info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
across |

Brückner: 80 % weniger übersetzen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Von der neuen Katalog-Software zum integrierten Übersetzungsmanagement

Karlsbad / Siegsdorf, 21. Juni 2006. Brückner, der weltweit führende Hersteller von Folien-Reckanlagen, nutzt das Corporate Translation Management System (CTM) across und verringert damit im Zusammenspiel mit einer neuen Katalogsoftware das Übersetzungsvolumen für die Dokumentation und Kataloge um 80 %.

Folienproduktionsanlagen sind Einzelanfertigungen und haben somit auch einen hohen Dokumentationsaufwand. Standard sind seit kurzem bei Brückner dreisprachige Teilekataloge. Die Einführung neuer Katalog-Software brachte einen Stein ins Rollen. Die Fragestellungen zu Terminologie und Übersetzungsprozessen löste man flexibel und pragmatisch mit der Network Edition von across.

Brückner setzt seit mehr als 10 Jahren auf Katalog-Software. Aufgrund der Probleme mit der alten Software, unter anderem mit asiatischen und kyrillischen Schriften, entschied sich Brückner für einen Wechsel zu CATALOGcreator. Der nächste logische Schritt war die Optimierung des gesamten Übersetzungsprozesses. Immerhin fallen pro Anlage bis zu 15.000 zu übersetzende Informationseinheiten mit einem Überschneidungsgrad von circa 80 % an. Bei zwei bis drei umfangreichen Katalogen für Anlagen pro Monat stellt dies ein hohes Potenzial für eine Terminologie-Datenbank dar.

Im Raum standen folgende Fragestellungen:

* Welche Daten sind wo vorhanden?
* In welchem Maße werden gleiche Texte abweichend übersetzt?
* Was erhalten die Übersetzer und was bekommt Brückner zurück?
* Wie können die vorhandenen SAP-Stammdaten integriert werden?

Aus diesen Überlegungen rückten die Themen Terminologie-Datenbank und effiziente Vorübersetzung in den Blickpunkt des Interesses. Die Projektverantwortlichen suchten nach einem System, um Katalogdaten datenbankgestützt mehrsprachig und einheitlich zu pflegen und Übersetzungsprozesse effektiv zu steuern. Fündig wurde man mit der Network Edition von across. Entscheidend war dabei die effiziente Einbindung in die Systemumgebung über eine von across gelieferte Standardschnittstelle.

Darüber hinaus unterstützt die Einführung des Corporate Translation Management (CTM) System von across weitere Aspekte des Projektes:

* Die Chance einer einheitlichen Unternehmens-Terminologie - Mit dem Aufbau der Terminologiedatenbank wurden erstmals alle unternehmens- beziehungsweise produktspezifischen Begriffe zusammengefasst, die vorher in verschiedenen bereichsspezifischen Wörterbüchern abgelegt waren.
* Make and buy-Strategien – Mit der Steuerung der Prozesse über die Projektsteuerungs-Module von across sowie die Einbindung der Dienstleister via crossWan. Dabei will man die langjährige gute Zusammenarbeit mit bisherigen Dienstleistern fortsetzen, jedoch Transparenz und Effizienz erhöhen. In dieser Zusammenarbeit entstandenes Unternehmens- und Produkt-Know-how soll in das neue System aufgenommen werden.

Insgesamt hat man mit der Vorgehensweise: Markt sondieren, Systementscheidung, eigene Installation und Schulungen gute Erfahrungen gemacht. Bei der Systementscheidung gaben die Kombination aus Preis/Leistung und die Anpassbarkeit an die spezifischen Anforderungen den Ausschlag. Zentrale Kriterien waren dabei das datenbankgestützte System mit offenen Schnittstellen sowie keine Begrenzung für die Anzahl der Sprachen und der Einträge. Der erweiterte Nutzwert von across für Brückner ergibt sich durch die Möglichkeit der Vorübersetzung im Hause und die Kostenkontrolle für externe Übersetzungen. Darüber hinaus verfügt man jetzt über ein Werkzeug zur Vereinheitlichung der Unternehmens-Terminologie sowie über eine allgemein einsetzbare Übersetzungshilfe.

Bildmaterial erhalten Sie im Internet unter:
http://www.pr-marcom.net/html/bildmaterial.html
http://www.across.net/de/illustrations.html

Über die Brückner-Gruppe

Die Brückner-Gruppe ist der weltweit führende Anbieter von Folien-Reckanlagen: mono- und biaxiale Folien-Reckanlagen, aber auch Flachfolien- und Sonderanlagen. Das Leistungsspektrum umfasst u.a. Planung, Bau und Inbetriebnahme schlüsselfertiger Anlagen und kompletter Fabriken, entsprechende Service-Dienstleistungen sowie verfahrens- und maschinentechnische Entwicklungen zur Folienherstellung. Derzeit sind weltweit ca. 600 Brückner-Anlagen in Betrieb: in Europa, Nord- und Südamerika, dem Mittleren Osten und Asien. Das Unternehmen beschäftigt rund 500 Mitarbeiter.

Die Gruppengesellschaft Brückner Formtec GmbH ist Spezialist für Folien-Extrusionsanlagen zur Produktion geglätteter Folie und Flachfolie. Neben Flachfolien- und Glättwerksanlagen werden Spezialanlagen für geprägte Folie für optische Anwendungen wie Kipp- oder 3D-Bilder und "Bottle-to-Sheet"-Anlagen angeboten. Großes Potenzial sieht man im FFS (Form-Fill-Seal)-Bereich. Man bietet auch CPP-Anlagen (Cast Polypropylen) an.

Die Gruppengesellschaft Brückner Servtec GmbH erfüllt die wachsenden Service-Anforderungen der Folienhersteller weltweit. Das Service-Spektrum umfasst neben Ersatzteilen und Wartung, Instandhaltung, Reparatur- sowie Reinigungsarbeiten auch die Modernisierung, Effizienz- und Leistungssteigerung von Anlagen.

Über across

Die across Systems GmbH (http://www.across.net) mit Sitz in Karlsbad bei Karlsruhe ist Hersteller einer gleichnamigen Software für Corporate Translation Management (CTM). Sie ist aus der Nero AG hervorgegangen.

across vereinfacht, beschleunigt und verbessert die Steuerung, Koordinierung und Durchführung von Übersetzungen. Die Software beinhaltet unter anderem ein Translation Memory und Terminologiesystem sowie leistungsfähige Werkzeuge zu Projekt-Management und Workflow-Steuerung von Übersetzungen. Vom Produktmanager über den Übersetzer bis zum Korrektor arbeiten alle in einem System, wahlweise inhouse oder mit nahtloser Anbindung an Übersetzungs-Dienstleister.

In unterschiedlichen Produktvarianten wendet sich across an alle, die professionell übersetzen oder übersetzen lassen – vom freiberuflichen Übersetzer über den exportorientierten Mittelständler bis hin zu den Sprachendiensten weltweit tätiger Konzerne. Durch den Einsatz von across können Übersetzungskosten deutlich reduziert werden, die Investition in across amortisiert sich üblicherweise innerhalb kürzester Zeit.

across ist Mitglied des Forum ITC – Internationale Technische Kommunikation (http://www.forum-itc.net).


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Axel Schmidt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 730 Wörter, 6405 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von across lesen:

across | 06.03.2008

Technologiepartnerschaft von IAI und across integriert regelbasierte Qualitätssicherung von Texten und professionelles Übersetzungsmanagement

CLAT (Controlled Language Authoring Tool) vom IAI (Institut für Angewandte Informationsforschung an der Universität des Saarlandes) ermöglicht die Qualitätsprüfung von Texten, zum Beispiel im Hinblick auf die Einhaltung grammatikalischer Regeln ...
across | 12.02.2007

Sprachtechnologie von across jetzt auch in Frankreich

Paris, 12. Februar 2007. across Systems, eine Ausgründung der Nero AG und einer der führenden Softwareanbieter für Corporate Translation Management (CTM), ist jetzt auch in Frankreich präsent. Französisch ist Arbeitssprache von EU und UNO und...
across | 29.01.2007