info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Zecotek Photonics Inc. |

Zecotek erhält japanisches Patent für seinen siliciumbasierten MAPD-Photovervielfacher

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)


Zecotek erhält japanisches Patent für seinen siliciumbasierten MAPD-Photovervielfacher

SINGAPUR, 9. Dezember 2014 - Zecotek Photonics Inc. (TSX-V: ZMS; Frankfurt: W1I), ein Entwickler führender Photoniktechnologien für die medizinischen, industriellen und wissenschaftlichen Märkte, gab heute bekannt, dass das japanische Patentamt das Patent für seinen silciumbasierten MAPD-(Micro-Channel Avalanche Photodiode)-Photovervielfacher erteilt hat. Das Unternehmen bemüht sich weiterhin aktiv um den Schutz seinen geistigen Eigentums für wichtige Bestandteile von medizinischen Hochleistungs-PET-Scannern, Experimente der Hochenergiephysik (CERN) und Nachrüstungsmaßnahmen für die industrielle Bildverarbeitung. Die Stärkung des weltweiten Patentportfolios insbesondere im Bereich der Bildgebungstechnologie und dazugehöriger Komponenten hat nach wie vor hohe Priorität.

Unsere siliciumbasierten MAPD- Photovervielfacher sind nun in Japan, den Vereinigten Staaten, Russland, Südkorea, Singapur und China patentgeschützt und in anderen Ländern zum Patent angemeldet, so Dr. A. F. Zerrouk, Chairman, President und CEO von Zecotek Photonics Inc. Wir werden uns weiterhin um den Schutz unseres geistigen Eigentums für Komponenten, wie etwa die MAPD und LFS-Szintillationskristalle, die in medizinischen PET-Scannern der nächsten Generation und Experimenten der Hochenergiephysik zum Einsatz kommen, bemühen.

Die siliciumbasierten MAPD-Photovervielfacher werden im Rahmen eines Vertrags mit dem National NanoFab Center in Südkorea hergestellt. Im April 2015 soll Zecotek die MAPD-Felder mit ihrer hohen Zeitauflösung,geringen Dunkel-Zählrate, niedrigen Überspannung und hohen Photodetektionsempfindlichkeit der Öffentlichkeit präsentieren. Die MAPD -Felder ergänzen die kostengünstigen Hochleistungs-LFS-Kristallfelder für integrierte Detektionslösungen. Zecotek arbeitet mit wichtigen Originalgeräteherstellern zusammen, um die Einführung seiner MAPD-Felder beim Übergang von Photovervielfacherröhren zu Time-of-Flight-PET-Scannern zu erleichtern. Des Weiteren sind MAPD-Felder aufgrund ihrer überaus hohen Linearität und Strahlenhärte hervorragend für die extrem hohen Energien in der neuen Generation des Large Hadron Collider bei CERN geeignet.

Zecoteks patentgeschützter MAPD-3N-Festkörper-Photodetektor ist eine verbesserte Version des bereits zuvor angekündigten MAPD. Er weist gegenüber konkurrierenden Photovervielfacherröhren (Photomultiplier Tubes; PMT) und anderen siliciumbasierten Festkörper-Photodetektoren ein deutlich besseres Preis-Leistungs-Verhältnis auf. Aufgrund seiner verbesserten Wiederherstellungszeit, einzigartigen Strahlenhärte und seines Displays mit der höchstmöglichen Linearität eignet er sich hervorragend für die verbesserten Detektoren-Designs, die in der nächsten wichtigen Phase von Hochenergie-Experimenten bei CERN erforderlich sind. Seine geringeren Herstellungskosten, die hervorragende Zeitauflösung und die Effizienz der Photodetektion sind für die neuen Konfigurationen von hochauflösenden PET-(Positronenemissionstomographie)-Scannern wichtige Eigenschaften.

Der MAPD-3N wird über Zecotek Imaging Systems Pte. Ltd., Singapore, eine 100 %-Tochtergesellschaft von Zecotek Photonics Inc., vertrieben.

