info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Lavin-Estates |

Ansturm auf exklusive Mallorca-Immobilien zum Jahresende

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die Schwedin Petra Lavin, die ihr Unternehmen vor über 10 Jahren gegründet hat und seitdem zu den marktführenden Immobilienagenturen Mallorcas zählt, kann zum Jahresende auf ein gutes Geschäftsjahr zurückblicken. Die Zahl der Vertragsabschlüsse nahm besonders in den letzten Monaten noch einmal zu.



Lavin-Estates konnte verzeichnen, dass die Nachfrage bei Mallorca-Immobilien für über eine Million Euro weiterhin anstieg. Gerade im begehrten Südwesten Mallorcas lag der durchschnittliche Kaufpreis bei fast zwei Millionen Euro. So erreichte dieses Jahr beispielsweise eine Immobilie in Porto Andratx einen Quadratmeterpreis von 27.000 Euro. Nach wie vor ist der Südwesten Mallorcas bei ausländischen Käufern am gefragtesten, so konnte auch Lavin-Estates die meisten Vertragsabschlüsse mit Skandinaviern, Deutschen und Engländern machen. Vor allem Immobilien in Puerto Andratx, Bendinat, Costa den Blanes und Nova Santa Ponsa sind nach wie vor sehr begehrt.

Aber auch Palma, einschließlich der Altstadt, ist weiterhin gerade bei den Schweden sehr beliebt, was sowohl an der hohen Qualität der Objekte als auch am hohen Lebensstil und der guten Infrastruktur vor Ort liegt.

Besonderen Wert legten die Kunden von Lavin-Estates bei Villen und Apartments auf einen wunderschönen Meerblick sowie großzügige Terrassen. Zudem konnte Petra Lavin feststellen, dass sich Interessenten in diesem Jahr schneller für den Kauf einer Immobilie entschieden, da Objekte häufig nicht lange auf dem Markt blieben.

Aber auch der Erwerb von Grundstücken im Süden und der Mitte der Insel wird immer beliebter, wobei hier die Preise, außer für Objekte in erster Meereslinie, zumeist stabil bleiben. Im Südosten Mallorcas stieg vor allem die Nachfrage nach Investitionsobjekten an.

Während die Mehrheit der ausländischen Käufer von Grundstücken an der Küste im Nordosten Mallorcas aus dem deutschsprachigen Raum kam, wurde im Norden eine Zunahme britischer Interessenten verzeichnet. Käufer einer Immobilie im Südosten der Baleareninsel kamen ausschließlich aus dem europäischen Ausland, dagegen gab es im Süden und Südwesten auch einige nordamerikanische und australische Investoren.

Da sich Interessenten zunehmend kaufentschlossener zeigen, rechnet Lavin-Estates auch für das kommende Jahr mit einer weiterhin steigenden Nachfrage nach Mallorca-Immobilien, egal ob es sich um ein Meerblick-Apartment, eine Luxus-Villa oder ein Grundstück handelt.

 

Für mehr Informationen zu Petra Lavin und Lavin-Estates gehen Sie auf www.lavin-estates.com/de/



Web: http://www.lavin-estates.com/de/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marie Svensson, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 307 Wörter, 2314 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Lavin-Estates

Lavin-Estates - Luxury Real Estate on Mallorca and Ibiza


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Lavin-Estates lesen:

Lavin-Estates | 13.01.2011