info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
visionapp GmbH |

visionapp bietet 64-Bit-Unterstützung und Möglichkeiten zur Stromkostenreduzierung beim Betrieb von Terminalserverumgebungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)


vPMS und vAP in der Version 2006 R2 mit erweitertem Funktionsumfang


Frankfurt am Main/Ettlingen, 22. Juni 2006/Kn: Die visionapp GmbH, führender Lösungsanbieter für server-based Computing- und Portal-Lösungen, wartet Mitte Juli mit neuen, stark erweiterten Versionen ihrer erfolgreichen Produkte auf. Die visionapp Platform Management Suite 2006 R2 (vPMS 2006 R2) und das visionapp Access Portal 2006 R2 (vAP 2006 R2) verfügen über zahlreiche Verbesserungen und einige funktionale Erweiterungen, die Installation und Betrieb von Microsoft Windows bzw. Citrix basierten Anwendungsinfrastrukturen beschleunigen und sicherer, effektiver sowie noch komfortabler machen.

Wichtigste Neuerung bei der visionapp Platform Management Suite 2006 R2 ist die volle Unterstützung von 64-Bit-Servern. Sowohl vom Betriebssystem als auch vom Citrix Presentation Server können die 64-Bit-Versionen der Produkte mit Hilfe der ausgelieferten Paketschablonen schnell und komfortabel installiert werden. Dies erlaubt die Migration der Anwendungsinfrastruktur auf 64-Bit innerhalb kürzester Zeit. Zusätzlich zu den bestehenden Möglichkeiten der Betriebssysteminstallation unterstützt vPMS jetzt beim Einsatz von Fujitsu Siemens Computers-Servern den Einsatz von Fujitsu Siemens Computers Remote Deploy – der zur Hardware mitgelieferten Software. Mit dem visionapp Remote Deploy-Modul bietet vPMS damit speziell für Fujitsu Siemens Computers-Kunden eine Alternative zum Einsatz von Microsofts ADS oder enteos OSD. Neu ist auch das visionapp Hardware Inventory-Modul, das eine Inventarisierung der in der jeweiligen Anwendungsinfrastruktur eingesetzten Hardware erlaubt.

Mit zahlreichen weiteren neuen Modulen lässt sich die vPMS 2006 R2 noch bedarfsorientierter an die Bedürfnisse der Kunden anpassen. Besonders lukrativ ist dabei das visionapp Power Saving-Modul, das durch zeitgesteuertes Hoch- und Runterfahren von Servern innerhalb einer Farm beträchtliche Einsparungen von Stromkosten im Rechenzentrum ermöglicht. Denn es lässt sich die für die Anwendungsbereitstellung verfügbare Serverzahl in so genannten Off-Peak-Zeiten reduzieren.

Wichtigste Neuerung beim visionapp Access Portal (vAP 2006 R2) ist der jetzt auch für Benutzer verfügbare Autostart von Anwendungen. Benutzer und Administratoren können zur Verfügung stehende Anwendungen für einen direkten, automatischen Start nach erfolgreicher Anmeldung am Portal vorsehen. Dies erhöht den Benutzerkomfort für permanent benötigte Programme. Verfügbar ist dieses Feature in Verbindung mit der vPMS. Ebenfalls neu sind der Im- und Export sprachspezifischer Einträge und von Anwendungen. Dadurch vereinfacht sich zum einen die Verwaltung verschiedener Sprachen und zum anderen lassen sich beispielsweise Anwendungsdaten mittels Excel zur Überarbeitung oder zum Protokollieren sichern. Des Weiteren führt die neue vAP-Version zur vereinfachten Erweiterung der Portalinfrastruktur einen automatischen Abgleich von Konfigurationsdateien bei Aufnahme eines Webservers ein. Einen verbesserten Überblick bietet die optimierte Darstellung der Anwendungen, die nach Wunsch oder Bedarf über mehrere Spalten angeordnet werden.

Das visionapp Control Center (vCC), die gemeinsame Administrationskonsole, in die vPMS 2006 R2 und vAP 2006 R2 integriert sind, wurde um ein Security Lock ergänzt. Damit können Administratoren sämtliche von Benutzern gesperrten Objekte anzeigen lassen und diese auch wieder freigeben, was speziell bei Nichtverfügbarkeit von Kollegen interessant ist. Die API ist erweitert und kann bei vCC-Installation direkt mit Dokumentation und Beispiel implementiert werden. Dadurch lassen sich eigene funktionelle Erweiterungen und Anpassungen der visionapp-Produkte vornehmen. Mit der überarbeiteten Anzeige der Modul-/Lizenzinformationen erhält der Administrator eine detaillierte Informationsübersicht über den Lizenzierungs- und Nutzungsstatus der Farm.

Mit der neuen Generation seiner Produkte unterstreicht visionapp seine herausragende Kompetenz in allen Fragen rund um serverbasierte Lösungen. Insbesondere der Aufbau einer derartigen IT-Architektur, aber auch der tägliche Betrieb mit Erweiterungen und/oder Migrationen unterschiedlichster Anwendungen lässt sich mit der Kombination aus visionapp Platform Management Suite und visionapp Access Portal (vAP) effizient bewerkstelligen. Neben der technischen Performance überzeugt das visionapp-Angebot zudem durch umfassenden Service und attraktive Kosten-Nutzen-Struktur. Weitere Details zu den Neuerungen und zum Teil auf Anregung engagierter Nutzer integrierter Verbesserungen finden sich unter www.visionapp.de

Über visionapp:
Die visionapp GmbH ist spezialisiert auf die Planung, Implementierung und den Betrieb von serverbasierten Infrastruktur- und Portal-Lösungen auf Basis von Microsoft- und Citrix-Technologien. Das Unternehmen verfügt über im Markt derzeit einzigartige Produkte und Dienstleistungen, die es ermöglichen, Windows Terminal Server-Infrastruktur zu optimieren und kostengünstiger zu administrieren. Im Mittelpunkt stehen automatisierte Deployment Tools (visionapp Platform Management Suite), das Zugangsportal visionapp Access Portal sowie Consulting- und ASP-Dienstleistungen.
Das Lösungsangebot ist auf die Bedürfnisse großer und mittelständischer Unternehmen aus den Bereichen Finanzdienstleistung, Industrie, Handel und öffentliche Verwaltungen zugeschnitten.

Weitere Informationen:
visionapp GmbH
Office Ettlingen
Frank Roth
Ludwig-Erhard-Straße 2
D-76275 Ettlingen (Germany)
phone: +49-7243-3459-20
fax: +49-7243-3459-99
mail: frank.roth@visionapp.de
web: www.visionapp.de

Web: http://www.visionapp.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jörn Kneiding, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 580 Wörter, 5017 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von visionapp GmbH lesen:

visionapp GmbH | 15.01.2008

visionapp setzt auf Streaming, Virtualisierung, Citrix und Windows Server 2008

Unternehmen sind damit trotz zunehmender Dynamik in der Geschäftswelt für die ständigen Änderungen innerhalb der IT bestens gerüstet und können flexibel und schnell agieren. vADM 2008 besteht aus den beiden Komponenten • „visionapp Server ...
visionapp GmbH | 26.11.2007

visionapp-Kunden siegen beim bundesweiten Wettbewerb „Anwender des Jahres 2007“

„Wir freuen uns sowohl als Beratungshaus als auch als Softwareschmiede sehr, bei den Platzierungen 1 und 2 des Computerwoche-Wettbewerbs „Anwender des Jahres 2007“ maßgeblich beteiligt gewesen zu sein“, kommentiert Jörg Krick, Geschäftsführer...
visionapp GmbH | 24.10.2007

visionapp und Citrix veröffentlichen mehr als 2.000 „Citrix Ready“-Paketvorlagen in einer Datenbank

Frankfurt am Main/Fort Lauderdale, Oktober 2007/LG: Ab sofort veröffentlicht visionapp, der Spezialist für serverbasierte IT-Lösungen, seine umfangreiche Sammlung von mehr als 2.000 Citrix ReadyTM-Anwendungen für Citrix Presentation ServerTM und ...