Über Zecotek

Zecotek Photonics Inc (TSX-V: ZMS; Frankfurt: W1I) ist ein Photonentechnologie-Unternehmen, das Hochleistungs-Szintillationskristalle, Photodetektoren, PET-Scanner-Technologien, 3D-Autostereoskop-Displays und Laser für den Einsatz in der medizinischen Diagnostik, für High-Tech-Anwendungen und industrielle Zwecke entwickelt. Das im Jahr 2004 gegründete Unternehmen setzt sich aus drei unterschiedlichen Geschäftsbereichen zusammen: Imaging Systems (bildgebende Verfahren), Laser Systems (Lasersysteme) und 3D Display Systems (3D-Darstellung) mit Labors in Kanada, Korea, Russland, Singapur und USA. Die Geschäftsführung konzentriert sich in erster Linie auf den Aufbau von Unternehmenswerten, der einerseits direkt über die Vermarktung von mehr als 50 patentierten und zum Patent angemeldeten neuartigen Photonentechnologien und andererseits über strategische Partnerschaften und Joint Ventures mit führenden Vertretern der Branche einschließlich Hamamatsu Photonics (Japan), der Europäischen Organisation für Kernforschung CERN (Schweiz), Beijing Opto-Electronics Technology Co. Ltd. (China), NuCare Medical Systems (Südkorea), der University of Washington (USA) und des National NanoFab Center (Südkorea), erfolgt. Nähere Informationen erhalten Sie auf der Unternehmens-Website www.zecotek.com bzw. auf Twitter (@zecotek).

Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den Erwartungen, Schätzungen, Vorhersagen und Meinungen des Managements basieren. Diese Aussagen stellen keine Garantie für zukünftige Leistungen dar und sind mit bestimmten Risiken und Unsicherheiten behaftet, die schwer vorauszusagen sind. Die tatsächlichen Ergebnisse und Trends können daher wesentlich von den hier getätigten Aussagen abweichen.

Bei den TSX Venture 50® handelt es sich um die Top 10 der an der TSX Venture Exchange notierenden Unternehmen, die jeweils einer von fünf großen Branchen zuzuordnen sind: Bergbau, Öl & Gas, Technologie & Life Sciences, diversifizierte Branchen und saubere Technologien. Das Ranking erfolgt in diesem Fall unter gleicher Gewichtung der Faktoren ROI, Marktkapitalisierung/Wachstum, Handelsvolumen und Berichterstattung durch Analysten. Stand der Daten ist der 31. Dezember 2013.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit des Inhalts dieser Pressemeldung. Wenn Sie in Zukunft regelmäßig die neuesten Informationen über Zecotek erhalten möchten, besuchen Sie bitte die Website unseres Unternehmens auf www.zecotek.com.

Nähere Informationen erhalten Sie über:

Michael Minder,
Zecotek Photonics Inc.,
Unit 1120 - 21331 Gordon Way, Richmond, BC, V6W 1J9,
T: (604) 783-8291,
ir@zecotek.com

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Zecotek Photonics Inc., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 717 Wörter, 6289 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Zecotek Photonics Inc. lesen:

Zecotek Photonics Inc. | 13.10.2016

Zecotek Photonics Inc.: Chinesischer OEM bestellt LFS-Szintillationskristalle für eine dritte PET-Einheit

Chinesischer OEM bestellt LFS-Szintillationskristalle für eine dritte PET-Einheit Singapur, 13. Oktober 2016 - Zecotek Photonics Inc. (TSX-V: ZMS; Frankfurt: W1I.F, OTCPK: ZMSPF), ein Entwickler führender Photonentechnologien für die medizinische...
Zecotek Photonics Inc. | 10.10.2016

Zecotek meldet aktuelle Umsatzzahlen: Kaufaufträge im Wert von über 2,1 Mio. $

Zecotek meldet aktuelle Umsatzzahlen: Kaufaufträge im Wert von über 2,1 Mio. $ Singapur, 9. Oktober 2016 - Zecotek Photonics Inc. (TSX-V: ZMS; Frankfurt: W1I; OTCPK: ZMSPF), ein Entwickler modernster Photonentechnologien für den Einsatz in Indus...
Zecotek Photonics Inc. | 04.10.2016

Zecotek meldet vorläufigen Umsatz des Geschäftsjahres 2016

Zecotek meldet vorläufigen Umsatz des Geschäftsjahres 2016 Jahresumsatz gegenüber dem Vorjahr um 235 % gestiegen SINGAPUR, 4. Oktober 2016. Zecotek Photonics Inc. (TSX-V: ZMS; Frankfurt: W1I; OTCPK: ZMSPF), ein Entwickler von modernsten Photonen...