info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Eutelsat Communications |

Kirgisische Republik setzt beim Übergang zum digitalen Fernsehen auf Eutelsat

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Satellit EUTELSAT 70B bestens für den Aufbau wachsender Digital-TV-Positionen in Zentralasien geeignet

Bischkek, Moskau, Paris, 27. Januar 2015 - Eutelsat Communications (NYSE Euronext Paris: ETL) hat heute auf der CSTB Expo in Moskau die Unterzeichnung eines Abkommens mit mehrjähriger Laufzeit mit der RPO RMTR gemeldet. Die öffentliche Sendeanstalt will damit den vollständigen Übergang vom analogen zum digitalen Fernsehen in der Kirgisischen Republik beschleunigen.

Die RPO RMTR setzt bei der Übertragung ihrer frei-empfangbaren TV-Plattform mit nationalen TV-Kanälen an terrestrische Umsetzer für digitales Antennenfernsehen sowie an Haushalte außerhalb deren Reichweite auf die Hochleistungsausleuchtzone des Satelliten EUTELSAT. Jeder fünfte Haushalt in der Kirgisischen Republik mit ihren extrem hohen Bergregionen ist bereits mit einer Antenne für digitales Satellitenfernsehen ausgestattet.



Die RPO RMTR Sende-Plattform startete im November 2014 und besteht aus vier TV- sowie drei nationalen Hörfunkprogrammen. Die Senderzahl soll 2015 auf bis zu 16 TV- und acht Hörfunksender stark zunehmen. Der weitere Ausbau ist bereits vorgesehen.



Der Vize-Minister für Kultur, Information und Tourismus der Kirgisischen Republik Ainura Temirbekova sagte: "Wir freuen uns über die fruchtbare Zusammenarbeit zwischen RPO RMTR und Eutelsat bei der erfolgreichen Einführung des digitalen Satellitenfernsehens. Dieses Projekt für die Verbreitung der kirgisischen öffentlichen TV-Sender über den Satelliten EUTELSAT 70B ermöglicht es uns, das gesamte Land zu versorgen. Unsere Bevölkerung kann damit alle öffentlichen TV- und Hörfunksender überall empfangen."



Bakit Sharshembiev, CEO RPO RMTR, kommentierte: "Der Zugang zum EUTELSAT 70B und dessen ausgezeichnete Abdeckung der Kirgisischen Republik macht aus uns einen landesweiten Anbieter digitaler Rundfunkdienste. Durch den Betrieb eines hybriden Netzes mit DVB-T und Satellitenfernsehen können wir das gesamte Land nach Abschaltung der analogen Verbreitung im kommenden Juni versorgen."



Michel Azibert, Chief Commercial & Development Officer Eutelsat, sagte abschließend: "Wir sind stolz auf das Vertrauen der RPO RMTR in unseren Satelliten EUTELSAT 70B sowie darauf, diesen sanften Übergangsprozess in der Kirgisischen Republik vom analogen zum digitalen Rundfunk mit unserer Erfahrung begleiten und unterstützen zu können. Dies ist eine ausgezeichnete Gelegenheit für Zentralasien, denn die Eutelsat 70° Ost bestätigt ihre Stellung als bevorzugte Übertragungsposition und bietet eine exzellente Reichweite für die Kirgisische Republik, Kasachstan, Turkmenistan, Usbekistan sowie Tadschikistan."


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Vanessa O´Connor (Tel.: + 33 1 53 98 3791 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 354 Wörter, 2919 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Eutelsat Communications


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Eutelsat Communications lesen:

Eutelsat Communications | 28.10.2016

Eutelsat bringt afrikanisches Breitbandprogramm durch Kapazitätsabkommen mit Yahsat wieder in die Spur

Abu Dhabi, Paris, Köln, 28. Oktober 2016 - Eutelsat Communications (NYSE Euronext Paris: ETL) und der in Abu Dhabi beheimatete internationale Satellitenbetreiber Yahsat haben jetzt ein mehrjähriges Kapazitätsabkommen geschlossen. Damit erhält die...
Eutelsat Communications | 28.09.2016

Vier deutsche Sender im Finale der Eutelsat TV Awards 2016

Paris, Köln, 27. September 2016 - Deutsche Themensender sind international hoch angesehen. Dies zeigen in eindrucksvoller Weise die Eutelsat TV Awards, mit denen jedes Jahr die weltweit kreativsten, mutigsten und innovativsten über Satellit verbrei...
Eutelsat Communications | 15.09.2016

EUSANET und Eutelsat Broadband kombinieren erstmals satellitengestützte Breitbandlösung mit FTTH-Glasfasernetz

- Download-Geschwindigkeiten für Unternehmen von bis zu 50 Mbit/s - Ausbau in Richtung Telefonie und TV-Dienste geplant Köln, Bischberg, 15. September 2016 - Ein weiterer Meilenstein für eine zukunftsorientierte Breitbandversorgung von Kommune...