info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
iesy |

100.000 Wohneinheiten werden in Wiesbaden bis Ende Juni 2002 an das digitale Kabelnetz für interaktives Fernsehen angeschlossen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


iesy beauftragt Siemens mit dem


Weiterstadt/München, 26. September 2001 iesy (eKabel – Kabel Hessen GmbH & Co. KG), der hessische Kabelnetzbetreiber treibt den Ausbau des Fernsehkabelnetzes in Hessen zu einem rückkanalfähigen 862-MHz-Breitbandkabel mit großen Schritten voran. Für den Großraum Wiesbaden hat iesy nun den Generalauftrag für den Netzausbau an Siemens erteilt. Ziel der ersten Ausbaustufe ist es, bis Ende Juni 2002 rund 100.000 Wohneinheiten in Wiesbaden an das moderne Netz von iesy anzuschließen.

Das gemeinsam von iesy und Siemens ins Leben gerufene Steering Committee beginnt sofort mit den Arbeiten, um das gesteckte Ziel zu realisieren. Der Siemens-Bereich Information and Communication Networks (ICN) liefert neue Technologien aus eigenem Haus und trägt die Verantwortung für das Projektmanagement des Netzausbaus. Dazu zählen unter anderem die Konfiguration und das Design des Hochleistungsnetzwerks sowie Planung und Koordination der Durchführungsarbeiten (Installation und Integration). Zusätzlich wird Siemens den Aufbau der Serviceplattform für iesy übernehmen. Der geschlossene Vertrag bildet die Verhandlungsgrundlage für den hessenweiten Netzausbau, der Region für Region schrittweise durchgeführt wird.

Glasfasernetz mit modernsten Technologien

Das bestehende 450-MHz-Koaxial-Kabelnetz wird zu einem hochmodernen 862-MHz-HFC-Glasfasernetz (HFC – Hybrid Fiber Coaxial) aufgerüstet. Die Routing-Plattform Edge Routing Switch ERX kommt von der Siemens-Tochter Unisphere Networks. C-Cor.net (http://www.c-cor.net) liefert optische HFC-Komponenten sowie Verstärker und Netzwerk-Nodes. Ein weiterer Partner ist ADC (http://www.adc.com), die das Kabelmodem-Zugangssystem (Cuda 12000) bereitstellt. Das neue Hochleistungsnetz eröffnet den Bürgern in Wiesbaden und Frankfurt den Zugriff auf neue Multimedia- und Entertainment-Services. Die bestehenden 33 analogen Fernsehkanäle sowie 40 Radioprogramme werden auch weiterhin eingespeist. Die von iesy geplanten digitalen Services der nächsten Generation beinhalten interaktives und digitales Fernsehen, einen Hochgeschwindigkeitszugang zum Internet mit Übertragungsraten von bis zu 1024 kbit/s (Kilobit pro Sekunde) sowie eine Vielzahl von modernen Telefondiensten. Diese Services werden unter den Namen iesy tv, iesy net und iesy phone angeboten.

Strategische Partnerschaften beschleunigen den Ausbau

„Mit Siemens haben wir einen strategisch wichtigen Partner gewonnen, der uns bei der Umsetzung unserer hochgesteckten Ziele tatkräftig unterstützt“, erklärt Warren Mobley, Chief Executive Officer und Managing Director von iesy. „Wir werden wie versprochen den Ausbau des hessischen Kabelnetzes zu einem der modernsten rückkanalfähigen Glasfasernetze in der Welt vorantreiben. Unser Ziel ist es, den Haushalten in Hessen so schnell als nur irgendwie machbar den Zugriff auf zusätzliche Multimedia- und Entertainment-Programme zu ermöglichen.“

Auf die Frage, aus welchen Gründen sich iesy zu Gunsten von Siemens entschied, fügte Mobley hinzu: „Siemens hat überzeugend darlegen können, dass das Unternehmen neben der Gewährleistung der technischen Interoperabilität auch in der Lage ist, den vorgegebenen Zeitplan einzuhalten. Und diese Power und Expertise von Siemens hat uns beeindruckt.“

Rudi Frey, Leiter des Carrier-Vertriebs Deutschland von Siemens ICN kommentiert: „Bei der Aufrüstung des hessischen Kabelnetzes setzen wir kompromisslos auf neueste Technologien aus unserem Haus. Vor allem im Bereich optischer Übertragungssysteme und Voice-over-IP verwenden wir marktführende Spitzenlösungen und gewährleisten damit für iesy eine sichere Investition in die digitale Zukunft.“


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Tom Henkel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 390 Wörter, 3204 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von iesy lesen:

iesy | 06.03.2003

iesy mit neuer Führung

Dr. Rittaler ist ein führender Experte auf dem Gebiet der Entwicklung deutscher Kabel- und Telekommunikationsgesellschaften. Er kam zu iesy, nachdem er das Fixed-Wireless-Geschäft bei Mannesmann Arcor, das letztes Jahr erfolgreich verkauft wurde, a...
iesy | 19.03.2002

Breitbandkanal fordert Frequenzumstellung – iesy bietet Hilfe in Form eines mobilen Umstellservice

Rückkanaleinführung fordert Frequenzumstellung Nachdem bereits ein Teil des bestehenden Kabelnetzes in Frankfurt am Main technisch aufgerüstet wurde und die ersten Haushalte schon an das neue Multimedia-Breitbandkabel angeschlossen sind, wird jet...
iesy | 16.10.2001

iesy verstärkt Management-Team

Der neue Chief Operating Officer wird ebenfalls die Aufgaben von Chief Executive Officer Warren Mobley kommissarisch übernehmen, der ab sofort neuen Herausforderungen nachgehen wird. Mit diesem Wechsel tritt iesy in eine neue Phase des Wachstums ei...