info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Falco Resources Ltd. |

Falco nimmt Bohrprogramm beim Projekt Horne auf

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Falco nimmt Bohrprogramm beim Projekt Horne auf

(10. Februar 2015) - Falco Resource Ltd. (Falco) (TSX.V: FPC - http://bit.ly/1GsrQJq) gibt bekannt, dass es ein erstes Bohrprogramm bei der Au-Ag-Cu-Zn-Lagerstätte Horne 5 in Rouyn-Noranda (Quebec) aufgenommen hat. Dieses Programm soll der Bestätigung der historischen Bohrdaten, der Erweiterung und der Aufwertung der Mineralressourcenschätzung sowie der Entnahme von Material für metallurgische Tests dienen (siehe Abbildung 1).

Höhepunkte und Ziele

- Oberflächenbohrprogramm bestehend aus 9 Bohrungen und 9 Keilbohrungen mit einer Gesamtlänge von 16.000 Metern

- Budget von 3,7 Millionen $

- Metallurgische Tests zur Ermittlung der Au-, Ag-, Cu- und Zn-Gewinnungsraten

- Bohrungen sollen bis September 2015 abgeschlossen werden; erste metallurgische Ergebnisse werden für Juni 2015 erwartet

- Silberanteil soll in eine neue NI 43-101-Ressourcenschätzung integriert werden

- Aufwertung der aktuellen Ressourcenschätzung von der abgeleiteten in die angezeigte Klassifizierungskategorie

- Geotechnische Studien für zukünftige Minenplanungen

- Erste technische Planungsstudien sollen Untersuchungen zur Hydrogeologie, Förderung, Felsmechanik und Umwelt umfassen

- Voraussichtliche Veröffentlichung der aktualisierten NI 43-101-konformen Ressourcenschätzung im 4. Quartal 2015

Das Projekt Horne

Das Projektgebiet Horne umfasst die ehemals aktiven Minen Horne und Quemont und die Lagerstätte Horne 5. Die Mine Horne wurde von 1927 bis 1976 von Noranda betrieben und produzierte in diesem Zeitraum 11,6 Millionen Unzen Gold und 2,5 Milliarden Pfund Kupfer. Die Mine Quemont liegt rund 600 Meter nördlich von Horne und produzierte zwischen 1949 und 1972 circa 2 Millione Unzen Gold und 400 Millionen Pfund Kupfer.

Die Lagerstätte Horne 5 liegt unmittelbar unterhalb der historischen Mine Horne. Gemeinsam weisen Horne und Horne 5 zahlreiche Parallelen zur von Agnico-Eagle betriebenen Mine La Ronde 40 Kilometer weiter im Osten auf. Bei den zwei Erzkörpern handelt es sich um dymanische, multimetallische Systeme, die weiter für die Erweiterung offen sind und für mehrere Kilometer steil in die Tiefe einfallen.

Im März 2014 veröffentlichte Falco eine erste NI 43-101-konforme Ressourcenschätzung für die Lagerstätte Horne 5, in deren Rahmen eine abgeleitete Ressource im Umfang von 25,3 Millionen Tonnen mit 2,64 g/t Au, 0, 23 % Cu und 0,7 % Zn abgegrenzt wurde. Das Unternehmen erwarb vor kurzem die Oberflächenrechte oberhalb der Mine Quemont, um sich die Grundstücksrechte für den zukünftigen Gebrauch zu sichern.

Programmparameter

Das Programm wird aus 9 Bohrungen und 9 Keilbohrungen bestehen, die sich auf fünf mineralisierte Zonen innerhalb der Lagerstätte Horne 5 konzentrieren werden. Die Bohrungen werden bis auf Tiefen zwischen 1.000 und 2.250 Metern niedergebracht werden, wobei das tiefste Bohrloch auf eine hochgradige Goldzone in der Tiefe abzielen wird.

16 der 18 Bohrungen werden oberhalb der ehemals produzierenden Mine Quemont angesetzt werden. Alle Bohrungen werden gen Süden durch das Minengebiet Quemont und die Grenzzone zwischen den beiden Minen hindurch in die Lagerstätte Horne 5 niedergebracht werden. Besondere Aufmerksamkeit wird Durchörterungen anomaler und potenziell neuer mineralisierter Gebiete am Rand der zwei Lagerstätten gelten. Die Untersuchungsergebnisse der Bohrungen werden regelmäßig veröffentlicht werden, sofern diese verfügbar sind.

Ergebnisse und Zeitplan

Das Unternehmen hat G4 Drilling mit der Durchführung der ersten Bohrphase beauftragt. Die Bohrungen werden ununterbrochen bis September 2015 anhalten.

Für metallurgische Tests wird aus den 9 Keilbohrungen, die die vollständigen Ausmaße der bekannten Lagerstätte abdecken, Material entnommen werden. Die ersten Testergebnisse werden für Juni erwartet. Die metallurgischen Testarbeiten sind für die Optimierung der Metallgewinnungsraten erforderlich, während die geotechnischen Informationen für zukünftige Minenplanungen benötigt werden. Alle Untersuchungen werden parallel zum Bohrprogramm durchgeführt werden und schaffen die Voraussetzungen für die Anfertigung einer wirtschaftlichen Erstbewertung (Preliminary Economic Assessment) des Projekts Horne 5 in der Zukunft.

Nach Abschluss des Bohrprogramms und Eingang sämtlicher metallurgischer Ergebnisse wird das Unternehmen die Anfertigung eines neuen NI 43-101-konformen technischen Berichts in Auftrag geben. Dieser wird voraussichtlich im 4. Quartal 2015 veröffentlicht werden.

Wir betrachten die historische Mine Horne 38 Jahre nach ihrer Stilllegung nun mit frischen und zeitgemäßen Augen, sagte President und CEO Trent Mell. Es handelt sich bei den beschriebenen Bemühungen um ein bedeutendes Arbeitsprogramm für Falco, da die für die nächsten acht Monate zu erwartenden Ergebnisse das überragende Potenzial des Projekts Horne bestätigen sollen.

Öffentlichkeitsarbeit

Falco strebt den Aufbau langfristiger Beziehungen innerhalb von Rouyn-Noranda und anderen Gemeinden, in dem das Unternehmen aktiv ist, an. Nachhaltigkeit ist ein zentraler Bestandteil seines Geschäftsplans und anderer Entscheidungsfindungsprozesse. Falco wird keine Zugeständnisse hinsichtlich dieses Grundprinzips machen und mit den ansässigen Gemeinden zum langfristigen beiderseitigen Nutzen zusammenarbeiten.

Weitere Informationen zum Bohrprogramm bei Horne 5 erhalten Sie via E-Mail an Horne5@falcores.com.

Qualifizierter Sachverständiger

Stéphane Poitras, Exploration Manager (P.Geo.), hat in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger im Sinne von National Instrument 43-101 die technischen Informationen in dieser Meldung geprüft und verifiziert. Herr Poitras ist ein Angestellter des Unternehmens und somit nicht von Falco unabhängig.

Über Falco

Falco Resources Ltd. (TSX-V: FPC) ist einer der größten Claim-Besitzer in der kanadischen Provinz Quebec mit ausgedehntem Grundbesitz im Abitibi Greenstone Belt (Grünsteingürtel). Falco besitzt 72.800 Hektar Land im Bergbau-Camp Rouyn-Noranda, was 70 % des gesamten Camps entspricht und 14 ehemalige Gold- und Buntmetallminen einschließt. Falcos Hauptliegenschaft ist der Horne-Minenkomplex, der von Noranda zwischen 1927 und 1976 betrieben wurde und 11,6 Mio. Unzen Gold und 2,5 Mio. Pfund Kupfer produzierte. Eine erste 43-101 konforme Mineralressourcenschätzung für die Lagerstätte Horne 5 skizzierte eine anfängliche geschlussfolgerte Ressource von 2,8 Mio. Au-Äquivalent bei 3,46 g/t Au-Äquivalent (25,3 Mio. Tonnen Erz mit 2,64 g/t Au, 0,23 % Cu und 0,7 % Zn für 2,2 Mio. Unzen Au - siehe Pressemitteilung vom 4. März 2014 für Einzelheiten).

Nähere Informationen erhalten Sie über:
Herr Dean LindenSVP, Business Frau Vera JanakievskiDirector
Development , Investor
+1 425.449.9442dlinden@falcores Relations
.com +1416.703.1611 x222vjanakiev
ski@falcores.com


In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
Tel. +41 71 3548501
www.resource-capital.ch


Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen (zusammen als zukunftsgerichtete Aussagen bezeichnet), die im Einklang mit den geltenden Wertpapiergesetzen und dem Private Securities Litigation Reform Act von 1995 der Vereinigten Staaten stehen. Sämtliche Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind als zukunftsgerichtete Aussagen zu betrachten. Im Allgemeinen sind zukunftsgerichtete Aussagen durch die Verwendung von Begriffen wie plant, erwartet, schätzt, beabsichtigt, prognostiziert, glaubt oder Abwandlungen solcher Begriffe oder an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen können, könnten, würden oder werden, zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bestimmten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen, Prognosen und Chancen erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Aussagen direkt oder indirekt erwähnt werden. Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Ergebnissen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, schließen die Verlässlichkeit der in dieser Pressemitteilung angegebenen historischen Daten und auch jene Risiken ein, die in den von Falco auf der SEDAR-Website www.sedar.com eingereichten öffentlichen Dokumenten - darunter auch in jeder MD&A - dargelegt wurden. Obwohl Falco die Annahmen und Faktoren, die zur Erstellung der zukunftsgerichteten Aussagen verwendet wurden, für angemessen hält, sind diese Aussagen nicht zuverlässig und gelten nur ab dem Datum dieser Pressemeldung. Es kann nicht garantiert werden, dass solche Ereignisse im zeitlich vorgegebenen Rahmen bzw. überhaupt eintreten. Falls nicht per geltendem Gesetz vorgeschrieben, hat Falco keine Absicht oder Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen zu aktualisieren oder zu revidieren.

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf Mineralressourcen

In dieser Pressemitteilung werden die Begriffe gemessene Ressourcen, angezeigte Ressourcen und abgeleitete Ressourcen verwendet. Wir weisen die Anleger darauf hin, dass diese Begriffe zwar von den kanadischen Regulierungsbehörden anerkannt und gefordert, von der US-Wertpapierbehörde (United States Securities and Exchange Commission) allerdings nicht akzeptiert werden. Abgeleitete Ressourcen sind, was ihre Existenz bzw. wirtschaftliche und rechtliche Förderbarkeit betrifft, mit großen Unsicherheiten behaftet. Es kann nicht davon ausgegangen werden, dass alle abgeleiteten Ressourcen, oder auch nur Teile davon, jemals in eine höhere Kategorie aufgewertet werden. Gemäß den kanadischen Bestimmungen dürfen Schätzungen von abgeleiteten Mineralressourcen nicht als Grundlage für Machbarkeitsstudien oder andere wirtschaftliche Studien dienen. Anleger in den Vereinigten Staaten dürfen nicht davon ausgehen, dass eine komplette bzw. teilweise Umwandlung der gemessenen oder angezeigten Mineralressourcen in Mineralreserven tatsächlich erfolgen wird. Anleger in den Vereinigten Staaten dürfen darüber hinaus auch nicht davon ausgehen, dass sämtliche abgeleiteten Mineralressourcen, oder auch nur Teile davon, existieren bzw. aus wirtschaftlicher oder rechtlicher Sicht abbaubar sind.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Abbildung 1. Geplante Bestätigungs- und metallurgische Bohrungen bei Horne 5

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2015/19248/11022015_DE_NR15-03 Horne 5 Confirmation Drill Program_DE_prcom.001.jpeg

Abbildung der Mine Horne, Mine Quemont und der Lagerstätte Horne 5 mit Angabe der geplanten Bohrungen (Gesamtlänge von 16.000 m; in Rot), Blick nach Nordosten.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Falco Resources Ltd. , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1503 Wörter, 11346 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Falco Resources Ltd. lesen:

Falco Resources Ltd. | 16.04.2015

FALCO - Unternehmensupdate

FALCO - Unternehmensupdate (14. April 2015) - Falco Resources Ltd. (Falco oder das Unternehmen) http://bit.ly/18xZF07 (TSX.V: FPC) freut sich, im folgenden Beitrag über den aktuellen Stand der Exploration und die betrieblichen Aktivitäten im ers...
Falco Resources Ltd. | 18.02.2015

Falco Resources - Aktueller Stand des Unternehmens

Falco Resources - Aktueller Stand des Unternehmens (17. Februar 2015) - Falco Resources Ltd. (Falco, oder das Unternehmen) (TSX.V: FPC) gibt den Rücktritt von Herrn Trent Mell, http://bit.ly/18xZF07 als President & Chief Executive Officer von Falco...
Falco Resources Ltd. | 30.01.2015

Falco findet hochgradige Kupfermineralisierung bei Newbec

Falco findet hochgradige Kupfermineralisierung bei Newbec Vier neue Entdeckungen im Rahmen des Explorationsprogramms 2014 (29. Januar 2015) - Falco Resource Ltd. - http://bit.ly/18xZF07 - (Falco) (TSX.V: FPC) meldete heute, dass es im Zuge des Fe...