info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Artist Radar |

Artist Radar startet intelligente Media Shopping und News Plattform.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Artist Radar ist eine Web Plattform, welche ein einzigartiges Erlebnis für alle Musik-, Buch- und Filmliebhaber bietet.

Artist Radar wurde von dem Unternehmensberater Jörg Fehlinger, dem ehemaligen Sales Director von Groupon Rolf Frank und dem Bergfürst Entwickler Moritz Borgmann in 2013 gegründet. Artist Radars Web und iOS App erlaubt es Nutzern sich ihre eigene persönliche Entertainment Newsplattform für Musik, Bücher und Filme zu erstellen.



Mit der wachsenden Daten- und Informationsflut des Internets war das Auffinden der richtigen Informationen nie schwieriger als heute. Insbesondere im Unterhaltungssektor hat die Anzahl der Produktneuheiten wie Musikalben, Bücher und Filme bereits seit Langem ein überschaubares Maß überschritten. Alleine in den USA werden jährlich mehr als 500.000 Neuheiten und über 200.000 Veranstaltungen veröffentlicht. Hierbei den Überblick zu behalten, ist unmöglich geworden.



"Die Globalisierung unseres Musikgeschmacks, die Menge an etablierten und neuen Schauspielern, die uns begeistern, und die Vielzahl an Autoren, die uns fesseln, haben es uns unmöglich gemacht den Überblick über deren Werke und Neuerscheinungen zu behalten" sagt Jörg Fehlinger, CEO und Co-Founder von Artist Radar. "Wir geben den Nutzern den Überblick im Dickicht des Informationsdschungels zurück und lassen sie mit einer der größten Mediatheken und einem übersichtlichen und schönen Newsfeed die Inhalte finden, die für sie relevant sind," fügt er hinzu.



Nachdem auf Artist Radar ein kostenloser Account angelegt wurde, und Nutzer ihre Lieblings-Bands, -Autoren und -Schauspieler ausgewählt haben, sammelt Artist Radar automatisch alle relevanten Informationen im Internet zusammen und stellt diese in Form eines persönlichen Dashboards und News Feeds dem Nutzer dar. Das Suchen von Inhalten auf mehreren Webseiten und Shops hat sich dadurch erledigt, denn alles wird auf Artist Radar in einer Übersicht dargestellt. Darüber hinaus werden Nutzer über Produktneuheiten, wie Musik Alben, eBooks, Videos, Filme, Hörbücher und TV Serien ihrer Favoriten per Email benachrichtigt.



Zusätzlich beobachtet Artist Radar auch die Veranstaltungskalender der eigenen Lieblingskünstler und informiert sobald ein neuer Konzerttermin festgelegt wurde. Das Verpassen einer Veranstaltungen gehört damit der Vergangenheit an.



Inhalte werden zudem mit einer Vorschaufunktion präsentiert. Direkte Links zu verschiedenen Shops (z.B. iTunes, Amazon, Eventim) werden angeboten, wo die Releases und Konzerttickets erworben werden können.



"Die wachsende Anzahl an Produktangeboten im Unterhaltungsbereich verlangt nach intelligenten Lösungen, welche die richtigen Informationen zur richtigen Zeit an die richtigen Nutzer sendet," sagt Moritz Borgmann, CTO und Co-Founder von Artist Radar.



Das Artist Radar Team hat mehr als ein Jahr in die Entwicklung der Plattform und ihrer Datenbank investiert. Mit 6 Millionen Artists, 27 Millionen Inhalten und mehr als 200.000 Veranstaltungen erlaubt Artists Radar seinen Nutzern nahezu jeden Artist zu finden - Berühmtheit oder Newcomer - für alle Genres.



"Seit dem Start unserer iOS und Web app verzeichnen wir ein rapides Wachstum in allen Bereichen und bekommen sehr positives Feedback von unseren Nutzern. Dies und unsere Nominierung als einzigstes deutsches Startup zum Pitch auf der TNW Konferenz in New York vor ein paar Tagen zeigen uns, dass wir den Nerv der Zeit treffen," sagt Rolf Frank, CEO und Co-Founder von Artist Radar.



Artist Radar kann unter folgender Adresse genutzt werden: http://www.artist-radar.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Mike Smith (Tel.: 01636309994), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 512 Wörter, 3933 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema