info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Hoteel Jägerhof Langenhagen GmbH |

Film trifft Realität im Hotel Jägerhof in Langenhagen - Serienstar Dirk Galuba folgt Einladung von Cord Kelle

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Serienhotelchef Dirk Galuba folgt einer Einladung von Hotelchef Cord Kelle

Am Wochenende trafen Dirk Galuba, Star der ARD-Serie "Sturm der Liebe" und der Hotelchef aus dem Jägerhof, Cord Kelle, zusammen. Seit über 30 Jahren wird in der Advendszeit im Hotel Jägerhof mit kulinarischen Genüssen gefeiert. Eingebettet in ein Vier-Gänge-Menü wird als Hauptgang der traditionelle Gänsebraten mit einer passenden Auswahl an erlesenen Weinen angeboten. Herr Galuba zeigte sich von der kulinarischen Welt des Jägerhofs begeistert. Der Einladung vorausgegangen war ein Kennenlernen zwischen dem Schauspieler und dem Hotelchef am Timmendorfer Strand.



Die Adventsveranstaltung im www.der-jaegerhof.de findet im Rahmen der Gourmet Vereinigung Chaîne des rotisseurs jährlich statt. An diesem Abend wurde Cord Kelle für seine zehnjährige Tätigkeit im regionalen Rat der Chaine gewürdigt, die er im Rahmen seiner ehrenamtlichen Tätigkeit für den KfO - Kochen für Obdachlose Hannover e.V beendete. Tausende Mahlzeiten werden von dem Verein jährlich an Obdachlose ausgegeben.

Im Februar 2012 hatte der Kölner Koch Ingo Hahnen einen Aufruf gestartet, mit dem er Restaurants suchte, die bereit waren, Obdachlosen eine warme Mahlzeit anzubieten. Cord Kelle war spontan bereit, sich dieser Aktion anzuschließen. Hannover war damit eine der ersten Initiativen in Deutschland, die sich den Bedürfnissen von Obdachlosen annahm.



Der Jägerhof kochte im Winter 2012/2013 für den KfO 5.500 Mahlzeiten, von denen Cord Kelle einen Großteil persönlich austeilte. Hinzu kam eine umfangreiche Unterstützung von Köchinnen und Köchen, die sich von Fall zu Fall engagierten. 75 Liter Essen wurden nach Zubereitung in Restaurantküchen an die Ökumenische Essensausgabe in den Räumen der Caritas am Leibnizufer geliefert und dort an bedürftige Menschen ausgegeben.



Die KfO-Initiative stieß zu Beginn im Jahr 2012 sowohl an finanzielle als auch personelle Grenzen. Cord Kelle entwickelte daher die Idee, die Aktivistinnen und Aktivisten in einem gemeinnützigen Verein zu organisieren, um effektiv helfen zu können. Am 9. September 2013 konnte der gemeinnützige Verein mit 12 Mitgliedern und einem Startkapital von 2.000 EUR gegründet werden.



Das Hotel Jägerhof in Langenhagen hat eine lange Tradition. 1937 erwarb Konrad Kelle mit seiner Frau Emma den Vollmeierhof Nr. 8 und machte aus der vorhandenen Krügerei ein gutgehendes Wirtshaus, das den Namen "Gasthof zu den Linden" trug. 1958 erhielt das Gasthaus den Namen Jägerhof und wurde mittlerweile von der zweiten Generation geführt. Bauliche Veränderungen und Modernisierungen brachten über steigenden Komfort und Behaglichkeit, eine herausragende Küche. Der Jägerhof zählt mittlerweile unter Führung von Maren und Cord Kelle zu den führenden Häusern in der Region Hannover.



Der Jägerhof wurde vom Niedersächsischen Hotel- und Gaststättenverband in die Kategorie der 4-Sterne-Häuser eingestuft. 75 Zimmer bieten Gästen eine komfortable Unterkunft als Ausgangspunkt für Besichtigungen der Region rund um Hannover. Die Zimmer sind mit Boxspring-Betten, modernem Badkomfort, Minibar, TV, Telefon und kostenlosen WLAN ausgestattet. Ein großzügiger Saunabereich, sowie ein Studio mit modernen Fitness-Geräten stehen den Gästen zur Verfügung. Entspannung durch Massagen wird bei Bedarf ebenfalls angeboten.



Neben einer hervorragenden Küche, erlesenen Weinen, Komfort und herausragendem Service, hat sich der Jägerhof auch bei Veranstaltungen, Tagungen und Feiern einen Namen gemacht. Auch Kochkurse haben sich im Rahmen des kulinarischen Kalenders im Jägerhof etabliert. Unter der Leitung von Kurt Kähler werden in kleinen Gruppen, thematische Menüs zubereitet und Kochtipps und Küchenkniffe vom Profi verraten.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Cord Kelle sen. (Tel.: 051177960), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 545 Wörter, 4292 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema