info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Rudolf MInak Tief.- Strassenbau |

Generationswechsel bei Firma R. Minak Tief.- Strassenbau

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
6 Bewertungen (Durchschnitt: 3.7)


Nach 55 harten Arbeitsjahren als Steinsetzer und fast 25 Jahren Selbständigkeit übergiebt Rudolf Minak das Ruder an seinen Sohn Torge Minak ab.


Mit fast 70 Jahren geht Rudolf Minak in den wohl verdiehnten Ruhestand und macht den Weg frei für die nächste Generation die das Traditionelle Steinsetzer / Straßenbauerhandwerk fortführt.



Für den Handwerksbetieb Rudolf Minak Tief.- und Strassenbau fängt eine neue Zeit an.

Der Strassenbaubetrieb mit Sitz in Mühbrook bei Neumünster, der das traditionelle Handwerk des Steinsetzens pflegt und ausübt, verliert mit dem Firmeninhaber Rudolf Minak einen Steinsetzer und Chef mit unschätzbaren Wissen und Erfahrungen die er stehts den Angestellten und seinem Sohn vermittelt hat.

Dafür rückt sein Sohn Torge Minak, der seinen Meister im Strassenbauhandwerk gemacht hat, nach um die Firma in die Zukunft zu führen.

Nach eigener Aussage von Torge Minak bedauert er, dass sein Vater aus der Firma austritt. "Es immer ein sehr konstruktives Arbeiten war, wir hatten nie große Probleme miteinander gehabt. In der Firma war er mein Boss, zu hause bei meinen Eltern war und ist er mein Vater. Aber wenn es jemand verdient hat in Rente zu gehen, ist es Rudi, wie er von allen genannt wird."

Aber jetzt muss es weiter gehen, vielleicht auch weiter voran.

Wir sind als Firma gut aufgestellt. Wir haben qualifiziertes Personal und einen guten Maschinenpark.

Trotz unserer Leistungen die wir erbringen wie z.B. Pflasterarbeiten, Entwässerung oder Erdarbeiten werden wir unseren Betrieb mit der Pflastersanierung erweitern.

Es ist eine Pflasterflächenreinigung mit einer danach folgenden Steinveredlung.

So können z.B. Auffahrten die noch gut liegen, aber der Betonstein, Klinker oder auch Naturstein nicht mehr ansehnlich aussieht, mit einen bestimmten Verfahren der Firma Steinfresh veredelt werden. Danach sieht das Pflaster dauerhaft wieder aus wie neu.

Es ist die Kombination aus Tradition und neuen Techniken die der Firma R.Minak auch über Generationen hinweg den Erfolg bringen wird.

 



Web: http://www.minak-strassenbau.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Torge Minak (Tel.: 01741744216), verantwortlich.


Keywords: Rudolf Minak, Tief.- und Strassenbau, Steinsetzer, Meister, Steinfresh, Pflasterarbeiten, Entwässerung, Erdarbeite

Pressemitteilungstext: 259 Wörter, 1929 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema