info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Accor Central Europe |

Schwabing und Olympiapark: Michael Majnik leitet zwei charmante Mercure Hotels

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


München, 07. Januar 2015 Die ersten 100 Tage sind um und Michael Majnik hat als neuer Direktor die Weichen gestellt, um die Position seiner beiden Mercure Hotels in Schwabing und am Olympiapark als familiäre Gastgeber mit hohem Anspruch im Münchner Hotelmarkt zu stärken und auszubauen. Der 45jährige setzt dabei auf den außergewöhnlichen Charme der Häuser und den persönlichen Service eingespielter Teams in der Tat ist ihm das besondere Augenmerk auf individuelle Gastfreundschaft in seine Salzburger Wiege gelegt worden.



Michael Majniks berufliche Karriere stellt keinen klassischen Weg zum Hoteldirektor dar, was er als Beweis für die vielen Chancen und unterschiedlichen Möglichkeiten sieht, die die Accor-Hotelgruppe seinen Mitarbeitern bietet. Er selbst begann mit einer Ausbildung zum Touristikkaufmann an der Tourismusschule Salzburg Klessheim. Danach folgten einige Stationen in Österreich, bis es ihn u. a. als Steward ins Ausland zog.

Coming Home nach 18 Jahren

1996 folgte dann der Schritt zu Accor als Empfangsmitarbeiter im Mercure Hotel München Schwabing: Für mich ist der jetzige Direktorenposten deshalb ein Coming Home`, über das ich mich sehr freue. Die weiteren Stationen führten Majnik über das Mercure Hotel ORBIS München Süd und das Novotel München City nach Aachen, wo er das Novotel Hotel bereits als Direktor leitete. Danach ging es zurück in die Münchner Hauptverwaltung und zwar als Director Operation Support.

Die wichtige Zeit in der Hauptverwaltung möchte Majnik nicht missen, weil ich mir hier unglaublich viel Hintergrundwissen aneignen konnte, dennoch ist er froh darüber, wieder mit Gästen direkt zu tun zu haben. Dafür bieten die beiden, mit 66 (Olympiapark) und 65 Zimmern (Schwabing) etwas kleineren, Mercure-Hotels ideale Voraussetzungen, zumal ich auf hervorragende Mitarbeiter und einen großen Anteil von zufriedenen Stammgästen zählen kann. Zu den Schmuckstücken beider Häuser gehört jeweils eine idyllische Terrasse, bekannt sind sie außerdem für ihr vielfältiges, frisches und qualitativ hochwertiges Frühstücksbuffet, denn: Da vor allem Geschäftsleute und Städte-Reisende unsere Gäste sind, ist es für uns besonders wichtig, sie gestärkt in den Tag zu schicken, so Majnik.

Renovierte Stadthotels

Das Mercure Hotel Müchen am Olympiapark, Leonrodstraße 79, ist ein 3 Sterne Superior-Stadthotel mit französischem Chic, moderner Einrichtung und vielen Erinnerungen und Sammlerstücken an die Olympischen Sommerspiele 1972. Das vor neun Jahren komplett renovierte Jugendstilhaus mit denkmalgeschütztem Treppenaufgang ist auch Certified Green Hotel und Certified Business Hotel.

Das Mercure Hotel München Schwabing an der Leopoldstraße wurde vor wenigen Jahren umfassend renoviert, seitdem freuen sich die Gäste u. a. über einen Lounge-Bereich mit gemütlichen Sesseln und eine neue moderne Hotelbar, an der man zum Beispiel mit einem Glas Wein von unserer exklusiven Grands Vins Mercure-Karte wunderbar den Tag ausklingen lassen kann, verspricht Majnik.

Weitere Informationen über Mercure unter http://www.mercure.com

***

Über Mercure

Mercure ist die nicht standardisierte Mittelklassen-Marke von Accor. Durch ihre lokale Verankerung sind die Mercure Hotels jeweils sehr individuell geprägt. Bei der Qualität sind sie jedoch einheitlich den hohen Mercure Ansprüchen verpflichtet. Sie werden von passionierten Hotelfachleuten geführt. Jedes dieser Hotels, ob in Innenstadtlage, am Meer oder in den Bergen, vermittelt sowohl Geschäfts- als auch Freizeitreisenden immer ein ganz besonderes Erlebnis. Mit über 700 Hotels in 53 Ländern bietet Mercure eine echte Alternative zur standardisierten Hotellerie und zu den unabhängigen Hotels.

