info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Peter Sawschtenko |

Das neue Buch des Positionierungsspezialisten Peter Sawtschenko ist da

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


„80 Prozent aller Insolvenzen könnten vermieden werden“ Er erklärt, warum Unternehmer umdenken müssen


 

"Warum wir ein neues Businessdenken brauchen", heißt das neue Buch des  Positionierungsspezialisten, Peter Sawtschenko. Darin beschreibt er, wie er Unternehmen vor Konkursen gerettet und zur Marktführerschaft geführt hat. Sawtschenko mahnt ein Umdenken bei Deutschlands Firmenbesitzern an. Seine zentrale Botschaft lautet: 80 Prozent aller Insolvenzen könnten vermieden werden, wenn alle Unternehmer ihre Betriebe effizient und nachhaltig positionieren würden. Wie das gelingen kann, beschreibt er in seinem neuen Buch  Schritt für Schritt.

 



 

Sawtschenko gilt als der erfolgreichste deutschsprachige Positionierungsexperte. Während seines Berufslebens hat er mehr als 400 Mandate übernommen. In vielen Fällen handelte es sich dabei um Betriebe, die in eine wirtschaftlich bedrohliche Lage geraten sind. Zusammen mit den Führungskräften der jeweiligen Unternehmen erarbeitete er Positionierungsstrategien, die dazu führten, dass fast alle Firmen gerettet werden konnten. Das vorliegende Werk ist von einem Praktiker für die Praxis geschrieben.

  

Mehr als fünf Jahre hat Peter Sawtschenko daran gearbeitet. In dieser Zeit hat er seine Vorgehensweise in der betrieblichen Praxis reflektiert, systematisiert und zu einer neuen Unternehmensstrategie, der Energie-Resonanz-Positionierung, verdichtet. Herausgekommen ist ein sehr allgemeinverständliches und spannendes Buch, das sich besonders an klein-  und mittelständische Unternehmer wendet. Es besticht durch seine vielen Praxis-Beispiele, die nachvollziehbar erklärt werden.

  

Komplett neu ist der sogenannte Energie-Resonanz-Prüfstand, mit dem jeder Unternehmer  seine Geschäftsidee, seine Innovation, seine Angebote oder seine Positionierung überprüfen kann. Peter Sawtschenko dazu: "Viele meiner Kunden sind immer wieder überrascht, wie schnell und einfach sie dadurch die Ursache für ihren mäßigen Unternehmenserfolg erkennen können. Mit dem Prüfstand habe ich in der Vergangenheit auch neue Geschäftsideen gecheckt. Ich konnte dadurch recht genau vorhersagen, wie sich das Vorhaben später am Markt entwickeln wird." 

 

Sawtschenko ist davon überzeugt, dass Positionierung in der Wirtschaft die Schlüsselkompetenz des 21. Jahrhunderts ist. "Doch sie wird von viel zu wenigen Unternehmern genutzt, um ihren Betrieb nachhaltig zu stabilisieren oder weiter zu entwickeln. Das liegt vor allem daran, dass dieses Wissen an keiner Universität gelehrt wird. Der Grund dafür ist einfach: Eine gewinnorientierte Positionierung konnte bisher nur entwickelt werden, wenn die Beteiligten über eine hohe Erfahrung in der praktischen, marktorientierten Unternehmensführung verfügen. Theoretisch ausgerichtete Professoren können es deshalb ihren Studentinnen und Studenten nicht vermitteln", sagt er.

 

 

"Warum wir ein neues Business-Denken brauchen" kostet 39,90 Euro und ist in dem Verlag des Positionierungszentrums für die Wirtschaft erschienen. Wer das Buch über www.positionierungszentrum.de bestellt, erhält zusätzlich ein Übersichtsposter, das alle Arbeitsschritte auf dem Weg zu einer neuen Positionierung übersichtlich darstellt. Natürlich kann das Buch auch über den Buchhandel on- und offline bestellt werden. Die ISBN lautet: 978-3-9816979-0-2.

 

Rückfragen beantwortet Ihnen Thomas Kuehn von Break Even PR. Sie erreichen ihn unter 04541/ 895065.

 



Web: http://www.positionierungszentrum.de/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Kuehn (Tel.: 04541/ 895065), verantwortlich.


Keywords: Positionierung, Positionierungszentrum, Peter Sawtschenko, Energie-Resonanz-Positionierung, Business-Denken

Pressemitteilungstext: 366 Wörter, 2995 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Peter Sawschtenko


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema