen.

Er hat sich für die Zukunft noch viel vorgenommen. Man wird also noch viel Positives von ihm hören.



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von A.S. Rosengarten-Verlag UG lesen:

A.S. Rosengarten-Verlag UG | 17.11.2015

Was ist das Uhthoff-Phänomen?

Bei dem Uhthoff-Phänomen handelt es sich "nur" um eine vorübergehende Symptomatik, die nicht gefährlich ist und auch keine Verschlechterung der Erkrankung anzeigt. Hitze verlangsamt die Nervenleitfähigkeit und somit die Zunahme von eigentlich ber...
A.S. Rosengarten-Verlag UG | 17.11.2015

Gesünder Essen - für Anfänger und Fortgeschrittene

Es ist nicht einfach, die Ernährung umzustellen. Was ist erlaubt, was geht gar nicht und kann ich überhaupt eine Low Carb Ernährung für mich einsetzen? Dieses Buch hilft Ihnen, Ihre Ziele zu erreichen und dabei dem Lifestyle, den Gewohnheiten und...
A.S. Rosengarten-Verlag UG | 17.11.2015

Low Carb Vegetarisch

In dem Buch "Low Carb Vegetarisch" nimmt die Low Carb Bestseller-Autorin Jutta Schütz u.a. Zwiebel, Broccoli, Rettich, Tomate, Rote Beete, Paprika, Spinat, Mangold, Spargel und Chicoree unter die Lupe. Zusätzlich zu den Infos über das Gemüse gibt...