info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
greenXmoney |

greenXmoney ermöglicht direkte und transparente Investition in Energiewende

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 5)


 

Die Handelsplattform greenXmoney hat ein Anlagemodell entwickelt, das die Rendite in grünen Kilowatt misst. Für Anleger bringt dies maximale Transparenz mit sich ? und zeigt, welchen Beitrag das eigene Investment zur Energiewende leistet. Das Modell wird Bürgerbeteiligungen an grünen Energieprojekten neuen Schwung verleihen.

 



Viele Geldanlagen sind intransparent wie eine Blackbox. Die Verbraucher wissen nicht genau, was mit ihrem Geld passiert. Ein Investment bei greenXmoney ist anders. Anleger erwerben Stromerträge, die sowohl in Euro als auch in Kilowatt gemessen werden. Von grünen Kraftwerken, die sich auf der Handelsplattform vorstellen. Sie wissen stets, was mit ihrem Geld passiert.

Die beiden Geschäftsführer Murat Sahin und Torsten Blumenthal haben greenXmoney.com GmbH gegründet. Mithilfe von Investoren aus Deutschland und der Schweiz konnte die Webseite im Herbst 2014 online gehen. Drei regenerative Kraftwerke, deren Stromerträge zu erwerben sind, veranschaulichen die Vielfalt der Energiewende: Ein Photovoltaik-Feld, eine Photovoltaik-Dachanlage sowie ein Windkraftpark. Ziel ist es, so die Geschäftsführer, noch ein viel weiteres Spektrum von Anlagen abzubilden und die lokale Bürgerbeteiligung, etwa bei Energiegenossenschaften, zu vereinfachen.

Die Renditen liegen mit 4,4 bis 4,5 Prozent je Jahr deutlich über dem Satz von Tagesgeldkonten und Sparbüchern. Möglich macht dies die vom Erneuerbare-Energien-Gesetz garantierte Einspeisevergütung für Ökostrom. So wissen die Anleger stets, wie viel die produzierten Stromerträge wert sein werden. Der Grünstrom wird regulär ins Netz eingepeist, die Anleger erhalten in halbjährigen Interwallen die Erträge auf ein Treuhandkonto.

Sicherheit bietet vor allem die Transparenz des Anlagemodells: Die Investoren können sich auf der Handelsplattform umfassend über die Anlagen informieren. Sie erfahren, wie viele Haushalte die Anlage mit grünem Strom versorgt, wie sie den Betreiber kontaktieren können, welche Versicherungen er abgeschlossen hat und welchen Puffer er eingeplant hat, um auch im Fall von Ertragsausfällen die Verträge einzuhalten.

Transparent wird auf greenXmoney auch die eigene Energiebilanz. Die Anleger können in ihrem virtuellen Kraftwerk mit einem Energiebilanz-Rechner vergleichen, wie viel Energie sie verbrauchen und wie viel regenerative Energie durch ihr Investment ins Netz eingespeist wird. Somit wird nicht nur der Wert der Geldanlage, sondern auch der Beitrags zur Energiewende in Kilowatt gemessen.

Über greenXmoney.com:

greenXmoney ist ein Start-Up aus Neu-Ulm, das ein neues Investitionsmodell für regenerative Energien auf die Beine gestellt hat. Auf der Handelsplattform des Unternehmens können Betreiber regenerativer Kraftwerke Stromerträge anbieten, Anleger können sich über die Anlagen informieren und selbst mit den Stromerträgen handeln. Gegründet wurde die Firma im Sommer 2014.
Pressekontakt:
greenXmoney.com GmbH
Kontakt: PresseTelefon: 0731 985 88 ? 640
E-Mail: presse@greenxmoney.com



Web: https://www.greenxmoney.com/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christoph Mann (Tel.: 0 731 985 88 640), verantwortlich.


Keywords: Erneuerbare Energien, Investment, Geldanlage, Windkraft, Solarenergie

Pressemitteilungstext: 371 Wörter, 3122 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: greenXmoney


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema