info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
mediationsZentrum allgäu |

Konflikte mit einem Mediator lösen - so gewinnen beide Seiten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


mediationsZentrum allgäu - Das Kompetenzzentrum für Mediation

Wenn zwei sich streiten ... gewinnt keiner! Es sei denn, die Beteiligten wenden sich an das mediationsZentrum allgäu. Das hat in Kempten 2014 seine Tätigkeit aufgenommen und bietet seither effektive Lösungen für Konflikte aller Art. Wo Menschen sind, da gibt es Konflikte. Kaum jemand, der nicht irgendwann mit seinem Toleranzbegriff an Grenzen stößt - sei es im Berufsleben, in der Familie, oder am Zaun des Nachbarn.



Die Deutschen sind streitlustiger denn je

Das könnte daran liegen, dass sie - dank Bildung, Medien, Google und Co - so informiert und aufgeklärt sind, wie nie zuvor. Dazu kommt, dass heute jeder sehr auf seine ganz persönlichen Interessen achtet, und die Empfindlichkeiten gegenüber den Anderen und dem Anderssein groß sind. Da streiten Familienmitglieder um das Erbe, Ehepartner um das Sorgerecht und Kinder um die Aufmerksamkeit. Da wird die Leistungsfähigkeit von Abteilungen und ganzen Unternehmen durch Ärger in der Belegschaft, im Management oder im Vorstand geschwächt. So oder so: Das Konfliktpotenzial ist enorm, der Frust ist groß, die Gerichte sind überlastet.



Es GIBT Lösungswege aus der Misere

Die Gründerin des mediationsZentrum allgäu, Stephanie Swoboda, kennt sie - und weiß sie zu nutzen. "Schon während meines Studiums habe ich gemerkt, dass das traditionelle Rechtssystem nicht in jeder Hinsicht meinen Vorstellungen von Gerechtigkeit entspricht" erklärt die Wirtschaftsjuristin. Mit einem speziellen Masterstudium setzte sie ihre Ausbildung fort und schloss mit dem "Master of Mediation" ab, als ausgebildete und zertifizierte Mediatorin.

Aus ihrer hauptberuflichen Tätigkeit als Familien-Mediatorin und im Konfliktmanagement von Unternehmen heraus erkannte Swoboda den Bedarf an professioneller Mediation im Raum Allgäu. So entstand die Idee, eine Vermittlungsplattform für Mediatoren zu schaffen, die für jede Anforderung den "passenden" Mediator oder Mediatorin vermitteln kann. Anfang 2014 gründete die engagierte Allgäuerin in Kempten dann das mediationsZentrum allgäu, das erste und einzige dieser Art in der Region.



Breites Spektrum für den Konsens

Das mediationsZentrum allgäu vermittelt ausschließlich qualifizierte und erfahrene Mediatoren. Ihr Spektrum reicht von familiären und beruflichen Streitigkeiten bis hin zu Konflikten in und zwischen Unternehmen.

Haupthemen im privaten Bereich sind zumeist Trennungen, Scheidungen und Sorgerecht, aber auch Erbstreitigkeiten, Konflikte in Patchworkfamilien und häusliche Pflegesituationen werden immer öfters angefragt. In den Unternehmen geht es z.B. um Fragen der Unternehmensnachfolge, des internen Mobbings oder der externen Wettbewerbssituation. Flankiert und verstärkt werden die Mediationsmaßnahmen durch Coachings und Workshops in den Bereichen Stressmanagement, Burn-Out, Konfliktmanagement und gewaltfreie Kommunikation.



Große Akzeptanz an den Gerichten

An den Gerichten ist die Mediation schon längst anerkannt und wird regelmäßig zur inner- und außergerichtlichen Einigung eingesetzt. Einen großen Fortschritt brachte hier auch das neue Mediationsgesetz von 2012. Die Mediation ist seither auch rechtlich verifiziert und wird EU-weit gefördert.



Vorteile für alle Beteiligten

Für die Betroffenen bietet die innovative Form der Konfliktlösung klare Vorteile: Sie sind zumeist kostengünstiger, als gerichtliche Auseinandersetzungen, schneller, flexibler und lösungsorientierter. Der größte Gewinn liegt aber in der Einigung an sich. "Während es vor Gericht immer einen oder sogar zwei Verlierer gibt, streben wir in der Mediation eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten an" erklärt Mediationsexpertin Swoboda. Sie sieht aber noch einen anderen Nutzen: "Für mich liegt der größte Erfolg einer Mediation in der Tatsache, dass die Menschen wieder miteinander kommunizieren und sich respektvoll gegenüber stehen. Gerade wenn Kinder im Spiel sind, ist das besonders wichtig". Fazit: Einvernehmliche Mediationsergebnisse sind immer auch ein Gewinn für die Menschlichkeit.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Stephanie Swoboda (Tel.: 0831/930631100), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 562 Wörter, 4353 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema