info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ChroMedX Corp. |

Chromedx informiert über seine Fortschritte im Jahr 2014

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)



Chromedx informiert über seine Fortschritte im Jahr 2014


19. Dezember 2014 - ChroMedX Corp. (das Unternehmen) (CSE: CHX, OTC: MNLIF, Frankfurt: EIY2), ein Entwickler von in-vitro-Diagnostika und patientennaher Labordiagnostika (POCT), ist stolz darauf, über die vom Unternehmen im Jahr 2014 erzielten Fortschritte in Betrieb und Entwicklung zu berichten.

ChroMedX ging Mitte Juli 2014 an die Börse und konnte in der Entwicklung seiner patentierten Technologien und beim Aufstieg des Unternehmens zu einer börsennotierten Gesellschaft beträchtliche Fortschritte erzielen.

Wir sind mit den Fortschritten, die wir im Laufe des Jahres 2014 erzielten konnten, sehr zufrieden. In unseren ersten sechs Monaten haben wir im Hinblick auf die HemoPalm-Technologie eine ambitionierte Entwicklungsstrategie umgesetzt, engagierte Schlüsselarbeitskräfte eingestellt, ausreichende Finanzmittel für die erste Ausbauphase beschafft, unsere Position im Bereich der Eigentumsrechte gestärkt und die revolutionäre AUF-Technologie erworben. Ich möchte dem gesamten Team für seinen bisherigen Einsatz und unseren Aktionären für ihre loyale Unterstützung und Treue danken, erklärte President und CEO Dr. Wayne Maddever.

Entwicklung von HemoPalm

Das HemoPalm-Projekt konnte seit dem Börsengang des Unternehmens im Juli beträchtliche Fortschritte verzeichnen. Unter der Leitung von CSO Dr. James Samsoondar, und mit Unterstützung des Hauptvertragspartners Aline Inc. sowie anderen wichtigen Beratern, wurde der Entwurf der Einwegkartusche für das System fertiggestellt und es wurden erste Angebote für die Herstellung von Testkartuschen im Spritzgussverfahren eingeholt.

Auch im Hinblick auf zwei wichtige Teilkomponenten der HemoPalm-Kartusche wurden enorme Fortschritte erzielt. Vom Hersteller ThinXXS in Zweibrücken (Deutschland) wurden Probeexemplare für zwei Varianten der Kalibrierlösungsbeutel übermittelt und bereits auf ihre Stabilität geprüft. Das Unternehmen wird eine der beiden Varianten für den Einbau in seine Kartuschen auswählen. Von der Stabilität dieser Kalibrierlösungsbeutel hängt in entscheidendem Maße die Haltbarkeit der Kartuschen ab. Es ist davon auszugehen, dass die Haltbarkeit dieser Kartuschen die für die Konkurrenzprodukte angeführte Haltbarkeit überschreiten wird.

Ein weiterer wichtiger Entwicklungsbereich sind die in den Kartuschen verwendeten elektrochemischen Sensoren. ChroMedX arbeitet derzeit an der Entwicklung eines neuen Sensormodells und setzt dabei Werkstoffe und Fertigungstechniken ein, die eine deutlich kostengünstigere Herstellung im Vergleich zu den Konkurrenzprodukten ermöglichen sollen. Die ersten Probeexemplare der maßgefertigten Sensoren wurden bereits übermittelt und das Unternehmen ist mit der bisherigen Leistung sehr zufrieden. Derzeit wird an der Entwicklung der Sensorelektronik gearbeitet.

Zusätzlich zu den oben erwähnten Komponenten sind mittlerweile auch die Mikrospektrometer eingetroffen, die im HemoPalm-Analysegerät für die Messung der Sauerstoffsättigung mittels CO-Oxymetrie verwendet werden. Diese werden in dem bereits angekündigten Kooperationsprojekt mit Dr. Cynthia Balion von der McMaster University zum Einsatz kommen. In Dr. Balions Labor werden Blutproben entnommen und entsprechend aufbereitet, um spektroskopische Auswertungsalgorithmen für die fabriksseitige Kalibrierung der Analysegeräte zu entwickeln.

Erwerb der AUF-Technologie

Im Dezember übte das Unternehmen seine Option in Bezug auf den Kauf der AUF-Technologie aus. Der Entwurf für das Kartuschengehäuse ist fertig und es wurden bereits Musterexemplare mittels 3D-Druckverfahren hergestellt. Mit Aline Inc. wurde ein Vertrag unterzeichnet, um im Januar mit der Entwicklung der Lösungs- und Filtrationskomponenten der Kartusche zu beginnen. Dieses Projekt erfolgt in Zusammenarbeit mit Spectrum Labs, einem südkalifornischen Hersteller von Ultrafiltrationsmembranen. Die Membranen von Spectrum wurden im ursprünglichen Machbarkeitsnachweis für die AUF-Technologie verwendet. Spectrum wird speziell für dieses Projekt Probeexemplare der Membraneinheit auf Basis von vorhandenen Entwürfen und Sonderentwürfen vorlegen.

