info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
heartleaders - Das Business-Netzwerk für Menschen mit Herz und Haltung |

Wertschätzung: Das Vitamin für Kliniken und Krankenhäuser

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Konzept der heartleaders fördert werteorientierte Arbeitskultur: „Wertschätzung stärkt die Gesundheit – von Menschen wie auch Unternehmen“


Enge Budgets, hohe Arbeitsbelastung, Wettbewerbsdruck, Fachkräftemangel: Die Geschäftsleitung und Belegschaft von Kliniken und Krankenhäusern stehen vor vielfältigen Herausforderungen. Umfragen zeigen gleichzeitig, dass das Personal häufig demotiviert ist vor allem wegen mangelnder Wertschätzung. Die Unternehmenskultur ist das Herz der Klinik. Ist es gesund, lassen sich auch große Belastungen gut bewältigen, ist Dr. Karin Uphoff, Initiatorin des Business-Netzwerkes heartleaders, überzeugt. Ab Januar 2015 bietet sie in Zusammenarbeit mit Experten einen speziell auf die Bedürfnisse von Kliniken und Krankenhäusern zugeschnittenen Ansatz, eine wertschätzende Unternehmenskultur zu etablieren.



Ein Krankenhaus ist vergleichbar dem menschlichen Organismus Unwägbarkeiten und Angriffen von außen ausgesetzt. Deshalb ist es wichtig, die Widerstandskraft gegen diese äußeren Faktoren zu stärken, sagt Dr. Karin Uphoff. Ein bedeutsames "Vitamin" sei dabei die Wertschätzung. Es geht darum, dass Führungskräfte und Mitarbeiter Wertschätzung (er)leben und sie die Basis des täglichen Miteinanders darstellt, erläutert die EU-Unternehmensbotschafterin den Hintergrund ihres Angebots. Das Besondere daran: Führungskräfte und Mitarbeiter gestalten bei der heartleaders-Methode den Prozess des Kulturwandels selbst mit und bringen sich mit ihren Ideen und Erfahrungen ein. Dabei werden sie von den heartleaders-Experten begleitet.

 

Kliniken und Krankenhäuser, die sich auf den Weg des Kulturwandels begeben möchten, lädt Dr. Karin Uphoff zu einer Situationsanalyse ein: Der Jahresanfang eignet sich besonders gut dafür, den Blick in die Zukunft zu richten. Welches sind die Herausforderungen, welches die Stärken des Unternehmens? Wie können sich Potenziale entfalten und was wären die nächsten Schritte? Die Situationsanalyse ist ein Geschenk der heartleaders an die Kliniken und Krankenhäuser. Auf Basis dieser Analyse können sie entscheiden, welchen Weg sie weiter gehen möchten, um eine werteorientierte Arbeitskultur zu etablieren. Das heartleaders-Konzept, das auf neuesten Erkenntnissen der Neurobiologie und umfänglichen Erfahrungen aus der Unternehmenspraxis beruht, bietet dafür verschiedene Komponenten. Parallel dazu kann das Krankenhaus Mitglied der heartleaders-Community werden und deren Möglichkeiten zum internen und branchenübergreifenden Lernen nutzen.

 

Informationen über die Initiative heartleaders gibt es unter www.heartleaders.de. Interessierte Kliniken und Krankenhäuser können sich auch direkt an Dr. Karin Uphoff wenden, Mail post@heartleaders.de, Rufnummer 06421 40795 77.

 

2.798 Zeichen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dr. Karin Uphoff, Initiatorin von heartleaders Foto: heartleaders


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sarah-Anna Aslan, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 266 Wörter, 2195 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: heartleaders - Das Business-Netzwerk für Menschen mit Herz und Haltung


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema