info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Donau-Universität Krems |

Donau-Universität Krems beruft Experten für Organisationspolitik

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Roland Deiser leitet den neuen Fachbereich „Strategisches Management und Innovation“ an der Donau-Universität Krems


Krems (kpr). Mit Univ.-Prof. Dr. Roland Deiser beruft die Donau-Universität Krems einen international anerkannten Experten zum Professor für Organizational Politics und Transformational Leadership. Als Leiter des Fachbereichs „Strategisches Management und Innovation“ wird Deiser der Frage auf den Grund gehen, wie man Innovations- und Lernfähigkeit als Kernkompetenz in großen, komplexen Systemen nachhaltig verankert.

Roland Deiser ist ein Pionier auf dem Gebiet des Designs und der Umsetzung umfassender Lern- und Innovationsarchitekturen für große Systeme, etwa für globale Unternehmen, ganze Branchen oder Regionen. Im Zentrum seines Interesses steht dabei die systematische Verbindung von Unternehmensentwicklung, Strategieprozess, Organisationsdesign und Executive Learning. „Komplexe Systeme werden langfristig nur dann überlebensfähig sein, wenn sie es schaffen, Lernagilität und Innovationsfähigkeit nachhaltig als Schlüsselkompetenzen in der ‚organisatorischen DNA’ zu verankern“, so der neue Professor am Department für Weiterbildungsforschung und Bildungsmanagement der Donau-Universität Krems.

Seit mehr als 20 Jahren arbeitet Roland Deiser im Spannungsfeld von Wissenschaft, Wirtschaft und Consulting und hat sich als Experte für Organisationsgestaltung, Change-Management und Corporate Learning international einen Namen gemacht. Von 1998 bis 2000 leitete der habilitierte Politologe die Corporate University von DaimlerChrysler, an deren Gestaltung und Implementierung er wesentlich beteiligt war. 2005 gründete er das European Corporate Learning Forum (ECLF), ein Konsortium von 60 der 200 größten Unternehmen aus elf europäischen Ländern, das sich die Gestaltung der Zukunft von Corporate und Executive Learning aus einer europäischen Perspektive zum Ziel gesetzt hat.

Neben seiner Professur an der Donau-Universität Krems wird Deiser weiterhin als Senior Fellow am Center for the Digital Future an der University of Southern California in Los Angeles tätig sein, wo er sich mit den durch Digitalisierung ausgelösten Transformations- und Innovationsprozessen des Medien-Entertainment-Technologie-Clusters beschäftigt. Professor Deiser war und ist auch als Top-Executive-Berater für multinationale Unternehmen und öffentliche Institutionen in den USA und Europa tätig.

Nähere Informationen zum Department für Weiterbildungsforschung und Bildungsmanagement: www.donau-uni.ac.at/wbbm
(13.06.06)

2.588 Zeichen

Bild
Corporate-Learning-Experte Univ.-Prof. Dr. Roland Deiser lehrt und forscht ab 15. Juni an der Donau-Universität Krems. (Foto: Donau-Universität Krems)

Das Bild darf ausschließlich in redaktionellen Medienberichten über die Donau-Universität Krems verwendet werden. Die Veröffentlichung ist unter Angabe des Fotonachweises honorarfrei.




Über die Donau-Universität Krems:

Die Donau-Universität Krems ist spezialisiert auf universitäre Weiterbildung und bietet Aufbaustudien in den Bereichen "Wirtschaft und Management", "Kommunikation, IT und Medien", "Medizin und Gesundheit", "Recht, Europäische Integration und Öffentliche Verwaltung", "Bildung und Kulturwissenschaften" sowie "Bauen und Ökologie". Neben hoher Qualität in Lehre, Forschung und Consulting sind Kundenorientierung und Praxisnähe die Markenzeichen des europäischen Modellprojekts. Mehr als 3000 Studierende aus 40 Ländern sind in über 100 Studiengängen eingeschrieben.

Für Rückfragen und Bildmaterial:

Donau-Universität Krems
Monika Weisch
Presseservice
Donau-Universität Krems
Kommunikation, Marketing & PR
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
A-3500 Krems
Telefon: +43 (0)2732 893-2255
Fax: +43 (0)2732 893-4258
E-Mail: monika.weisch@donau-uni.ac.at
Internet: http://www.donau-uni.ac.at/presse

onpact AG
Franziska Wolschk
Isartalstraße 49
80469 München
Telefon: +49 (0) 89 759 003-126
Fax: +49 (0) 89 759 003-10
E-Mail: wolschk@onpact.de
Internet: http://www.onpact.de


Web: http://www.donau-uni.ac.at


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Diana Endler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 392 Wörter, 3556 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Donau-Universität Krems lesen:

Donau-Universität Krems | 19.12.2007

Neue Vizerektoren an der Donau-Universität Krems

Der Universitätsrat der Donau-Universität Krems hat dem Vorschlag von Rektor Heinrich Kern zur Besetzung der Vizerektorate und der Geschäftseinteilung zugestimmt. Somit kann das neue Rektoratsteam ab 2008 durchstarten. Das Vizerektorat für Lehre ...
Donau-Universität Krems | 18.12.2007

Donau-Universität Krems baut Kooperationsnetzwerk aus

Eine besondere Stärke der Donau-Universität Krems sind die Vielfalt ihrer Tätigkeitsfelder und die vielen internationalen Kooperationen in Forschung und Lehre. Neben der Zusammenarbeit mit rund 50 Universitäten, etwa mit der University of British...
Donau-Universität Krems | 31.10.2007

Neuer Fachbereich „Literatur“ an der Donau-Universität Krems

Der Fachbereich Literatur wurde nach Film und Musik als dritte Kunstsparte am Department für Arts und Management etabliert und wird sich in Lehre und Forschung mit allen Formen der Vermittlung von Literatur, aber auch den Auswirkungen der Digitalisi...