info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
KORDOBA GmbH & Co. KG |

Hamburger Hanseatic Bank setzt auf den neuen KORDOBA-Bankenservice

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


München, 06. Juni 2006 – Die Hanseatic Bank, eine Privatbank mit 30 Regionalvertretungen in Deutschland, hat einen langfristigen Outsourcing-Vertrag über den Core-Banking-Betrieb mit der KORDOBA GmbH & Co. KG geschlossen. Die Hanseatic Bank ist eine Tochter der Société Générale, einer der größten Banken Europas, und der Otto-Gruppe. Vertragsbestandteil ist die Einführung und der Betrieb des neuen standardisierten KORDOBA-Bankenservice. Dabei übernimmt KORDOBA alle Aufgaben vom IT-Hosting über die Produktionssteuerung und das Application Management bis hin zum Outputmanagement (Drucken, Kuvertieren, Versenden). Basierend auf den etablierten KORDOBA-Produkten wurde der neue Bankenservice speziell für kleinere und mittlere Banken konzipiert, um diesen die Implementierung und den Betrieb der KORDOBA Core-Banking-Lösung schnell und kostengünstig zu ermöglichen.

Im KORDOBA-Bankenservice sind Standardprozesse über die entsprechenden Konfigurationen bereits integriert. Dies ermöglicht zum einen eine kurze Migrationsphase von Altsystemen auf den neuen Standard und zum anderen einen effektiven und kostengünstigen Betrieb der KORDOBA Core-Banking-Anwendung. Banken können damit die Vorteile einer Standardsoftware nutzen, ohne auf die individuelle und flexible Gestaltung von Bankprodukten verzichten zu müssen: Bankspezifische Produkte, Konditionen oder Gebühren können von der jeweiligen Bank online selbst integriert werden.

Das KORDOBA Core-Banking-System ist modular aufgebaut, flexibel parametrisier- und erweiterbar. Im Zuge einer umfassenden Modernisierung ist das System unter anderem plattformunabhängig und mandantenfähig gestaltet worden. Mit dem neuen KORDOBA-Bankenservice bietet KORDOBA jetzt neben der Möglichkeit eines individuellen Einsatzes und Betriebs der KORDOBA-Anwendung auch eine mandantenfähige Core-Banking-Lösung im Outsourcing an, d.h. die parallele Verwaltung und Abwicklung mehrerer Banken/Mandanten in einer Standardanwendung im Rechenzentrumsbetrieb. Mit der Hanseatic Bank konnte der erste Mandant für diesen neuen Bankenservice gewonnen werden.

Der neue KORDOBA-Bankenservice umfasst in der ersten Stufe die Bereiche Kundendaten, Kontokorrent, Termin-, Festgelder und Spar sowie die Funktionen Ertragsdaten, Bilanzierung und externes Meldewesen. Eine Erweiterung des Bankenservices um weitere Komponenten, wie z.B. das modular aufgebaute Wertpapiersystem KORDOBA Global Securities (K-GS), ist jederzeit problemlos möglich.

Die Hanseatic Bank, die sich auf das Finanzgeschäft mit Privatkunden fokussiert, ist überzeugt von dem neuen KORDOBA-Konzept. Rüdiger Mause, Leiter EDV-Organisation: „Wir möchten uns neuen Themen in unserem Markt widmen. KORDOBA kam uns da mit ihrem Gesamtangebot über einen kostenoptimierten Bankenservice gerade recht. 25 Jahre Banking-Know-how und die moderne KORDOBA-Architektur haben uns überzeugt.“

Heinz Bickert, Geschäftsführer der KORDOBA GmbH & Co. KG und verantwortlich für die Bereiche Entwicklung und Betrieb: „Mit dem neuen KORDOBA-Bankenservice komplettieren wir unsere Angebotspalette in eine Richtung, die ein hohes Marktpotenzial verspricht. Durch die kurze Implementierungszeit und die vergleichsweise geringen Betriebskosten, die für den Kunden einen schnellen Return on Investment versprechen, ist das neue KORDOBA-Angebot gerade für kleine und mittlere Banken von besonderer Attraktivität. Die hohe Resonanz, auf die wir in ersten Gesprächen mit unseren Kunden und Interessenten gestoßen sind, zeigt uns, dass wir die richtige Lösung zum richtigen Zeitpunkt auf den Markt bringen.“

Über die Hanseatic Bank:

Die Hanseatic Bank ist eine moderne und marktnahe Privatbank. Mit 30 Regionalvertretungen in Deutschland ist sie für Kunden und Partner schnell erreichbar. Eigner sind die Société Générale (75 %) und Otto (GmbH & Co. KG 25 %).
Die Hanseatic Bank versteht sich als Bank für den Privatkunden mit Geschäftsschwerpunkt bei Privatkrediten im Konsumenten- und Immobilienfinanzierungsbereich.
Die Vorteile einer kooperativen Zusammenarbeit sind unübersehbar: Die Hanseatic Bank als Finanzpartner kennt das Geschäft, kennt die Branchen, kennt die Kunden und weiß die Marktbedingungen realistisch einzuschätzen. Die lange Erfahrung mit individuellen Problemlösungen für jeden einzelnen Kunden macht uns auch als Partner für Unternehmen interessant, die sich mit ihren Angeboten auf die Bedürfnisse der Verbraucher spezialisiert haben.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.hanseaticbank.de.

Über die KORDOBA GmbH & Co. KG:

Die KORDOBA GmbH & Co. KG mit Sitz in München gilt als führendes Softwarehaus im deutschen Bankenmarkt. Sie ist ein 100%iges Tochterunternehmen von Fidelity National Information Services, Inc.. Bereits 1982 wurde die KORDOBA Software durch die Siemens AG am Markt eingeführt. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen zur Zeit rund 350 Mitarbeiter. Die ganzheitliche Geschäftsverantwortung des Unternehmens erstreckt sich vom Consulting über Development bis hin zum Outsourcing. Das Produkt-Portfolio umfasst das plattformunabhängige Core-Banking-System KORDOBA® Classic sowie buchungskernneutrale Lösungen für die Bereiche Wertpapiergeschäft, Banksteuerung sowie Autorisierung und SB-Netzbetrieb.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.kordoba.de.

Über Fidelity National Information Services:

Fidelity National Information Services, Inc (NYSE: FIS), als hundertprozentige Tochtergesellschaft der Fidelity National Financial, Inc. (NYSE: FNF), zählt zu den international größten Anbietern von Software für die Finanzdienstleistungsbranche. FIS pflegt Geschäftsbeziehungen zu 46 der amerikanischen Top-50-Banken. Mehr als 114 Millionen Konten werden auf Kernbanken-Verarbeitungsplattformen von FIS verarbeitet.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.fidelityinfoservices.com.


Ihr Pressekontakt:

KORDOBA GmbH & Co. KG Ute Schriegel
Schwanthalerstraße 46
80336 München
Tel: + 49 (0) 89 66 06 54 45 ute.schriegel@kordoba.de www.kordoba.de

INTERFACE PUBLIC RELATIONS GmbH
Martina Keller
Franz-Joseph-Straße 1
80801 München
Tel.:+ 49 (0) 89 55 26 88 - 18
m.keller@interface-pr.de
www.interface-pr.de



Web: http://www.kordoba.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gila Finkel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 637 Wörter, 5412 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von KORDOBA GmbH & Co. KG lesen:

KORDOBA GmbH & Co. KG | 14.11.2007

KORDOBA installiert die erste UNIX Version von K-CORE24 für Cortal Consors

Mit der modularen Struktur und den umfangreichen Funktionalitäten ist K-CORE24 eine Standardsoftware-Lösung für Banken, die den breiten fachlichen Anforderungen für alle Arten des Kredit- und Einlagengeschäftes Rechnung trägt. K-CORE24 ist plat...
KORDOBA GmbH & Co. KG | 06.11.2007

Premiere auf der E.B.I.F.: Neues KORDOBA Core-Banking-System K-CORE24 erstmals auf UNIX

Core-Banking-System: K-CORE24. Mit dem Core-Banking-System, einer integrierten und mandantenfähigen Gesamtlösung für den europäischen Finanzdienstleistungsmarkt, setzt KORDOBA seit über 25 Jahren Maßstäbe. Durch die modulare Struktur, umfan...
KORDOBA GmbH & Co. KG | 22.08.2006

Kordoba: Bankenevent - Gesamtbanklösungen

München, 22. August 2006 – Im Mittelpunkt der KORDOBA-Konferenz für Entscheider, die in Bad Nauheim am 28. und 29. September 2006 stattfindet, steht die Neuauflage eines Klassikers: das Core-Banking-System KORDOBA Classic. Die Öffnung des Gesamtb...