info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SEO Costa |

Immobilien zum Schnäppchenpreis in Spanien an der schönen Costa Blanca in der Region Alicante

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Leben in Spanien in der Sonne unter Palmen - Die Wirtschaftskrise macht es selbst für den kleinen Geldbeutel möglich, sich an der Costa Blanca eine Immobilie zuzulegen.

Können Sie sich vorstellen wie es ist jeden morgen von der Sonne geweckt zu werden, immer einen strahlend blauen Himmel zu haben und lange Spaziergänge am Meer zu machen wann immer Sie wollen? Wer möchte nicht gerne ein Leben in der Sonne verbringen? Genau diesen Traum erfüllen sich aktuell viele Deutsche mit einer Finca, einem Ferienhaus in Südspanien zum Schnäppchenpreis. Was des einen Leid ist, ist des anderen Freud, denn viele Spanier sind aufgrund der vergangenen Krise arbeitslos geworden, oder mussten aus anderen Gründen Ihr Haus weit unter dem Kaufpreis verkaufen. Viele deutsche Immobilienmakler haben für Ihre Kunden in Deutschland diese Chancen erkannt und traumhafte Villen und Häuser im Angebot. Wer ohnehin regelmäßig in Spanien Urlaub macht, kann sich die teure Miete sparen, erwirbt stattdessen Eigentum und erwirtschaftet unter Umständen gute Gewinne durch die eigene Vermietung. Laut Aussage von Maklern vor Ort, tun sich manchmal Freund oder Familien zusammen um ein Haus an der Küste zu kaufen und dort abwechselnd Urlaub zu machen und eine attraktive Wertanlage zu besitzen.



An der schönen Costa Blanca gibt es lange und unterschiedliche Strände dank der vielen kleinen Buchten. Einige von Ihnen sind menschenleer. Es ist herrlich sich hier in die Sonne zu legen und dem Wellenrauschen zuzuhören. Zudem gibt es viel unberührte Natur und geschützte Landschaften an der Küste.



Der Costa Blanca wurde von der Weltgesundheitsbehörde "WHO" das beste Klima der Welt bescheinigt. Am Meer gesund werden! Das Leben im besten Heilklima Europas erfreut sich immer größerer Beliebtheit bei den Europäern. Das Klima dieser Region lindert nachweislich Krankheiten wie Rheuma, Gicht und Atemleiden, denn rasche Wechsel von Hochs und Tiefs gibt es nicht. Die Costa Blanca, besonders die Region um Alicante und Orihuela Costa, ist wegen ihres milden mediterranen Klimas ein beliebtes Ziel von Menschen aus ganz Europa. Hier gibt es weniger als 30 Regentage im Jahr, was auch nicht bedeutet das es an den Tagen den ganzen Tag regnet. Manchmal ist es sogar nur ein kurzer Schauer. Zudem hat die Costa Blanca im Winter mit die höchsten Temperaturen. Die Region Costa Blanca bietet alles für ein traumhaftes zweites Heim oder einen unvergesslichen Urlaub. Hier fällt es leicht, sich sofort wohl zu fühlen. Kilometerlange Sandstrände und beeindruckenden Steilküsten, die reizvolle Landschaft ist geprägt von Olivenfeldern, Orangen- und Mandelbäumen.



Niedrige Immobilienpreise in Spanien haben das Interesse von Käufern aus dem Ausland in den letzten Jahren geweckt. Denn seit Beginn der Finanzkrise 2008 sind die Immobilienpreise in spanischen Ferienregionen teilweise über 50 Prozent gesunken. Gesunkene Preise und günstige Kredite beleben die Nachfrage auf dem spanischen Immobilienmarkt. Auswahl gibt es an der Costa Blanca genug, die Region um Torrevieja ist sehr gefragt. Die meisten Immobilien sind durch die Baupleiten und die Insolvenz vieler spanischer Hauseigentümer in den Besitz der spanischen Banken übergegangen. Die Kreditinstitute versuchen jedoch, ihr Immobilienportfolio so schnell wie möglich zu reduzieren, und sind oftmals zu großen Preisabschlägen bereit. Zudem bieten die Banken zur Zeit Baugeld zu Niedrigzinsen an. Die Finanzkrise hat den Markt für Urlaubsdomizile im Süden Europas erschüttert. Aber nur einfache Lagen und schlichte Objekte verlieren mittlerweile noch an Wert, Topstandorte werden schon wieder teurer. Nachdem die Preise von Häusern und Wohnungen nach Ausbruch der Krise viele Jahre gefallen waren, machen sich immer mehr Deutsche, Österreicher, Briten, Niederländer und Skandinavier daran, an der Festlandküste Spaniens ihren Traum vom eigenen Heim im Süden zu erfüllen.

Jetzt sind Immobilien in der Küstenregion Alicante, Murcia und Almeria besonders günstig zu erwerben, denn die Immobilienpreise ziehen allmählich wieder an. Die großen Finanzprofis und die Privatanleger setzen auf eine anziehende Konjunktur und steigende Immobilienpreise in Spanien. Fast sieben Jahre nach Beginn der Krise, die die Wirtschaft des iberischen Staats in die Knie zwang, sechs Millionen Beschäftigte um ihre Jobs brachte und die Arbeitslosenrate auf 25 Prozent schnellen ließ, ist die Talsohle erreicht. Es geht wieder bergauf. Viele Investoren sehen in Spanien inzwischen große Chancen. Seit Anfang 2014 wächst Spaniens Wirtschaft wieder. In den ersten drei Monaten 2014 legte das Bruttoinlandsprodukt nach Berechnung der Statistikbehörde in Madrid um 0,5 Prozent zu. Experten erwarten, dass der Aufschwung deutlich an Fahrt gewinnt. Viele deutsche Immobilienmakler bieten an der Costa Blanca traumhafte Fincas und Villen zu Schnäppchenpreisen an. Zum Teil liegen diese bis zu 50 Prozent unter Wert.



Sie möchten ein Leben in der Sonne, im wohl gesündesten Klimas Europas, dann nutzen Sie Ihre Chance. Ob als zweites Heim, neues Zuhause, Feriendomizil oder Anlageobjekt. Jetzt ist die Zeit um besonders günstige Traumobjekte an der Costa Blanca zu ergattern. Viele deutsche Immobilienmakler wie Immobilienmakler-Costa-Blanca.de, haben ein großes Portfolio mit wunderschöne Fincas und tollen Villen in traumhafter Lage mit Blick auf das Meer zu unglaublich günstige Preisen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Max Hermann (Tel.: 693 498 031), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 792 Wörter, 5786 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SEO Costa lesen:

SEO Costa | 22.01.2015

Reisebüros staunen - Urlaub ohne Urlaub durch Alibi Postkarten

In den deutschen Reisebüros sind die Mitarbeiter fassungslos. Sie bekommen immer weniger zu tun und fragen sich, wo ihre Kunden bleiben. Niemand bucht mehr eine Reise ins Ausland. Und das, obwohl die Vorsaison bereits im vollen Gange ist. Doch bevor...