info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Timmins Gold Corp. |

Timmins Gold kauft Goldprojekt Caballo Blanco

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Timmins Gold kauft Goldprojekt Caballo Blanco

Vancouver, BC - Timmins Gold Corp. (TSX: TMM, NYSE MKT: TGD) http://bit.ly/1v9I4m6 (Timmins Gold oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass eine Kaufvereinbarung (die Vereinbarung) mit Goldgroup Mining Inc. (TSX: GGA) (Goldgroup) zum Erwerb sämtlicher Rechte am Goldprojekt Caballo Blanco - einem Golderschließungsprojekt im mexikanischen Bundesstaat Veracruz (Caballo Blanco) - unterzeichnet wurde. Die Kaufsumme für Caballo Blanco beträgt 10 Millionen US$ in bar und 16.065.000 Aktienanteile von Timmins Gold.

Wesentliche Vorteile der Transaktion:

- Verbesserung der Projektkennzahlen: Die Transaktion wird unmittelbar zu einer Steigerung des Nettoinventarwerts (NAV) und der Mineralressourcen führen. Die Inbetriebnahme sollte sich außerdem auf Basis des aktuellen Goldpreises positiv auf den betrieblichen Cashflow, das Betriebsergebnis (EBITDA) und weitere wichtige Betriebskennzahlen auswirken.

- Nutzung betrieblicher Erfolge: Bei dem geplanten Projekt handelt es sich um einen Tagebaubetrieb mit Haufenlaugung in Mexiko, der Ähnlichkeiten mit der Mine San Francisco aufweist. Dadurch bietet sich die Möglichkeit, bereits erzielte Erfolge für das Genehmigungsverfahren, die Errichtung und die Inbetriebnahme zu nutzen.

- Erweiterte Ressourcenbasis mit Explorationspotenzial: Die aktuelle Ressourcenbasis wird durch den Zuwachs von 575.000 Unzen Gold in der Kategorie der angezeigten Mineralressourcen und 419.000 Unzen Gold in der Kategorie der abgeleiteten Mineralressourcen sowie durch das sich eröffnende Explorationspotenzial im Nahbereich bestehender Ressourcen und innerhalb eines großen, noch wenig explorierten Konzessionspakets entscheidend erweitert.

- Erweiterung des Produktionsprofils: Ergänzend zu den aktuellen Fördermengen des Unternehmens würden die prognostizierten Fördermengen aus dem Projekt die Jahresproduktion von Timmins Gold annähernd verdoppeln, und zwar auf über 220.000 Unzen Gold (durch zusätzlich rund 90.000 Unzen Gold) bei prognostizierten Cashkosten von 784 $ pro Unze. Dadurch kann das Betriebsprofil auf jenes anderer Produzenten im mittleren Segment angehoben werden.

- Hochstufungspotenzial: Mit einer erweiterten Ressourcenbasis und einem verbesserten Produktionsprofil bietet sich für Timmins Gold die Möglichkeit, attraktivere Bewertungsmultiplikatoren zu erzielen.

Bruce Bragagnolo, CEO von Timmins Gold, sagte dazu Folgendes: Mit der Übernahme von Caballo Blanco erreichen wir unser strategisches Ziel, unser Portfolio um ein Goldbergbauprojekt mit hervorragendem Potenzial an einem attraktiven Standort in Mexiko, das über ein uns vertrautes, solides und risikoarmes Rechtssystem für den Bergbau verfügt, zu erweitern.

Die Struktur der Transaktion macht es uns möglich, finanziell flexibel zu bleiben. Sobald Caballo Blanco in einen Förderbetrieb umgewandelt worden ist, sollte sich dadurch auch unser betrieblicher Cashflow verbessern.

Für uns ist Caballo Blanco selbst auf dem derzeitigen Goldpreisniveau ein extrem vielversprechendes Projekt und wir freuen uns schon darauf, den Minenplan der aktuellen PEA zu optimieren und gleichzeitig unsere Wachstumsziele weiterzuverfolgen.

Überblick über die Transaktion

Gemäß der Vereinbarung erwirbt Timmins Gold sämtliche Rechte an Caballo Blanco und bezahlt dafür 10 Millionen US$ in bar zuzüglich 16.065.000 Aktienanteile an Timmins Gold. Timmins Gold hat sich außerdem gegenüber Goldgroup zu einer vertraglich geregelten Zahlung von zusätzlich 5 Millionen US$ verpflichtet, wenn für Caballo Blanco die Genehmigung erteilt wird oder bei Timmins Gold ein Kontrollwechsel vollzogen wird. Sollte eine Zusatzzahlung fällig werden, kann Timmins Gold diese nach eigenem Ermessen entweder in bar oder in Form von Timmins Gold-Aktien entrichten. Alle im Rahmen der Transaktion ausgegebenen Aktien sind ab dem Ausgabedatum an eine Haltedauer von vier Monaten und einen Tag gebunden. Für das Projekt Caballo Blanco ist eine Förderabgabe (NSR) von 2 % zugunsten eines Drittunternehmens zu entrichten.

Der Abschluss der Transaktion unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen, zu denen auch die Aushändigung und Registrierung von bestimmten Besitzurkunden sowie die Genehmigung durch die zuständigen Börsenaufsichten (TSX und NYSE MKT) zählen. Timmins Gold geht davon aus, dass die Transaktion im Dezember 2014 abgeschlossen werden kann.

Überblick über das Projekt Caballo Blanco

Caballo Blanco ist ein Goldbergbaubetrieb im fortgeschrittenen Erschließungsstadium mit Abbau über Tage und Haufenlaugung, der sich 65 km nordwestlich von Veracruz in Mexiko befindet. Das Projekt besteht aus zwei großen Zonen mit epithermaler Goldmineralisierung, der Northern Zone und der Highway Zone, die sich innerhalb einer aus 13 Mineralkonzessionen bestehenden Liegenschaft mit 54.000 Hektar Grundfläche befinden. Caballo Blanco ist über befestigte Straßen gut erreichbar und verfügt über eine Stromversorgung und Zufuhr von sauberem Wasser.

Eine vorläufige Rahmenstudie (Preliminary Economic Assessment/PEA) für Caballo Blanco mit dem Titel Preliminary Economic Assessment Caballo Blanco Gold Heap Leach, Veracruz, Mexico vom 7. Mai 2012 (die PEA) wurde von Joseph M. Keane, Brent C. Bailey, Jim Cuttle, Gary Giroux, Stephen Taylor und Dino Pilloto erstellt. Die genannten Experten sind unabhängige qualifizierte Sachverständige gemäß der Vorschrift NI 43-101. In der PEA werden 575.000 Unzen Gold in der Kategorie der gemessenen und angezeigten Ressourcen (28,9 Millionen Tonnen mit einem Goldgehalt von 0,62 g/t) sowie 419.000 Unzen Gold in der Kategorie der abgeleiteten Ressourcen (24,0 Millionen Tonnen mit einem Goldgehalt von 0,54 g/t) ausgewiesen. Nach bestem Glauben und Wissen des Unternehmens gibt es keine wesentlichen wissenschaftlichen und technischen Informationen, die auf eine Ungenauigkeit oder Irreführung durch die Veröffentlichung der Mineralressourcen oder der PEA schließen lassen. Alle Einzelheiten zur Probenahme, Analyse, Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle sowie weitere wichtige technische Projektdaten finden Sie in der PEA, die auf der Website von SEDAR unter dem Firmenprofil von Goldgroup (www.sedar.com) veröffentlicht wurde.

Hier die wichtigsten Eckdaten der PEA:

- Bei einem Goldpreis von 1.200 US$ pro Unze und einem Abschlag von 5 % ergibt sich ein Kapitalwert (NPV) vor Steuern in Höhe von 128,2 Millionen US$ und eine interne Kapitalverzinsung (IRR) von 37,5 %.

- Bei einem Goldpreis von 1.500 US$ pro Unze und einem Abschlag von 5 % ergibt sich ein Kapitalwert (NPV) vor Steuern in Höhe von 283,8 Millionen US$ und eine interne Kapitalverzinsung (IRR) von 66,4 %.

- Über die Lebensdauer der Mine (LOM) ergibt sich ein Abraumverhältnis (Strip Ratio) von 1,66, wobei dieses zu Beginn in den ersten beiden Jahren jeweils 0,5 bzw. 1,3 beträgt.

- Die zu erwartende Goldausbeute beläuft sich auf Basis der aktuellen metallurgischen Testergebnisse auf 80,7 %.

- Es ist von einem jährlichen Fördervolumen von rund 90.000 Unzen Gold auszugehen, was über die Lebensdauer der Mine von derzeit 7,5 Jahren einer Gesamtfördermenge von 687.000 Unzen Gold und 1,3 Millionen Unzen Silber entspricht.

- Die betrieblichen Cashkosten belaufen sich auf insgesamt 784 $ pro Unze Gold.

- Das Investitionsvolumen zum Zeitpunkt der Inbetriebnahme beträgt 84,8 Millionen $.

Timmins Gold ist der Meinung, dass durch zusätzliche Bohrungen, metallurgische Untersuchungen und eine Überprüfung des Investitionsaufwands eine Erweiterung der aktuellen Ressourcen und eine Verbesserung der in der PEA beschriebenen Wirtschaftsparameter des Projekts möglich sind. Wie weiter unten im Detail beschrieben, plant Timmins Gold in den kommenden Monaten die Erstellung einer neuen Ressourcenschätzung sowie umfangreiche Optimierungsmaßnahmen im Zusammenhang mit der PEA. Unter anderem wird dabei überprüft, ob das Projekt zu einem direkten Förderbetrieb ausgebaut werden kann.

Mineralressourcen

Die geschätzten Mineralressourcen für Caballo Blanco laut Bericht von Goldgroup vom 10. Mai 2012 sind nachstehend angeführt.

Mineralressourcen (1)
Tonnen Metallgehalt enthaltenes
Metall

(Mio. Au Ag Au Ag
Tonnen (g/t) (g/t) (Unzen) (Unzen
) )

angezeigte 28,9 0,62 2,32 575.000 2.150.0
Mineralressourcen 00

(2)
abgeleitete 24,0 0,54 2,50 419.000 1.930.0
Mineralressourcen 00

(2)

(1Laut PEA von Goldgroup, vorbehaltlich Rundungen. Da es
) sich bei der PEA um eine vorläufige Bewertung handelt,
sind auch abgeleitete Mineralressourcen enthalten, die
aus geologischer Sicht zu spekulativ sind, um als
wirtschaftlich rentable Mineralreserven eingestuft
werden zu können. Es ist nicht sicher, ob die Werte
der PEA tatsächlich erzielt werden. Mineralressourcen,
die keine Mineralreserven darstellen, sind nicht
notwendigerweise wirtschaftlich
rentabel.

(2Wie in der PEA ersichtlich, erfolgte die Schätzung der
) Mineralressourcen unter Anwendung eines Cutoff-Gehalts
von 0,20
g/t.
Strategie in naher Zukunft und Ausblick

Derzeit konzentriert sich Timmins Gold auf die Durchführung einer neuen Ressourcenschätzung sowie auf die Optimierung der bestehenden PEA. Konkret plant Timmins Gold eine Projektoptimierung anhand folgender Maßnahmen:

- weitere Infill- und Definitionsbohrungen in den derzeitigen Ressourcenbereichen;

- genauere metallurgische Untersuchungen und Verwendung der Ergebnisse zur Optimierung der bestehenden PEA;

- Ausdehnung der Explorationsbohrungen zur Bestätigung weiterer Mineralisierungszonen einschließlich der Highway Zone;

- umfassende Kostenanalyse und Bewertung des Potenzials für einen direkten Förderbetrieb;

- Zusammenarbeit mit Kommunen und Regierungsbehörden zur Durchführung einer neuen Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP), die eine wesentliche Komponente im Genehmigungsverfahren für Caballo Blanco darstellt.

Berater

Cowen and Company, LLC wurde als Finanzberater von Timmins Gold und seinem Board of Directors beauftragt. Die rechtliche Vertretung von Timmins Gold übernehmen Paul, Weiss, Rifkind, Wharton & Garrison LLP und Blake, Cassels & Graydon LLP.

Erwerb von Caballo Blanco: Webcast

Ein Webcast und eine Präsentation werden auf der Website von Timmins Gold und auf der nachfolgenden Internetadresse veröffentlicht: http://wsw.com/webcast/cc/tmm.to/

Der technische Inhalt dieser Pressemeldung wurde von Taj Singh, M.Eng., P.Eng., seines Zeichens Vice President of Business Development des Unternehmens, in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß den Richtlinien der Vorschrift National Instrument 43-101 geprüft und genehmigt.

Über Timmins Gold

Timmins Gold hat in seiner unternehmenseigenen Goldkonzession San Francisco im mexikanischen Bundesstaat Sonora einen kommerziellen Goldförderbetrieb errichtet. Die Mine ist ein Haufenlaugungsbetrieb über Tag und wird im Jahr 2014 laut Prognosen von Timmins Gold zwischen 115.000 und 125.000 Unzen Gold produzieren. Die Cash-Kosten liegen bei rund 800 $ pro Unze.

Ansprechpartner:
Timmins Gold Corp.
Bruce Bragagnolo
CEO & Director
604-638-8980
bruce@timminsgold.com
www.timminsgold.com

Suite 1900 - 570 Granville
Street

Vancouver, BC, V6C 3P1
Tel.: (604) 682-4002
Fax: (604) 682-4003

Für Europa:
Swiss Resource Capital AG
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch
Die TSX und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX als Regulation Services Provider bezeichnet) bzw. die New Yorker Börse (NYSE MKT) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Vorsorglicher Hinweis zu Mineralressourcenschätzungen
Timmins Gold und Goldgroup sind jeweils den Berichterstattungsrichtlinien der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze verpflichtet und weisen in ihren Berichten daher Mineralreserven und Mineralressourcen nach den kanadischen Vorschriften aus. Die kanadischen Richtlinien für die Berichterstattung über Mineralkonzessionsgebiete wurden in der Vorschrift National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43-101) festgelegt. Die Definitionen gemäß NI 43-101 wurden von jenen des Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum übernommen. Die US-amerikanischen Richtlinien für die Berichterstattung über Mineralkonzessionsgebiete wurden im Industry Guide 7 (Guide 7) der Securities and Exchange Commission (die SEC) festgelegt. Diese Berichterstattungsrichtlinien verfolgen im Hinblick auf das Konfidenzniveau der veröffentlichten Daten ähnliche Ziele, verwenden jedoch unterschiedliche Ansätze und Definitionen. Insbesondere werden von Timmins Gold und Goldgroup in den Berichten jeweils Ressourcen gemäß der Vorschrift NI 43-101 angeführt. Die Begriffe Mineralressourcen, gemessene Mineralressourcen, angezeigte Mineralressourcen und abgeleitete Mineralressourcen werden in den kanadischen Vorschriften anerkannt und gefordert, gelten bei der SEC aber nicht als definierte Begriffe und Standards. US-Firmen ist es im Allgemeinen nicht gestattet, Ressourcenberichte in den bei der SEC eingereichten Unterlagen anzuführen. Somit sind bestimmte Daten in dieser Pressemeldung, die sich auf die Beschreibung von Mineralisierungen und Ressourcen nach den kanadischen Vorschriften beziehen, nicht unbedingt mit jenen Daten vergleichbar, zu deren Vorlage bei der SEC US-Firmen im Rahmen der vorgeschriebenen Berichterstattung verpflichtet sind. Darüber hinaus sind abgeleitete Mineralressourcen hinsichtlich ihrer Existenz sowie ihrer wirtschaftlichen und rechtlichen Förderbarkeit mit großen Unsicherheiten behaftet. Es kann daher nicht davon ausgegangen werden, dass alle bzw. Teile der abgeleiteten Mineralressourcen in eine höhere Kategorie aufgewertet werden. Gemäß den kanadischen Bestimmungen dürfen Schätzungen von abgeleiteten Mineralressourcen nicht als Grundlage für Machbarkeitsstudien oder andere wirtschaftliche Studien dienen. Es darf nicht angenommen werden, dass alle bzw. Teile der gemessenen oder angezeigten Ressourcen tatsächlich in Mineralreserven umgewandelt werden können. Außerdem darf nicht angenommen werden, dass alle bzw. Teile der abgeleiteten Mineralressourcen existieren bzw. aus wirtschaftlicher oder rechtlicher Sicht abbaubar sind.

Ob das Unternehmen in der Lage sein wird, seine Ziele im Hinblick auf Caballo Blanco umzusetzen, hängt davon ab, ob die beantragten Genehmigungen erteilt werden; dies ist bis dato noch nicht der Fall.

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen
Bei bestimmten Aussagen in dieser Pressemitteilung könnte es sich um zukunftsgerichtete Aussagen handeln, die Im Einklang mit den Safe Harbour-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und den kanadischen Wertpapiergesetzen getätigt wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die sich auf zukünftige Ereignisse beziehen. Zu solchen Aussagen zählen u.a. Schätzungen, Prognosen und Aussagen zu den Erwartungen der Firmenführung, die sich u.a. auf den Erwerb von Caballo Blanco, auf die zukünftige Entwicklung der Geschäftstätigkeit, die finanzielle Entwicklung, diverse Berechnungen und Schätzungen, zukünftige Trends, Pläne, Strategien, Ziele und Erwartungen beziehen. Dazu zählen auch die Errichtung eines Minenbetriebs bei Caballo Blanco, Produktion, Explorationsbohrungen, Reserven und Ressourcen, Förderaktivitäten und zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige Betriebstätigkeit. Informationen, die sich aus der Analyse der Bohrergebnisse ableiten, und Informationen zu den Ressourcenschätzungen können ebenfalls als zukunftsgerichtete Aussagen gelten, da es sich hier um Prognosen hinsichtlich der eventuellen Funde nach einer tatsächlichen Projekterschließung handelt.

In manchen Fällen lassen sich solche zukunftsgerichteten Aussagen anhand von Begriffen wie könnte, sollte, erwartet, plant, beabsichtigt, glaubt, schätzt, prognostiziert, Potenzial oder weiterhin bzw. deren Negationen oder vergleichbare Begriffe erkennen. Diese Aussagen sind nur Vorhersagen und unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse bzw. die Ergebnisse unserer Branche, sowie die entsprechenden Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt genannt wurden.

Diese zukunftsgerichteten Aussagen und sämtliche Annahmen, auf denen diese basieren, werden in gutem Glauben abgegeben und entsprechen unserer aktuellen Einschätzung der Entwicklung unserer Geschäftstätigkeit. Die tatsächlichen Ergebnisse werden jedoch fast immer, bisweilen sogar wesentlich, von Schätzungen, Erwartungen, Prognosen, Annahmen oder anderen hier angenommenen zukünftigen Ergebnissen abweichen. Timmins Gold hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, damit diese den tatsächlichen Ergebnissen entsprechen, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Timmins Gold Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 2348 Wörter, 17499 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Timmins Gold Corp. lesen:

Timmins Gold Corp. | 01.12.2016

Timmins Gold Corp. schließt Bought-Deal-Emissionsangebot von Einheiten in Höhe von 20 Mio. CAD

Timmins Gold Corp. schließt Bought-Deal-Emissionsangebot von Einheiten in Höhe von 20 Mio. CAD Vancouver, BC - Timmins Gold Corp. (Timmins Gold oder das Unternehmen) (TSX:TMM, NYSE MKT:TGD - https://www.youtube.com/watch?v=mUg0F6-Pmw4&t=1s&index=1...
Timmins Gold Corp. | 11.11.2016

Timmins Gold Corp. gibt 20 Mio. CAD Bought Deal Angebot bekannt

Timmins Gold Corp. gibt 20 Mio. CAD Bought Deal Angebot bekannt Vancouver, BC - Timmins Gold Corp. (Timmins Gold) (TSX:TMM, NYSE MKT:TGD) gibt bekannt, dass man ein Abkommen mit einem Syndikat geführt durch die National Bank Financial Inc. und RBC...
Timmins Gold Corp. | 04.01.2016

Timmins Gold erreicht kurzzeitige Verlängerung seines Darlehens

Timmins Gold erreicht kurzzeitige Verlängerung seines Darlehens Vancouver, BC - Timmins Gold Corp. (TSX:TMM, NYSE.MKT:TGD) (Timmins Gold oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass mit der Sprott Resource Lending Partnership (Sprott) un...