info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
4 magic events |

Gemeinsam gegen AIDS: Sonne, Strand und Prominenz für den neuen TV-Spot des Vereins 'Regenbogen e.V.'

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Am 27.Juni wird der Spot an der Nordsee gedreht


„Stop AIDS. Keep the promise“ - die Vereinten Nationen geben dieses, für den weltweiten Kampf gegen Aids erstmals im Jahr 2005 formulierte Motto für nun insgesamt fünf Jahre aus. Deshalb bleibt das deutsche Motto: „Gemeinsam gegen AIDS – Wir übernehmen Verantwortung für uns selbst und andere“ bis 2009 gültig.

Der Verein „Regenbogen e.V.“ mit seiner Aktionsgemeinschaft „Gemeinsam gegen AIDS“, die Agentur „4magic events“ und die beiden Produktionsfirmen „Underscan TV“ und „K+S Studios“ sehen ihre gesellschaftliche Verantwortung darin, gegen die weltweite Epidemie anzukämpfen. Mit dieser neuen Kampagne nutzt der Verein „Regenbogen e.V.“ eine weitere Möglichkeit, sich aktiv im Kampf gegen Aids zu beteiligen.

Obwohl in der Behandlung der HIV-Krankheit in den letzten Jahren deutliche Fortschritte zu verzeichnen sind, ist eine echte Heilung bisher nicht möglich. Daher ist die intensive Prävention von Neuinfektionen nach wie vor der wichtigste Faktor, um die weitere Ausbreitung der HIV/AIDS-Epidemie wirksam einzudämmen.

Junge Leute müssten sich mit gegenseitigem Wissen über AIDS impfen, so die aktuelle Kampagne von UNICEF. Denn jede zweite HIV-Infektion trifft inzwischen einen jungen Menschen. Um Gleichberechtigung und Ausgewogenheit in die Verantwortung für die HIV-Prävention zu bringen, wollen wir mit dieser Kampagne verstärkt sowohl individuelle als auch kollektive Anstrengungen anregen und fördern.

Am 27.Juni wird der neue bundesweite TV-Spot des Vereins „Regenbogen e.V.“ am Nordseestrand in Bensersiel/Niedersachsen gedreht. Doch wer einen Spendenaufruf im üblichen Stil erwartet, der wird überrascht werden. Diese TV-Kampagne unterscheidet sich wesentlich von bisher bekannten Anti-AIDS Spots.

Als prominente Darsteller wirken unter anderem die Mitglieder der Band Revolverheld mit. Seit dem zweiten Platz bei Stefan Raabs Bundesvision Songcontest stürmen die fünf Rockpropheten nun die Top 10. Ihre vierte Single „Mit dir chilln“ wird die Kampagne als offizieller Soundtrack zum GGA-Spot unterstützen und außerdem für viele sonnige Tage im Jahr 2006 sorgen.

Neben Revolverheld wird auch Elton - Moderator und bekanntester Showpraktikant Deutschlands - dabei sein. Jana Ina – ehemalige Miss Brasil und aktuelle WM-Moderatorin - wird den TV-Spot für „Gemeinsam gegen AIDS“ mit ihrem südamerikanischen Temperament ebenfalls unterstützen. Verstärkt wird der hochkarätige Darstellerkreis durch die beliebte ZDF-Moderatorin und Anchorwoman Karen Webb („ML Mona Lisa“ und „Leute Heute“).

Der neue Spot soll eine angenehme urlaubsähnliche Atmosphäre vermitteln und positive Gefühle erzeugen, statt den oftmals üblichen mahnenden Zeigefinger zu heben. In dieser Atmosphäre entstehen vier verschiedene Versionen des Spots – eine Langversion mit allen beteiligten Prominenten und drei kürzere mit unterschiedlichen Szenenbildern. Elton ist in einer Gruppe junger Männer an einem Fußball-Set zu sehen, während Revolverheld, Jana Ina und einige Jugendliche in einer Strandbar-Szene in entspannter Stimmung mitwirken werden. Karen Webb engagiert sich in einer Surfer-Sequenz als Schauspielerin für den guten Zweck. Alle Künstler stellen sich als Teil einer Gruppe dar und treten nur zum Ende jeder Sequenz aus der Menge heraus, um sich direkt an die Zuschauer zu wenden. Gemeinsam sind wir stark gegen AIDS - so lautet die Aussage dieser TV-Kampagne.

Ab dem 15.Juli 2006 wird der Spot dann bundesweit bei den TV-Sendern Premiere feiern. Im Vorfeld können Sie sich gerne auch im Internet unter www.gemeinsam-gegen-aids.de informieren.



Web: http://www.gemeinsam-gegen-aids.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Daniela Dangers, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 491 Wörter, 3645 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema