info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Anfield Resources Inc. |

Anfield Resources Inc. beruft führenden Geologen mit Urankompetenz in das Board of Directors

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Anfield Resources Inc. beruft führenden Geologen mit Urankompetenz in das Board of Directors

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA - 18. Dezember 18, 2014 - Anfield Resources Inc. (TSX.V: ARY; OTCQB: ANLDF) (Frankfurt: 0AD) (Anfield oder das Unternehmen) ist hocherfreut, Herrn Jim Rasmussen im Board of Directors des Unternehmens willkommen zu heißen. Herr Rasmussen ist ein Geologe mit mehr als 40 Jahren Erfahrung, die er bei seiner Arbeit in allen Phasen des Bergbaus - von der Exploration über die Minenerschließung bis hin zum Betrieb - sowohl im Uransektor als auch anderen Rohstoffindustrien sammelte.

Erste Erfahrung im Uransektor gewann Herr Rasmussen, als er 1977 für Energy Fuels Nuclear, Inc. sowohl an in Sedimentgestein gelagerten als auch Brekzienschlot-Uranprojekten arbeitete. Dort leitete er ein Explorationsteam, das Ressourcen im Umfang von über 20 Millionen Pfund U3O8 entdeckte und entwickelte. Zuletzt war Herr Rasmussen als Manager of Exploration bei Uranium One Americas tätig, wo er die Evaluierung, Exploration und Erschließung von Lagerstätten, die sowohl für den Tiefbau als auch den Tagebau geeignet waren, durchführte und leitete. In dieser Position war er für die Entwicklung und Umsetzung von Explorationsplänen, die Anfertigung technischer Berichte und die Berechnung von Ressourcen und Reserven von Projekten, die in den Planungen zur Lebensdauer von Minen berücksichtigt wurden, verantwortlich. Er hat durch seine Tätigkeit bei Uranium One und Energy Fuels Nuclear direkte und praktische Erfahrung mit den Projekten, die von der am 18. August 2014 gemeldeten Transaktion zwischen Uranium One und Anfield betroffen sind.

Erfahrung auf dem Gebiet der Exploration sammelte Herr Rasmussen unter anderem als General Manager eines renommierten Explorationsdienstleistungsunternehmens, für das er Basis- und Edelmetalllagerstätten im Westen der USA bewertete, sowie als Vertragsgeologe für ASARCO. In seiner Rolle bei ASARCO war er für die Bewertung verschiedener Goldlagerstättentypen (z.B. in Sedimentgestein gelagerte, Ablösungs-Verwerfungs- und Säure-Sulfat-Vorkommen) verantwortlich und war an der Bewertung und Erschließung einer über 250.000 Unzen Gold schweren Lagerstätte in Zentral-Arizona beteiligt. Herr Rasmussen wirkte zudem am Betrieb eines untertägigen Goldminenerschließungsprojekts in Honduras mit und evaluierte verschiedene Bergbauprojekte in Panama und Peru.

Corey Dias, CEO von Anfield, hierzu: Wir freuen uns ungemein, Jim Rasmussen für unser Board of Directors zu gewinnen. Jims Berufung in das Board wird angesichts des erwarteten Erwerbs der Mühle Shootaring für das Unternehmen von großem Nutzen sein. Seine fundierten Kenntnisse der Uranlagerstätten des Colorado Plateaus einschließlich der Projekte, die gemäß der Transaktion mit Uranium One in unsere Hände übergehen sollen, sowie seiner jahrelangen Erfahrung in den Bereichen Geologie, Management und Betrieb im Bergbausektor werden für uns auf dem Weg zu unserem Ziel, ein Uranproduzent zu werden, von unschätzbarem Wert sein.

Anfield freut sich zudem bekanntzugeben, dass Herr Roy Fuller das Managementteam des Unternehmens als Vice President of Legal and Regulatory Affairs verstärken wird. In diesem Zusammenhang wird er seinen Sitz im Board of Directors des Unternehmens aufgeben. Herr Fuller ist ein Anwalt mit geologischer Ausbildung, dessen Schwerpunkt auf Umweltrecht und Fragen der Genehmigung und Compliance liegt. Er verfügt über umfangreiche Erfahrung mit Bergbaubetrieben - von der Explorationsphase bis hin zur Produktion.

Herr Fuller erwarb einen Bachelor of Science in Geologie an der Brigham Young University, einen Master of Science in Geowissenschaften an der University of Texas und einen Juris Doctor an der University of Utah. Herr Fuller verfügt über weitreichende Erfahrung im Rohstoffsektor, die er sich während seines Jurastudiums als Praktikant beim U.S. Innenministerium, Office of the Solicitor, als Anwalt in einer Kanzlei sowie als Justiziar eines aufstrebenden Rohstoffunternehmens aneignete. Während seiner Tätigkeit bei einer großen Anwaltskanzlei in Phoenix (Arizona, USA) wirkte er an der Vertretung einer Vielzahl von Rohstoffunternehmen einschließlich Explorationsunternehmen neuer Märkte, Entwicklern alternativer Energien und großer Bergbaukonzerne mit. Er war für eine Reihe von Projekten im Westen der USA, Chile und Mexiko als Rechtsberater tätig, wobei er unter anderem deren Genehmigungsverfahren überwachte. Seine Erfahrung mit börsennotierten Unternehmen beruht unter anderem auf seinem Sitz im Board of Directors von Anfield und seiner Tätigkeit als Executive Secretary für Continental Resources Group Inc.

CEO Corey Dias sagte: Wir sind hocherfreut, Roy Fuller im Managementteam von Anfield willkommen zu heißen. Sein Sachverstand auf den Gebieten Umweltrecht und Genehmigungsfragen werden für das Unternehmen auf dem Weg zur Produktionsaufnahme überaus hilfreich sein, wenn wir uns der Lizensierung und Genehmigung unserer verschiedenen Projekte zuwenden werden.

Über Anfield
Anfield ist ein Energiemetallexplorations-, -erschließungs- und kurzfristiges Produktionsunternehmen, das bestrebt ist, ein erstklassiger Lieferant von energiebasierten Kraftstoffen zu werden, indem es durch nachhaltiges, effizientes Wachstum seiner Energiemetallaktiva für Wertschöpfung sorgt. Anfield ist ein börsennotiertes Unternehmen, das an der TSX Venture Exchange (ARY-V), am OTCQB (ANLDF) und der Frankfurter Börse (0AD) notiert. Anfield richtet sein Hauptaugenmerk auf den Erwerb und die Erschließung einer Reihe strategischer Energiemetallprojekte, die im Folgenden zusammengefasst werden:

Uran
Nach dem Abschluss der Shootaring-Transaktion wird das wichtigste Aktivum in Anfields Portfolio die Mühle Shootaring in Garfield County (Utah) sein. Die Mühle Shootaring befindet sich in einer strategisch günstigen Lage in einem der historisch produktivsten Uranproduktionsgebiete der USA und ist eine von nur drei lizenzierten Uranmühlen in den USA.

Nach dem Abschluss der Shootaring-Transaktion werden Anfields Uranaktiva aus Bergbauschürfrechten und Staatspachten im Südosten von Utah, Colorado, South Dakota und Arizona bestehen (zusammen fast 65.600 Acres bzw. 26.507 Hektar). In diesen Zielgebieten haben bereits früher Uranabbauarbeiten oder -erkundungen stattgefunden. Nach dem Abschluss der Shootaring-Transaktion werden Anfields Uranaktiva die Lagerstätte Velvet-Wood mit einer gemessenen und angezeigten Ressourcenschätzung von 4,6 Millionen Pfund U3O8 mit einem Durchschnittsgehalt von 0,29 % (Velvet-Wood Uranium Projekt, 43-101 Mineral Resource Report, Garfield Country, Utah, USA vom 14. November 2014, erstellt durch BRS, Inc.) sowie zusätzliche Lagerstätten mit einer historischen gemessenen und angezeigten Ressourcenschätzung von 2,2 Millionen Pfund U3O8 beinhalten, die sich allesamt innerhalb eines Radius von 125 Meilen der Mühle Shootaring befinden.

Anmerkung zu historischen Schätzungen: Anfield behandelt die oben genannte historische Schätzung nicht als Mineralressourcen oder Mineralreserven. Keine qualifizierte Person hat ausreichende Arbeiten durchgeführt, um die historische Schätzung als aktuelle Mineralressourcen oder Mineralreserven zu klassifizieren. Die Tonnagen, Gehalte und Quellen der oben genannten historischen Ressourcen von 2,2 Millionen Pfund stammen vom Uranprojekt Frank M mit einem Vorkommen von 1.095.000 angezeigten Tonnen mit einem Gehalt von 0,101 % U3O8 (2.210.000 Pfund) (Uranprojekt Frank M, Mineralressourcenbericht gemäß NI 43-101, Garfield County (Utah, USA) vom 10. Juni 2008 aufbereitet von BRS Inc.).

Kupfer
Das Projekt Binghampton Copper Queen (BCQ) liegt 17 Meilen (27 Kilometer) südöstlich von Prescott innerhalb des VMS-Gürtels in Arizona. Es besteht aus patentiertem und staatlichem Grundbesitz mit einer Gesamtfläche von 5.021 Acres (2.032 Hektar) und umfasst zwei ehemals aktive Minen.

Das Kupferprojekt North Star in weniger als 50 Meilen (80 Kilometer) Entfernung nordwestlich von Tucson umfasst 200 Bergbau-Claims auf einer Gesamtfläche von 4.000 Acres (1.619 Hektar). Der Schwerpunkt liegt hier auf der Erschließung oberflächennaher Kupferoxidmineralisierungen am Standort der historischen Mine North Star im Herzen der Kupferregion im Süden Arizonas.

Das Projekt Aura, ein noch junger Kupferbetrieb in Atacama (Chile), befindet sich 20 Meilen (32 Kilometer) östlich von Copiago und umfasst acht Bergbaukonzessionen mit einer Gesamtfläche von 2.800 Acres (1.133 Hektar) in einer der bedeutendsten Kupferproduktionsgebiete der Welt.

Für das Board of Directors:

ANFIELD RESOURCES INC.
Corey Dias, Chief Executive Officer

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Ansprechpartner:
Anfield Resources Inc.
Clive Mostert
Corporate Communications
780-920-5044
info@anfieldresources.com
www.anfieldresources.com

Anfield Resources Inc.
608, 1199 West Pender Street
Vancouver, BC V6E 2R1
Tel: (604) 687-0300
Fax: (604) 687-0151
www.anfieldresources.com
-
TSX.V: ARY
OTCQB: ANLDF
FRANKFURT: 0AD

Safe Harbor-Erklärung:
DIESE PRESSEMITTEILUNG ENTHÄLT ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN. AUSSAGEN IN DIESER PRESSEMITTEILUNG, DIE NICHT AUSSCHLIESSLICH HISTORISCHER NATUR SIND, SIND ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN UND ENTHALTEN AUSSAGEN, DIE SICH AUF ANNAHMEN, PLÄNE, ERWARTUNGEN ODER ABSICHTEN FÜR DIE ZUKUNFT BEZIEHEN.

ABGESEHEN VON AUSSAGEN HINSICHTLICH HISTORISCHER TATSACHEN SIND IN DEN INFORMATIONEN DIESER PRESSEMITTEILUNG AUCH ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN ENTHALTEN, DIE BESTIMMTEN RISIKEN UND UNWÄGBARKEITEN UNTERWORFEN SIND. DIESE KÖNNEN DAZU FÜHREN, DASS DIE TATSÄCHLICHEN ERGEBNISSE ERHEBLICH VON ZUKÜNFTIGEN ERGEBNISSEN, LEISTUNGEN ODER ERFOLGEN ABWEICHEN, DIE IN SOLCHEN AUSSAGEN DIREKT ODER INDIREKT ZUM AUSDRUCK GEBRACHT WURDEN. AUSSAGEN, DIE NICHT AUF HISTORISCHEN FAKTEN BERUHEN, EINSCHLIESSLICH AUSSAGEN, DENEN BEGRIFFE WIE "SCHÄTZEN", "PROGNOSTIZIEREN", "GLAUBEN", "PLANEN" ODER "ERWARTEN" VORAUSGEHEN ODER FOLGEN BZW. IN DENEN SOLCHE BEGRIFFE ENTHALTEN SIND, ODER ÄHNLICHE AUSSAGEN SIND ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN. ZU DEN RISIKEN UND UNSICHERHEITEN FÜR DAS UNTERNEHMEN ZÄHLEN UNTER ANDEREM AUCH RISIKEN IM ZUSAMMENHANG MIT DER MINERALEXPLORATION UND FINANZIERUNG SOWIE JENE RISIKEN, DIE IN DEN AKTUELLEN JAHRES- UND QUARTALSBERICHTEN SOWIE VON ZEIT ZU ZEIT AUCH IN ANDEREN VERÖFFENTLICHUNGEN DES UNTERNEHMENS ERWÄHNT WERDEN. ANDERE RISIKEN BEINHALTEN RISIKEN IN ZUSAMMENHANG MIT REGULATIVEN BEWILLIGUNGEN, KONKURRIERENDEN UNTERNEHMEN, ZUKÜNFTIGEN KAPITALANFORDERUNGEN UND DER FÄHIGKEIT DES UNTERNEHMENS, SEINE EXPLORATIONS- UND ERSCHLIESSUNGSAKTIVITÄTEN DURCHZUFÜHREN. ES GIBT KEINE GEWÄHR, DASS DIE EXPLORATIONEN DES UNTERNEHMENS ERFOLGREICH SEIN WERDEN UND DAS UNTERNEHMEN EINEN WIRTSCHAFTLICHEN ERFOLG ERZIELEN WIRD. DIESE ZUKUNFTSGERICHTETEN AUSSAGEN ENTSPRECHEN DEM STAND DER DINGE ZUM ZEITPUNKT, ALS DIESE PRESSEMITTEILUNG ERSTELLT WURDE. DAS UNTERNEHMEN IST NICHT VERPFLICHTET, DIESE ZUKUNFTSGERICHTETEN AUSSAGEN ZU AKTUALISIEREN ODER DIE GRÜNDE BEKANNT ZU GEBEN, WARUM SICH DIE TATSÄCHLICHEN ERGEBNISSE ERHEBLICH VON JENEN UNTERSCHEIDEN, DIE IN ZUKUNFTSGERICHTETEN AUSSAGEN ANGEKÜNDIGT WURDEN. OBWOHL DAS UNTERNEHMEN DER ANSICHT IST, DASS DIE ANNAHMEN, PLÄNE, ERWARTUNGEN UND ABSICHTEN, DIE IN DIESER PRESSEMITTEILUNG ZUM AUSDRUCK GEBRACHT WERDEN, VERNÜNFTIG SIND, GIBT ES KEINE GARANTIE, DASS SICH SOLCHE ANNAHMEN, PLÄNE, ERWARTUNGEN ODER ABSICHTEN ALS RICHTIG HERAUSSTELLEN WERDEN. INVESTOREN SOLLTEN SÄMTLICHE HIER ZUM AUSDRUCK GEBRACHTEN INFORMATIONEN SOWIE DIE RISIKOFAKTOREN, DIE IN DEN REGELMÄSSIG VERÖFFENTLICHTEN BERICHTEN DES UNTERNEHMENS BESCHRIEBEN WERDEN, BEACHTEN.DIESE PRESSEMITTEILUNG WURDE VOM MANAGEMENT DES UNTERNEHMENS ERSTELLT, WELCHES AUCH DIE GESAMTE VERANTWORTUNG FÜR DEREN INHALT ÜBERNIMMT.

DIESE PRESSEMITTEILUNG STELLT KEIN KAUF- ODER VERKAUFSANGEBOT VON WERTPAPIEREN DAR. ZUDEM DÜRFEN DIESE WERTPAPIERE NICHT IN RECHTSSYSTEMEN VERKAUFT WERDEN, IN DENEN DER KAUF, DAS ANGEBOT ODER DER VERKAUF VON WERTPAPIEREN VOR DER REGISTRIERUNG ODER QUALIFIKATION GEMÄSS DEN GÜLTIGEN WERTPAPIERGESETZEN RECHTSWIDRIG WÄRE.


Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anfield Resources Inc., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1584 Wörter, 12527 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Anfield Resources Inc. lesen:

Anfield Resources Inc. | 10.03.2015

Anfield Resources erhält Zustimmung des CFIUS zum Erwerb der Uranmühle Shootaring Canyon

Anfield Resources erhält Zustimmung des CFIUS zum Erwerb der Uranmühle Shootaring Canyon VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA -10. März 2015 - Anfield Resources Inc. (TSX.V: ARY; OTCQB: ANLDF; FRANKFURT: 0AD) (Anfield oder das Unternehmen) freut sich, bek...
Anfield Resources Inc. | 23.02.2015

Anfield Resources gibt einen Überblick über die im Rahmen der Transaktion mit Uranium One zu erwerbenden Vermögenswerte

Anfield Resources gibt einen Überblick über die im Rahmen der Transaktion mit Uranium One zu erwerbenden Vermögenswerte VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA - 23. Februar 2015 - Anfield Resources Inc. (TSX.V: ARY)(OTCQB: ANLDF)(FRANKFURT: 0AD) (Anfield od...
Anfield Resources Inc. | 10.02.2015

Anfield Resources beauftragt BRS Inc. mit der Durchführung einer vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung des Projektes Velvet-Wood

Anfield Resources beauftragt BRS Inc. mit der Durchführung einer vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung des Projektes Velvet-Wood VANCOUVER (BRITISH COLUMBIA) - 10. Februar 2015. Anfield Resources Inc. (TSX.V: ARY; OTCQB: ANLDF; Frankfurt: 0AD) (...