info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Incedo Services GmbH |

Nach global kommt lokal - Neues hyperlokales Startup

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Standortbasierte lokale Dienste könnten das Trendthema 2015 werden. Das Startup hoomn schickt sich an mit Hilfe eines schwarzen Brettes 4.0 Menschen aus dem Viertel miteinander zu verbinden.

Wer hätte das gedacht: Nachdem die letzten Jahre ganz im Zeichen der globalen sozialen Netzwerke, Foren und Shopping-Portale standen scheint in der Tech-Branche nun ein Umdenken einzusetzen. Immer mehr junge Unternehmen konzentrieren sich ganz bewusst auf den lokalen Markt.



Das Internet und das lokale Umfeld bilden dabei keinen Widerspruch. Mit sogenannten hyperlokalisierten Angeboten - also Diensten, die nur an ganz bestimmten Orten verfügbar sind - wollen sich Jung-Unternehmer die steigende Anzahl der Internetzugriffe von mobilen Geräten zu Nutze machen.



Neuestes Beispiel ist die Smartphone App hoomn, die wie eine Art lokales schwarzes Brett funktioniert. "Wir haben festgestellt, dass wir unsere Probleme und Fragen im globalen Netz meistens themenbezogen zu lösen versuchen. Dabei lassen sich viele alltägliche Angelegenheiten viel besser standortbezogen lösen. Nehmen wir zum Beispiel an wir suchen einen Tanz-Partner, ein leckeres italienisches Restaurant oder wollen uns am Sonntag Abend noch eine Flasche Wein organisieren. In manchen Fällen könnte uns auch Google weiterhelfen. Aber wäre es nicht viel einfacher und vorallem persönlicher wenn man seine Nachbarschaft fragt?" erklärt der Gründer Manuel Schulze. Ohne Anmeldung oder Registrierung und damit vollkommen anonym können Nutzer bei hoomn kurze Fragen, Angebote oder Informationen veröffentlichen, die dann von anderen in der unmittelbaren Umgebung gesehen werden. Eben wie auf einem schwarzen Brett.



Mit solchen oder ähnlichen Angeboten wolle die Branche wieder dorthin wo die Menschen sind, so Schulze. Gerade in städtischen Gegenden seien hyperlokale Dienste auch eine Möglichkeit wieder näher in Kontakt mit seiner unmittelbaren Umgebung zu treten. Schlussendlich stehe am Ende meist eine Begegnung von Mensch zu Mensch. So wird aus dem globalen Internet auf einmal eine ganz lokale Angelegenheit.



Mehr Infos unter: hoomn.com

Die hoomn-App gibt es unter: Playstore hoomn


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Paul Müller (Tel.: 0157 88904955), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 298 Wörter, 2438 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Incedo Services GmbH lesen:

Incedo Services GmbH | 16.02.2015

Datenkrake Facebook - Deutsches Start-up will Facebook-Gruppen ersetzen

Erst die viel kritisierte Umstellung der AGBs, nun die Präsentation der Kauf/Verkauf-Funktion für Gruppen: Facebook drückt bei der Sammlung und Auswertung von Nutzerdaten aufs Gas. Ein deutsches Start-up bietet seit Anfang Februar eine Alternative...