Fokus und Entwicklung im Jahr 2015

Die Projekte HemoPalm und AUF werden fortgesetzt und bis Mitte des kommenden Jahres soll eine Alpha-Version der entsprechenden Prototypen vorliegen. Daneben will das Unternehmen Geschäftsbeziehungen für eine Zusammenarbeit mit weiteren wichtigen Partnerunternehmen aufbauen und weiterentwickeln. ChroMedX arbeitet laufend an Optimierungsmöglichkeiten für seine Produkte, um in naher Zukunft weitere Anwendungsbereiche für beide Technologien zu erschließen.

Mit Unterstützung von Marco Witteveen, einem Berater für Unternehmensentwicklung, wird sich ChroMedX dafür einsetzen, die Produkte des Unternehmens auf den internationalen Märkten zu etablieren. Das Unternehmen freut sich außerordentlich über das rege Interesse, das renommierte Unternehmen der Branche bereits an beiden Produkten bekundet haben. Wir werden auch im Jahr 2015 aktiv nach Marktchancen suchen und eine mögliche Zusammenarbeit mit Branchenpartnern sondieren.

Über ChroMedX Corp.

ChroMedX Corp. ist ein Medizintechnikunternehmen, das sich vor allem auf die Entwicklung neuartiger Medizinprodukte für die in-vitro-Diagnostik und die patientennahe Labordiagnostik (POCT) spezialisiert hat. Die Produkte sind durch unternehmenseigene US-Patente und internationale Patentanmeldungen in Zusammenhang mit der Blutabnahme, Analyse und Plasma-/Serumgewinnung geschützt.

Folgen Sie ChroMedX Corp. auf:
Website: www.ChroMedX.com
Facebook: facebook.com/ChroMedXcorp
Twitter: www.twitter.com/ChroMedXcorp

Ansprechpartner für Anleger:
W. Clark Kent
Corporate Development
647-519-2646
ckent@ChroMedX.com

CHROMEDX CORP

Suite 520 - 65 Queen Street West
Toronto, Ontario
M5H 2M5

Büro: 647-872-9982
Tel (gebührenfrei)/Fax: 1-844-247-6633
E-Mail: info@ChroMedX.com

DIE KANADISCHE BÖRSE UND IHRE REGULIERUNGSORGANE HABEN DIE ANGEMESSENHEIT BZW. GENAUIGKEIT DIESER MELDUNG NICHT GEPRÜFT UND ÜBERNEHMEN DIESBEZÜGLICH KEINE VERANTWORTUNG.


Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

Abgesehen von Aussagen zu historischen Tatsachen enthält diese Pressemitteilung bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der einschlägigen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen erkennt man häufig anhand von Begriffen wie planen", erwarten", prognostizieren, beabsichtigen, glauben, vorhersehen, schätzen und an anderen ähnlichen Wörtern oder Aussagen darüber, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Meinungen und Schätzungen zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen und unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden. Dazu zählen unter anderem auch Verzögerungen oder Unsicherheiten bei den behördlichen Genehmigungen, wie z.B. durch die CSE. Zukunftsgerichtete Informationen enthalten typischerweise Unsicherheiten, wie etwa auch Faktoren, auf die das Unternehmen keinen Einfluss hat. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, falls sich die Umstände oder die Schätzungen oder Meinungen des Managements ändern sollten, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert. Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen. Weitere Informationen über Risiken und Unsicherheiten, welche die Finanzergebnisse beeinflussen könnten, sind in den Unterlagen enthalten, die das Unternehmen bei den kanadischen Wertpapierbehörden einreicht und die unter www.sedar.com veröffentlicht werden.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, ChroMedX Corp. , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 932 Wörter, 8057 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ChroMedX Corp. lesen:

ChroMedX Corp. | 05.12.2016

Projektpartnerschaft zwischen ChroMedX und dem Biointerface Institute erhält OCE-Zuwendung für die Entwicklung des HemoPalm-Biosensors

Projektpartnerschaft zwischen ChroMedX und dem Biointerface Institute erhält OCE-Zuwendung für die Entwicklung des HemoPalm-Biosensors 2. Dezember 2016 - ChroMedX Corp. (das Unternehmen) ) (CSE: CHX, OTC: MNLIF, Frankfurt: EIY2), Entwickler des mo...
ChroMedX Corp. | 30.11.2016

ChroMedX erhält Computerschnittstellen- und CO-Oxymetrie-Module für die Prototypenfertigung

ChroMedX erhält Computerschnittstellen- und CO-Oxymetrie-Module für die Prototypenfertigung 29. November 2016 - ChroMedX Corp. (das Unternehmen) (CSE: CHX, OTC: MNLIF, Frankfurt: EIY2), der Entwickler des tragbaren HemoPalm-Blutanalysesystems, fre...
ChroMedX Corp. | 28.11.2016

ChroMedX Corp. beginnt mit den Tests des Biosensors

ChroMedX Corp. beginnt mit den Tests des Biosensors 25. November 2016 - ChroMedX Corp. (das Unternehmen) (CSE: CHX, OTC: MNLIF, Frankfurt: EIY2), der Entwickler des tragbaren HemoPalmTM-Blutanalysesystems, freut sich, bekannt zu geben, dass das Unt...