info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Telematik-Markt.de |

Fraikin kooperiert mit Masternaut für neue Fuhrpark-Telematiklösung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Suresnes/München, 07.01.2015. Fraikin, tätig im Bereich der Vermietung von schweren und leichten Nutzfahrzeugen, hat gemeinsam mit Masternaut eine Telematik-Lösung entwickelt, die es Kunden ermöglichen soll, ihre Flotten effizienter zu verwalten und die Produktivität des Fuhrparks zu erhöhen. Mit der Masternaut-Technologie werden die Fahrzeugdaten über den CANbus ausgelesen. Kunden von Fraikin profitieren dadurch von umfassenden Möglichkeiten, die generierten Daten zu nutzen und so eine ökonomischere und auch ökologischere Unternehmenstätigkeit effizient gestalten zu können. 

 

Fraikin unterstützt Unternehmen seit 1944 im Bereich der Vermietung von Nutzfahrzeugen und bietet passende Lösungen in Form von Kurz- und Langzeitmieten sowie im Bereich Fahrzeugflotten-Management. Damit die Fraikin Kunden von den Vorteilen der neuen Telematik-Lösung profitieren können, hat Fraikin ein eigenes Support-Team aufgestellt, das diese bei der Nutzung und Anpassung der Telematik-Plattform unterstützt. Daneben hat Fraikin ein spezielles Monatsreporting für die eigenen Kunden erarbeitet, dass diesen die wichtigsten Daten gebündelt zusammenfasst, um zeitnah Verbesserungen einleiten zu können. Mit dem neuen Angebot und den umfassenden Erfahrungen im Bereich Fahrzeugvermietung setzt Fraikin nun neue Maßstäbe.

 

Kunden, die das neue Angebot nutzen, haben Echtzeit-Überblick über ihre gesamte Fahrzeugflotte. So ermöglicht die Telematik-Lösung, Nachhaltigkeitsziele zu erreichen sowie hohe Sicherheits- und Qualitätsanforderungen zu erfüllen. Anwender profitieren zudem von erhöhter Produktivität beispielsweise im Servicemanagement, geringerem Risiko aufgrund weniger Unfälle, sinkenden Versicherungskosten sowie einem besseren Überblick und vor allem mehr Unterstützung und höherer Sicherheit der Fahrer. Darüber hinaus kann die Einhaltung der Lenk- und Ruhezeiten nachvollzogen werden und auch die Lohn- und Spesenabrechnung wird wesentlich einfacher und effizienter. Sogar der CO2 Ausstoß wird im Blick behalten und kann durch eine Optimierung der Fahrweise aktiv gesenkt werden.

 

 

Die Partnerschaft bietet für unsere Kunden neue Perspektiven. Durch die Zusammenarbeit profitiert auch unsere Forschungs- und Entwicklungsabteilung von dem umfassenden Know-how von Fraikin. Dies wird in die Entwicklung neuer Lösungen einfließen, sodass wir zukünftig noch besser auf die Bedürfnisse unserer Kunden eingehen können, so Martin Hiscox, CEO der Masternaut. 

 



Web: http://www.telematik-markt.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Peter Klischewsky (Tel.: Tel.: +49 4102 2054–540 ), verantwortlich.


Keywords: Telekommunikation, Big Data, Telematik, Fuhrpark, Telematikmarkt, Kommunikation, Auftragsmanagement, Vernetzung, Auftragsmanagement

Pressemitteilungstext: 315 Wörter, 2586 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Telematik-Markt.de lesen:

Telematik-Markt.de | 28.11.2016

GPSoverIP erhält den Innovationspreis der Mittelstandsunion Unterfranken

Schweinfurt, 28.11.2016. Das Telematik-Unternehmen GPSoverIP mit Sitz in Schweinfurt, wurde von der Mittelstands-Union der CSU Unterfranken für hervorragende Leistungen mit dem Innovationspreis der Mittelstandsunion Unterfranken ausgezeichnet. An...
Telematik-Markt.de | 28.11.2016

Wachstumsmarkt Carsharing - hat das "eigene" Auto ausgedient?

Hamburg, 28.11.2016 (pkl). Telematik als technische Grundlage für Carsharing / Deutschland ist europäischer Marktführer / Studie prognostiziert enormes Wachstumspotenzial / Carsharing entlastet städtischen Verkehr Immer häufiger sieht man die...
Telematik-Markt.de | 24.11.2016

Verkehrsstudie der PTV zur Regionalbahn im Allgäu untersucht Verbesserungspotenzial

Kempten, 23.11.2016. Man kann von Kempten nach Oberstdorf auch mit dem Auto fahren… viel schöner ist das aber mit dem Zug. Schon heute geht das mindestens stündlich. Um den SPNV für die Bevölkerung und den touristischen Verkehr noch attraktive...