Accor, weltweit führender Hotelbetreiber mit 470.000 Zimmern in 3.700 Hotels, ist in 92 Ländern mit 14 international anerkannten Marken präsent. Der aus zwei Einheiten bestehende Konzern stellt seine doppelte Kompetenz als Hotelbetreiber und Franchisegeber (HotelServices) wie auch als Eigentümer und Investor (HotelInvest) in den Dienst seiner Kunden und Partner. Im Luxus/Upscale-Segment (Sofitel, Pullman, MGallery, Grand Mercure, The Sebel), im Midscale-Segment (Novotel, Suite Novotel, Mercure, Adagio) und im Economy-Segment (ibis, ibis Styles, ibis budget und HotelF1) entwickelt Accor seine Konzepte permanent weiter, um die Erwartungen von Geschäftsreisenden und Urlaubern überall auf der Welt optimal zu erfüllen. Die Gruppe verfügt über eine leistungsfähige digitale Umwelt, insbesondere das Buchungsportal accorhotels.com, die markenspezifischen Websites und das Kundenbindungsprogramm Le Club Accorhotels. In Deutschland ist Accor mit rund 340 Hotels  der Marken Sofitel, Pullman, MGallery, Novotel, Suite Novotel, Mercure, Adagio, Adagio Access ibis, ibis Styles und ibis budget vertreten.

Die 170.000 Mitarbeiter der Accor Hotels haben vielfältige Möglichkeiten zur Weiterentwicklung. Im Rahmen der Académie Accor engagiert sich der Konzern für die Weiterbildung und persönliche Entwicklung aller seiner Mitarbeiter. Seit der Gründung des Konzerns vor über 45 Jahren steht die Innovation im Zentrum seiner Strategie mit dem Ziel, die Kundenerwartungen zu erfüllen und eine nachhaltige und verantwortungsvolle Hotellerie aufzubauen.

Medienkontakt:

Accor Central Europe
Corporate Communications, Public Relations & CSR

Eike Alexander Kraft Vice President
Marie Schwab Senior Manager
Hanns-Schwindt-Strasse 2
81829 München
Tel: +49 (0) 89/63002 111
E-Mail: presse.deutschland@accor.com

Accor Presse Service
Bernhard Krebs
Tel: +49 (0) 160 / 94 74 13 65
E-Mail: accor-presseservice@redkrebs.de

Service für Journalisten
Die Accor PressCorner Deutschland www.accor.com/presse/deutschland



Web: http://www.mercure.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bernhard Krebs (Tel.: 016094741365), verantwortlich.


Keywords: Michael Majnik, Hotel, Schwabing, Olympiapark, neuer Direktor

Pressemitteilungstext: 740 Wörter, 5826 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Accor Central Europe


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Accor Central Europe lesen:

Accor Central Europe | 18.06.2015

Andreas Müller ist neuer Direktor des Fürther Hotels Mercure Nürnberg West

  Andreas Müller folgt als Direktor Sven Schlüter nach, der ins Mercure Hotel Düsseldorf City Center gewechselt ist. Schlüter wiederum war vor knapp zwei Jahren erfolgreich das Erbe der Michel Gosselin angetreten, der als Direktor und ehemaliger...
Accor Central Europe | 07.05.2015

PLANET 21 DAY von Accor in Berlin

Wirkungsvolle Kombination: Hilfreiche Informationen und praktische Übungen Von Vital-Check (Blutdruck, Blutzucker, Cholesterin) bis Zumba, von Massage über Stress-Prävention bis zur Tiergarten-Handyrallye – über 150 Mitarbeiter aus den untersch...
Accor Central Europe | 16.04.2015

Mercure Hotel Mannheim am Rathaus: Top-Platzierung als Business-Hotel in Deutschland

Geschäftskunden gehören zu den anspruchsvollsten Gästen. Sie erwarten professionellen Service und Komfort, zeigen im durchorganisierten Tagesablauf wenig Verständnis für Reibungsflächen und ziehen wegen ihrer häufigen Reisetätigkeit kritisch ...