info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Open Source Health Corporation |

Open Source Health startet Zusammenarbeit mit OpenEMR-Plattform: mehr als 50.000 Downloads an Kliniken in 200 Ländern jährlich

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)


Open Source Health startet Zusammenarbeit mit OpenEMR-Plattform: mehr als 50.000 Downloads an Kliniken in 200 Ländern jährlich

Toronto, Ontario, Kanada - 11. Dezember 2014: Open Source Health Inc. (CSE:OSH), eine cloudbasierte integrative Gesundheitsplattform, die Frauen die Möglichkeit der aktiven Gesundheitserziehung und Gesundheitsvorsorge bietet, gibt den Abschluss einer Vereinbarung mit Medical Information Integration LLC, aus Portland, Oregon, USA bekannt. Im Rahmen dieser Vereinbarung soll die Open Source Health-Technologie für integrative Medizin und Präventivmedizin als erste ihrer Art weltweit in die bestehende OpenEMR-Plattform (freies medizinisches Praxismanagement) eingebunden werden. Dieses Tool ermöglicht den Tausenden von Kliniken und Arztpraxen, die Millionen von Patienten in mehr als 200 Ländern betreuen, ihr Praxismanagement von einem Krankheitsmanagement zu einem integrativen Vorsorgemanagement zu erweitern.

Eines der Hindernisse, das der Verbreitung der integrativen Medizin und Präventivmedizin im Wege steht, ist das derzeit in den Vereinigten Staaten und auch in anderen Ländern der Welt verwendete System der elektronischen Patientenakten, erklärt Sonya Satveit, Gründerin und CEO von Open Source Health Inc. Mündige Patienten, die einen integrativen und präventiven Ansatz verfolgen und sich selbst aktiv für ihre Gesundheit einsetzen wollen, haben keine systemische Unterstützung. Selbst ihre Gesundheitsbetreuer können ihnen kein System für das tägliche Gesundheitsmanagement anbieten, wenn sie an keiner chronischen Erkrankung leiden. Das verhindert eine erfolgreiche Umsetzung.

Die EMR-Plattform (auch als elektronische Patientenakte bekannt) wird verwendet, um die persönlichen Anamnesedaten des Patienten zu verwalten und dem medizinischen Personal ein modernes Praxismanagement einschließlich Back-Office-Funktionen wie Versicherungsabrechnungen, Terminverwaltung und Verschreibungsformulare zu ermöglichen. Die Vereinigten Staaten, Indien, Indonesien, Kenia und Mexiko sind die fünf führenden Länder, in denen die OpenEMR-Plattform zum Einsatz kommt. OSH bietet der Open-Source-Community Zugriff auf seine Basisfunktionalität für integrative Gesundheitsvorsorge und ermöglicht damit deren Verbreitung in mehr als 200 Ländern. OSH gibt Tausenden von Arztpraxen und Kliniken damit die Möglichkeit, ihr System um die von OSH entwickelte und geschützte Artificial and Learning-Technologie zu erweitern. Möglich wird dies über ein Plugin zur OpenEMR-Plattform, wodurch die Gesundheitseinrichtungen im Zuge der Erweiterung ihrer Gesundheitsprogramme ihre Betriebskosten deutlich senken und ihre Einnahmen steigern können. OSH wird von den Serviceanbietern im Gesundheitswesen eine Nutzungsgebühr für den cloudbasierten Einsatz der OSH-Technologie einheben.

Die aktuelle OpenEMR-Plattform wird den Ausgangpunkt für die Entwicklung darstellen und verfügt bereits heute über folgende Funktionen:

demographische Patientendaten

Patienten- und Terminverwaltung

elektronische Patientenakte

Verschreibungsformulare

Bedarfsanforderung für Labordienste und Verwaltung von Laborbefunden

medizinisches Verrechnungswesen

Vorschriften für die klinische Prüfung

Patientenportal

ärztliches Berichtswesen

mehrsprachiger Support (derzeit werden mehr als 20 Sprachen unterstützt)

Über die OpenEMR-Initiative

OpenEMR ist eine frei zugängliche Open-Source-Anwendung für die elektronische Patientenakte und das medizinische Praxismanagement, die mit Windows, Linux, Mac OS X und vielen anderen Systemen kompatibel ist. OpenEMR ist ONC Complete Ambulatory EHR-zertifiziert und eine der beliebtesten elektronischen Krankenakten auf Open-Source-Basis, die heute über 4.000 Downloads pro Monat verzeichnet. OpenEMR wird von einer starken Community von freiwilligen Personen und Fachleuten unterstützt, die alle gemeinsam das Ziel verfolgen, OpenEMR als überlegene Alternative zu den sogenannten proprietären Systemen zu etablieren. Die OpenEMR-Community und OEMR.org 501(c)3 setzen sich im Dienste der Offenheit, Toleranz und Zusammenarbeit dafür ein, dass OpenEMR seinen Status als frei zugängliche Open-Source-Software-Lösung für Arztpraxen beibehält.

Nähere Informationen erhalten Sie unter http://www.open-emr.org.

Nutzerstatistik zur OpenEMR-Plattform:

http://sourceforge.net/projects/openemr/files/stats/timeline?dates=2014-01-01+to+2014-12-09

Produkt-Demo: http://www.mi-squared.com/products-services/demo-openemr-electronic-medical-records-billing-system/#.VIeK7CcgdVc


Über Medical Information Integration, LLC
MI-Squared verfügt in der medizinischen Verwaltung, im Praxismanagement und in der Planung und Umsetzung der medizinischen Informatik über jahrzehntelange Erfahrung. Wir sind stolz darauf, einen aktiven Beitrag zum OpenEMR-Projekt zu leisten. MI2 verfügt über die entsprechenden Ressourcen und konnte bereits zahlreiche Serviceanbieter im Gesundheitswesen erfolgreich bei der besseren und kosteneffizienteren Betreuung ihrer Patienten unterstützen. Gründer und CEO Tony McCormick ist bereits seit 1988 im Bereich IT im Gesundheitswesen tätig. Er war Teil eines Teams, das eine der führenden Gruppenkrankenversicherungen (Preferred Provider Organizations/PPO) in Texas gründete. Danach entwickelte er Anwendungen für den HMO-Markt, für die Patientenverwaltung und Verrechnung in unabhängigen Arztpraxen und für Systeme in großen Krankenhäusern. In Oregon war er als Lead Analyst für das von der Oregon Medical Association betriebene Oregon Medical Electronic Network tätig. Er gründete MI2 mit dem Bestreben, die hohen Kosten im Gesundheitswesen mit Hilfe einer effizienten, einfach zu bedienenden Software auf Open-Source-Basis zu senken.

Nähere Informationen erhalten Sie unter http://www.mi-squared.com/.

Über Open Source Health Inc.:
Open Source Health verfolgt einen patientenorientierten Ansatz und bietet Frauen im Rahmen seiner Geschäftstätigkeit integrative Gesundheitslösungen in Echtzeit in einer Open-Source-Umgebung. Open Source Health Inc. wird als führendes Unternehmen maßgeblich dazu beitragen, das Gesundheitswesen durch die Nutzung modernster Technologien in den Bereichen der digitalen, personalisierten und sozialen Gesundheit und der partizipativen Medizin zu revolutionieren.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.opensourcehealth.com.

Kontakt: Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Anlegerservice von Open Source Health Inc.Tel: 1.866.403.1933 (gebührenfrei)-
investor.relations@opensourcehealth.com

Zukunftsgerichtete Aussagen
Bestimmte Informationen in dieser Pressemeldung können zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die eine Reihe von bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten in sich bergen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen zahlreichen Risiken und Unsicherheiten, von denen einige nicht im Einflussbereich von Open Source Health Inc. (OSH) liegen. Dazu zählen unter anderem auch die Auswirkungen der allgemeinen Wirtschaftslage, die Branchensituation und die Ungewissheit einer zusätzlichen Finanzierungsmöglichkeit. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die Annahmen, auf denen solche Informationen beruhen, sich möglicherweise als ungenau herausstellen könnten, selbst wenn diese zum Zeitpunkt der Erstellung als angemessen erachtet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen können daher nicht als verlässlich gelten. Diese vorsorglichen Hinweise gelten ausdrücklich für die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung.

Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung entsprechen dem Stand der Dinge zum Zeitpunkt, als diese Pressemitteilung erstellt wurde. OSH ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu korrigieren, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen ausdrücklich gefordert.



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Open Source Health Corporation, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 912 Wörter, 8024 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Open Source Health Corporation lesen:

Open Source Health Corporation | 10.11.2015

Open Source Health startet die personalisierte und integrative Gesundheitsplattform myAVA

Open Source Health startet die personalisierte und integrative Gesundheitsplattform myAVA Toronto, Ontario, Kanada - 10. November 2015: Open Source Health Inc. (CSE:OSH) (Frankfurt:0OS), eine cloudbasierte integrative und personalisierte Gesundheit...
Open Source Health Corporation | 23.09.2015

Open Source Health bestellt Sasha Ottey, Gründerin der Organisation PCOS Challenge, in den Beirat

Open Source Health bestellt Sasha Ottey, Gründerin der Organisation PCOS Challenge, in den Beirat Toronto, Ontario, Kanada - 23. September 2015: Open Source Health Inc. (CSE:OSH), (Frankfurt:0OS), eine cloudbasierte integrative und personalisierte...
Open Source Health Corporation | 16.09.2015

Open Source Health bestellt mit Dr. Adam Perlman einen führenden Experten für Ganzheitsmedizin in seinen Beirat

Open Source Health bestellt mit Dr. Adam Perlman einen führenden Experten für Ganzheitsmedizin in seinen Beirat Toronto, Ontario, Kanada - 16. September 2015: Open Source Health Inc. (CSE:OSH), (Frankfurt:0OS), eine cloudbasierte integrative und p...