info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Holzfachhandel u. Sägewerk Peter Schlecht GmbH |

Parkett - der hölzerne Bodenbelag

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Parkettboden ist schlechthin der Inbegriff von Individualität. Kein Parkettboden gleicht einem anderen. Zeitgleich bietet Parkett für jeden Wohn- bzw. Einrichtungsstil die passende Kombination, damit es sich harmonisch leben lässt. Die Parkettvariationen sind schier unendlich. Verschiedene Holzarten können beispielsweise beim Verlegen miteinander kombiniert werden. Aber auch die Nutzung nur einer der vielen Holzarten verspricht ein individuelles Bodendesign, da es sich hierbei um ein Naturprodukt handelt und kein Holz dem anderen gleicht. Parkett lässt sich in Massivparkett und Mehrschicht-Parkett unterscheiden und ist sowohl in weißlich Tönen aus Birke, Esche, Ahorn und Erle als auch in warmen, hellen Brauntönen wie Kambala, Eiche und Mecrusse, schwärzen Farben wie Wengé und Sucupira und in Rottönen aus Kirsche, Buche, Mahagoni, Merbau und Aloma erhältlich.

Vorteile von Parkett

Außer der Individualität sprechen noch zahlreiche weitere Vorzüge für die Verlegung von Parkett. Die zeitlose Schönheit von echtem Holz verbreitet Behaglichkeit und Wärme. Der Raum wirkt gleich viel einladender und gemütlicher. Wer einmal einen Raum mit Parkett ausgestattet hat, benötigt keinen anderen Boden mehr. Der Holzbodenbelag hat die Eigenschaft sich jedem Einrichtungstrend anzupassen. In Deutschland gefertigtes Parkett besteht stets aus Holz aus nachhaltiger Waldwirtschaft. Dies führt langfristig zu einer CO2-Reduzierung, da das aufgenommene Kohlendioxid im verwendeten Holz gebunden bleibt. Nicht zu Letzt überzeugt der gesundheitliche Aspekt. Staub und Schmutz können aufgrund der geringen elektrischen Leitfähigkeit vom Parkett nicht am Boden haften bleiben. Zeitgleich wirkt sich Holz positiv auf das Wohnklima aus, indem es Luftfeuchtigkeit aufnimmt und wieder abgibt.

Parkett verlegen was ist zu beachten?

Parkett verlegen ist eine Sache für sich. Während man für das Verlegen von herkömmlichen Parkett besser einen Fachmann zu Rate zieht, eignet sich Fertigparkett auch für den Heimwerker. Dieses ist mit einem Klick-System ausgestattet und benötigt keinen Leim. Es ist allerdings stets zu beachten, dass jeder Parkettuntergrund eine Trittschalldämmung benötigt. Einige Hersteller bringen bereits bei der Fertigung Trittschalldämmung an. Der Untergrund selber muss sauber, eben und tragfähig sein. Wie die Ausrichtung des Parketts erfolgt, liegt im eigenen Ermessen. Zu berücksichtigen wären dabei der Lichteinfall, die Raumgröße und natürlich der eigene Geschmack. Ratsam ist die Erstellung eines Verlegeplans bevor man anfängt.

Schlecht.de der kompetente Fachpartner für Holz

Wer sich für Parkett München interessiert, ist beim Unternehmen Schlecht GmbH in Seefeld gut aufgehoben. Neben dem Verkauf von Holzprodukten wie beispielsweise Parkett, Türen, Gartenhütten usw. bietet das Team eine kompetente Beratung und Montageservice. Auf Wunsch berechnen die Mitarbeiter die benötigte Menge der Materialien und verleihen Anhänger und Maschinen.

 

Peter Schlecht GmbH
Holzfachhandel + Sägewerk

Geschäftsführer: Peter Schlecht
HRB 80 728, Amtsgericht München
Ust.-Id.-Nr.: DE 128242079

Mühlbachstr. 22
82229 Seefeld
Telefon 08152 99 26 6
Telefax 08152 99 26 88
e-Mail: info@schlecht.de



Web: http://schlecht.de/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Peter Schlecht, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 451 Wörter, 3447 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Holzfachhandel u. Sägewerk Peter Schlecht GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema