info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Kroll Ontrack |

Vor Entsorgung oder Verkauf alter Festplatten: Vertrauliche Daten vollständig löschen!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Kroll Ontrack und Ibas bieten effektive Technologien zur Datenlöschung


Böblingen, 14. Juni 2006. Vertrauliche Papierdokumente, die nicht mehr benötigt werden, landen wie selbstverständlich im Reißwolf. Ausgediente Festplatten hingegen werden, wenn sie entsorgt oder verkauft werden, meist nicht richtig oder gar nicht gelöscht. Sensible Daten, die darauf abgelegt waren, gelangen so immer wieder in den Umlauf, was interne Datenschutzmaßnahmen unterhöhlt. Der jüngste spektakuläre Fall dieser Art erregte kürzlich in Österreich Aufsehen. Die Integrität vertraulicher Daten muss aber nicht unnötig aufs Spiel gesetzt werden. Spezialisierte Unternehmen wie Kroll Ontrack und Ibas bieten technische Lösungen und Dienstleistungen für eine effektive und lückenlose Datenlöschung an.

Wie einfach man an vertrauliche Daten gelangen kann, davon konnte sich ein Redakteur der österreichischen Tageszeitung Kurier überzeugen. Nachdem er im Internet für 38,40 Euro eine formatierte Festplatte ersteigert hat, stellte sich heraus, dass die darauf einmal abgelegten Daten rekonstruiert werden konnten. Brisant daran war, dass der Datenträger zuvor beim Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) im Einsatz war. Abgelegt darauf waren Daten aus dem Finanzwesen, unter anderem Honorarrechnungen und Werkverträge, die als absolut vertraulich zu behandelnde Informationen für hochrangige Politiker gedacht waren. Das Ministerium schließt nicht aus, dass weitere Festplatten im Umlauf sind.

Dass sich durch eine vollständige Datenlöschung solche Vorfälle vermeiden lassen, ist den meisten IT-Verantwortlichen bewusst. In der Praxis sind zwei Wege empfehlenswert. So bietet sich der Einsatz von Tools wie der OntrackTM DataEraser von Kroll Ontrack an. Das Programm überschreibt die Festplatten der alten PCs so, dass die gelöschten Daten selbst mit professionellen Methoden nicht wiederhergestellt werden können. Nur für größere Unternehmen ist die Anschaffung eines Degausser-Geräts, beispielsweise von Ibas, sinnvoll. Dieser „Datenzerstörer“ ermöglicht es, auch defekte, von Software nicht mehr ansprechbare Datenträger zuverlässig zu löschen. Ebenso kann der Degausser alle Arten magnetischer Speichermedien, wie z.B. Bänder und Disketten, zuverlässig löschen. Die Datenlöschung kann auch als Dienstleistung in Anspruch genommen werden.

„Datenträger, die nicht vollständig gelöscht werden, bevor sie das Unternehmen verlassen, gefährden geistiges Eigentum und den Datenschutz. Wer auf Nummer Sicher gehen will, ist mit professionellen Lösungen für Datenlöschung, wie sie von uns angeboten werden, bestens bedient“, erklärte Peter Böhret, Geschäftsführer von Kroll Ontrack und Ibas. „Wir weisen darauf hin, dass jeder, der gebrauchte Festplatten weitergibt, auch in eigenem Interesse unbedingt die Daten vorher sicher löschen sollte. Die Gefahr, dass über den Verkauf gebrauchter Datenträger vertrauliche Daten in fremde Hände geben, ist real gegeben. Sie zu senken hängt letztlich allein von der Sorgfalt des Anwenders ab.“

Kroll Ontrack GmbH
Kroll Ontrack ist Anbieter von Services und Software in den Bereichen Datenrettung und Computer Forensik (elektronische Beweissicherung). Das Unternehmen Ontrack wurde 1985 in den USA gegründet und gehört zur Unternehmensgruppe Marsh & Mc Lennan Companies Inc., einem führenden Anbieter von Risikomanagement und Versicherungsdienstleistungen.

Die Spezialisten von Kroll Ontrack machen logisch oder physikalisch beschädigte Daten auf allen Speichermedien durch die Bearbeitung in Labor und Reinraum wieder verfügbar. Die Daten werden mit eigens entwickelten Tools ausgelesen und anschließend auf einem beliebigen Medium gesichert. Kroll Ontrack kann dabei auf die branchenweit höchste Wiederherstellungsrate pro Jahr verweisen und nimmt dabei jährlich weltweit über 100.000 Anfragen zur Datenrettung von Kunden entgegen. Über 50 Ingenieure von Kroll Ontrack arbeiten zudem an der Weiterentwicklung der Tools und Softwareprodukte. Darüber hinaus ermöglicht das von Kroll Ontrack patentierte Remote Data RecoveryTM exklusiv die Online-Datenrettung über gesicherte Modem- oder Internetverbindung.

Kroll Ontrack ist auch im Bereich der elektronischen Beweissicherung (Computer Forensik) tätig. Dazu zählt neben der Sicherstellung von Indizien auch die genaue Protokollierung aller durchgeführten Aktionen, um die Verwertbarkeit vor Gericht zu gewährleisten. Die Forensik-Experten von Kroll Ontrack rekonstruieren alle Eingriffe in die Unternehmensdaten und tragen so zur Schadensminimierung bei.

Zudem bietet Kroll Ontrack eine Reihe mehrfach ausgezeichneter Software-Produkte an. Ontrack EasyRecoveryTM stellt gelöschte oder korrupte Daten wieder her. Ontrack PowerControlsTM extrahiert Microsoft® Exchange Mailboxen oder einzelne Inhalte schnell und einfach direkt aus dem .edb-File ohne Aufsetzen eines parallelen Exchange Servers. Ontrack DataEraserTM garantiert eine sichere Datenlöschung.

Im Januar 2006 hat Kroll Ontrack das norwegische Unternehmen Ibas Holdings ASA, Anbieter von Services für Datenrettung, Datenlöschung und Computer Forensik, und Vogon International, Anbieter von Datenrettungsdiensten und Computer Forensik, übernommen.

Kroll Ontrack bietet Datenrettungsservices und Computer Forensik-Dienstleistungen auf 13 Sprachen in 21 Ländern an.

Webadressen:
www.krollontrack.de
www.ontrack.de


Pressekontakt:

Stephanie Hennig
Marketing Project Manager
Kroll Ontrack GmbH
Tel: +49 (0)7031/644-289
Fax: +49 (0)7031/644-100
E-Mail: shennig@krollontrack.de

Harvard Public Relations
Petra Pflüger
Arno Glompner
Guillermo Luz-y-Graf
Tel: +49 (0)89/53 29 57-13
Tel: +49 (0)89/53 29 57-37
Tel: +49 (0)89/53 29 57-30
Fax: +49 (0)89/53 29 57-888
petra.pflueger@harvard.de
AGlompner@harvard.de
GLuz-y-Graf@harvard.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sanja Dedic, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 613 Wörter, 5125 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Kroll Ontrack lesen:

Kroll Ontrack | 20.09.2007

Kroll Ontrack bringt neue E-Mail-Recherche- und Analysesoftware auf den Markt

„Elektronische Kommunikation, allen voran E-Mails, bilden heute mit das wichtigste Beweiselement sowohl bei unternehmensinternen Ermittlungen als auch bei Zivil- oder Strafprozessen“, so Reinhold Kern, Manager Computer Forensics & Electronic Discov...
Kroll Ontrack | 14.09.2007

Systems 2007: Kroll Ontrack mit neuem Managing Director und zusätzlichen Angebot rund um Datenlöschung

Immer mehr gewinnt das sichere Löschen sensibler unternehmensinterner Informationen auch im Hinblick auf neue Unternehmensrichtlinien und Gesetze zur Datensicherheit an Bedeutung. Neben der Verfügbarkeit von Daten ist es ebenso entscheidend, nicht ...
Kroll Ontrack | 04.07.2007

PC-Pflege beugt dem Datenverlust vor – Kroll Ontrack gibt Tipps für den richtigen Umgang mit dem Computer

Böblingen, 04. Juli 2007. Laut einer Umfrage von Kroll Ontrack, einem führenden Anbieter in den Bereichen Datenrettung und Computer Forensik, haben mehr als 60 Prozent aller befragten PC-Anwender irgendwann einmal schon einen Datenverlust erlebt. D...