info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Pfalzwein Forum |

Das Bouquet der Leidenschaft - ein historischer Weinroman aus der Pfalz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Der Roman beschreibt das Leben von Emil Bassermann-Jordan, einem überaus talentierten Winzer, der nach Amerika auszieht um sich seinen grossen Traum zu verwirklichen.

Der Komet von 1811 verheißt Großartiges. Nicht nur ein fantastischer Wein wird im Jahr seines Erscheinens in der Pfalz gekeltert, sondern auch ein ungewöhnlich talentierter Winzer erblickt das Licht der Welt. Emil Jordan hat ein gutes Händchen und eine ausgezeichnete Nase für Wein. Ihm gelingt die Kreation der viel gefeierten Spätlese, doch den Ruhm erntet Carl Bassermann, der missgünstige Sohn des Weingutbesitzers. Als sich auch noch seine große Liebe Josefine aus unerklärlichen Gründen von ihm abwendet, bricht für Emil eine Welt zusammen. Er wandert nach Amerika aus und verwirklicht in Kalifornien seinen Traum vom eigenen Weingut.



Seine Weine erlangen Weltruhm, doch schon bald rafft die Reblaus alles dahin. Wieder steht Emil vor den Trümmern seines Lebens. Ein letztes Mal bricht er auf, um in der pfälzischen Heimat sein Glück zu suchen. Dort trifft er Josefine wieder und deckt ein Netz aus Lügen und Intrigen auf, die sein Lebensglück zerstört haben. Wird er schließlich doch noch den ihm zustehenden Ruhm ernten und seine große Liebe zurückgewinnen können? Und wird sich sein Traum von einem wahrhaft großen Wein, einem Jahrhundertwein, erfüllen?



Der Autor Uwe Schreiber stammt aus der Pfalz. Als Jurist und Betriebswirt hat er namhafte deutsche Weinkellereien beraten. "Einer der Gründe, weshalb der Roman zu empfehlen ist, besteht in dem Umstand, dass Uwe Schreiber weiß, wovon er schreibt. Man merkt deutlich, dass er im Weinbau tätig ist, denn das lässt er in seinen Roman gekonnt einfließen.", schreibt die Histo-Couch.



"Mit seinem Debütroman entführt Uwe Schreiber den Leser in eine fremde und faszinierende Welt, die Welt des Weinbaus. Die Geschichte ist flüssig geschrieben und liest sich ohne Probleme in einem Rutsch", sagt belletristiktipps. Packend erzählt der Autor vom wechselvollen Leben eines begnadeten Winzers zwischen Liebe und Tragik, Triumph und Scheitern, Leidenschaft und Intrigen. Es ist ihm gelungen, "in wechselvoller Weise den Leser in die damalige Zeit zu entführen. Das Buch liest sich flüssig und ist sehr interessant geschrieben", meint lovelybooks.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Caroline Breitschwert (Tel.: 015733651944), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 332 Wörter, 2453 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema