info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Business Check Schweiz-Deutschland GmbH |

Maschinenbau zahlt pünktlicher - Insolvenzen unverändert

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Zug, 21. Juni 2006 – Das Umsatzwachstum im Jahr 2005 und das überraschend kräftige Wachstum des Auftragseingangs im Frühjahr 2006 schlagen sich auch im Zahlungsverhalten der Maschinenbauunternehmen nieder. Zahlten die Maschinenbauer im 1. Quartal des Vorjahres im Durchschnitt mit einem Verzug von 15,6 Tagen, so beglichen sie im 1. Quartal 2006 ihre Rechnungen durchschnittlich 14,8 Tage nach Fälligkeit.

Die Zahl der insolventen Maschinenbauunternehmen blieb im 1. Quartal 2006 im Vergleich zum Vorjahresquartal nahezu unverändert (-1,06%). Gegenüber dem letzten Quartal 2005 stiegen die Unternehmensinsolvenzen mit einem Plus von 16,25% sogar wieder deutlich an.

Der neuerliche Preisanstieg im Frühjahr bei Rohöl und beim Strom hält die Erzeugerpreise hoch, ist aber zugleich für das Auftragswachstum aus den Erdölfördernden Staaten verantwortlich. Zudem scheint der Investitionsstau auch im Inland endgültig durchbrochen zu sein. Die Inlandsnachfrage stieg in den Monaten Januar bis April 2006 um 11%. Der VDMA (Verband der Maschinen- und Anlagebauer) revidiert deshalb in seiner Presseerklärung vom 30. Mai 2006 die Jahreswachstumsprognose für 2006 von 2% auf 5%.

Trotz positiver Auftragseingänge dürften die Unternehmensinsolvenzen im Maschinenbau 2006 im Vergleich zum Vorjahr ähnlich hoch ausfallen. Denn insbesondere die Rohstoffe Rohöl und Metalle bergen Unsicherheiten in sich, welche die Margen der Maschinenbauer neuerlich belasten könnten.


Über Business Check
Schlechte Zahlungsmoral, Insolvenzen und Konkurse sind Themen, die nicht nur Schlagzeilen machen, sondern auch im Unternehmensalltag Einzug halten. Selbst kleine und mittlere Unternehmen setzen sich vermehrt mit der Bonität Ihrer Kunden auseinander.
Business*Check bietet für deutsche und schweizerische Unternehmen eine unkomplizierte Möglichkeit, die Bonität ihrer Kunden zu prüfen. Ohne komplizierte Voranmeldung und innerhalb von Sekunden stellen wir qualitativ hochwertige, aktuelle und umfangreiche Firmen- und Bonitätsauskünfte zu unschlagbaren Preisen bereit.
Dazu wurde von den Partnern DLM, D&B und Kapelan ein Internetportal erstellt, das innerhalb kürzester Zeit unter Nutzung der D&B-Datenbank die Firmen- und Bonitätsauskünfte für Unternehmen weltweit generiert und in Echtzeit zur Verfügung stellt. Die Internetplattform beinhaltet aktuellste Bonitätsdaten zu mehr als 100 Millionen Unternehmen weltweit.
www.business-check.com

Business Check Schweiz-Deutschland GmbH
Poststrasse 6
CH-6300 Zug
Kontaktperson:
Bernhard Grisiger
Telefon: +41 (0) 43 811 43 45
E-Mail: bernhard.grisiger@business-check.com

Web: http://www.business-check.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bernhard Grisiger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 332 Wörter, 2661 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Business Check Schweiz-Deutschland GmbH lesen:

Business Check Schweiz-Deutschland GmbH | 28.11.2006

Deutsche Wirtschaft zahlt wieder pünktlicher

Der Wirtschaftsmotor Deutschland brummt. Das kräftige Wirtschaftswachstum zeigt sich nun in nahezu allen Branchen. Die aktuellen Ergebnisse des ifo Geschäftsklimaindex wieder spiegeln den konjunkturellen Aufschwung mit einer merklichen Verbesserung...
Business Check Schweiz-Deutschland GmbH | 17.08.2006

Konjunkturaufschwung schlägt sich im Zahlungsverhalten nieder

Das überaus kräftige Wirtschaftswachstum hat sich auch im Zahlungsverhalten der Unternehmen niedergeschlagen. Elf von insgesamt sechzehn untersuchten Branchen haben ihr Zahlungsverhalten im zweiten Quartal verbessert. Die höchste Verbesserung verz...
Business Check Schweiz-Deutschland GmbH | 25.07.2006

Bonitätsprüfung für Jedermann

„Volle Auftragsbücher und trotzdem Konkurs!“ Solche Schlagzeilen sind immer häufiger in der Wirtschaftspresse zu lesen. Denn die sinkende Zahlungsmoral vieler Kunden gekoppelt mit niedriger Kapitalausstattung führen gerade bei kleinen und mittel...