info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Swiss Resource Capital AG |

Fission vergrößert PLS weiter und beteiligt sich an Fission 3.0

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Fission Uranium


Fission Uranium gab wieder vielversprechende Ergebnisse von neun Step-out -Schrägbohrungen bekannt, die auf ihrer ,Triple R?-Zone niedergebracht wurden.



Fission Uranium (ISIN: CA33812R1091 / TSX: FCU) - http://bit.ly/1yqv8wb - gab die Ergebnisse von neun Step-out -Schrägbohrungen bekannt, die auf ihrer ,Triple R'-Zone innerhalb der Patterson Lake South Liegenschaft im Athabasca Basin / Kanada niedergebracht wurden. Auch hierbei schnitt das Unternehmen wieder eine mächtige Vererzung, wobei der Umriss der ,Triple R'-Zone im Bereich ,R780E' lateral um bis zu 40 m in Richtung Norden, um 30 m im Streichen in Richtung Osten und vertikal gegen die Fallrichtung um 50 m erweitert wurde.

 

Zu den besten Bohrungen zählen:

PLS15-312 (Linie 1020E)

hier traf das Unternehmen eine 73,5 m Gesamtverbundvererzung, die sich über einen 220,5 m langen Abschnitt (zwischen 149,0 m und 369,5 m) erstreckt, inklusive 2,4 m deren Radioaktivität mehr als 10.000 cps misst.

 

PLS15-324 (Linie 1050E)

lieferte eine Gesamtverbundvererzung über 46,5 m innerhalb eines 204,0 m langen Abschnitts (zwischen 155,0 m und 359,0 m), inklusive 1,6 m deren Radioaktivität mehr als 10.000 cps misst.

 

PLS15-311 (Linie 480E)

zeigte einen ähnlich großen Abschnitt wie Bohrung PLS15-324. Hier betrug die Gesamtverbundvererzung 49,9 m innerhalb eines 73,4 m langen Abschnitts (zwischen 61,1 m und 134,5 m), inklusive 1,06 m deren Radioaktivität mehr als 10.000 cps misst.

 

Ross McElroy, President, COO und Chef-Geologe von Fission war sehr erfreut über die neuesten Ergebnisse und kommentierte diese wie folgt:

"Dieser jüngste Satz Bohrergebnisse hat die Grenzen der Vererzung von ,R780E' in einigen Bereichen, einschließlich lateral nach Norden, im Streichen nach Westen und vertikal gegen die Fallrichtung erweitert. Damit sind wir sehr zufrieden, ebenso wie damit, dass wir eine solide und konstante Zunahme der Mineralisierten Fläche sehen. Die Step-out-Bohrungen werden auf der größten und hochgradigsten ,Triple R'-Lagerstätte weiterhin fortgesetzt."

 

Laterale ,Step-out'-Bohrungen werden im Allgemeinen im 10 m Abstand (Nord-Süd), 15 m im Streichen (nach Osten) und vertikal 25 m bis 40 m gegen- und in Fallrichtung der Vererzung durchgeführt. Die Main Zone ,R780E' ist die größte Zone der ,Triple R'-Lagerstätte und beherbergt ca. 96 % der angezeigten, sowie ca. 90 % der geschlussfolgerten Ressourcen. Die ,Triple R'-Lagerstätte ist auch weiterhin in noch mehrere Richtungen offen.

 

Weiter gab Fission Uranium bekannt, dass man sich zu 12 % an Fission 3.0 beteiligt. Dazu haben die Unternehmen eine Zeichnungsvereinbarung abgeschlossen, womit Fission Uranium im Rahmen einer Privatplatzierung ohne Brokerbeteiligung 22 Mio. Stammaktien von Fission 3.0 zum Preis von 0,14 CAD pro Aktie erwirbt. Fission Uranium erwirbt Aktien im Gesamtwert von 3,08 Mio. CAD, was einem Anteil von rund 12 % der derzeit Ausgegebenen Aktien entspricht. Die erworbenen Aktien unterliegen nach Abschluss der Transaktion einer Haltedauer von vier Monaten und einem Tag.

 

Die Transaktion soll voraussichtlich am 24. Februar 2015 abgeschlossen werden. Die Kosten für das Genehmigungsverfahren übernimmt Fission Uranium. Diese Transaktion bedarf aber noch der Genehmigung durch die TSX Venture.

 

Fission 3.0 wird den Erlös aus der Transaktion für den weiteren Ausbau seiner aktuellen hochwertigen Konzessionsgebiete verwenden.

 

Dev Randhawa, Chairman und CEO von Fission Uranium steht dem Uranmarkt wieder positiver gegenüber und sagte:

"Eine Reihe von Faktoren lassen darauf schließen, dass sich das Blatt für Uran gewendet hat. So ist der Uran-Spotpreis in den vergangenen sechs Monaten um 35 % gestiegen. Weltweit werden viele neue Reaktoren errichtet und Japan plant die Wiederinbetriebnahme einiger Reaktoren für Anfang Sommer 2015. Daher ist jetzt der ideale Zeitpunkt, um sich Beteiligungen an hochwertigen Projekten zu sichern. Dazu zählen auch die Konzessionsgebiete von Fission 3.0 im Athabasca-Becken."

 

Ross McElroy, der auch COO und Chefgeologe bei Fission 3.0 ist, erklärte die Projekte wie folgt:

"Fission 3.0 hat ein tolles Portfolio an Konzessionsgebieten, die sich im Athabasca-Becken befinden. Jedes dieser Projekte birgt enormes Potenzial für hochgradige Uranvorkommen in geringer Tiefe, wie dies auch bei Fission Uraniums ,Triple R'-Lagerstätte der Fall ist. Mit dieser Privatplatzierung können wir vorrangige Explorationsaktivitäten in einigen der aussichtsreichsten Projekte umsetzen. Als solider Projektgenerator wird sich Fission 3.0 weiterhin darum bemühen, Joint-Venture Partner für die Einzelprojekte ,Patterson Lake North', ,Clearwater West' und nicht zuletzt ,Key Lake' zu gewinnen."

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jochen Staiger (Tel.: 015155515639), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 656 Wörter, 4955 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Swiss Resource Capital AG

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende Informations- Datenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter Researchbereich via Login-Funktion kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen Investmentfonds zusammen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Swiss Resource Capital AG lesen:

Swiss Resource Capital AG | 02.12.2016

Pershing Gold sichert sich weitere Finanzierung für 'Relief Canyon'

Der angehende US-Edelmetallproduzent Pershing Gold (ISIN: US7153022048 - NASDAQ / TSX: PGLC - https://www.youtube.com/watch?v=3SiN7IfasfM&t=17s -) kann für die geplante Wiederinbetriebnahme seiner 'Relief Canyon'-Mine im Nordwesten Nevadas ab...
Swiss Resource Capital AG | 02.12.2016
Swiss Resource Capital AG | 02.12.2016

Caledonias Goldverkäufe von Simbabwes Währungsreform nicht betroffen

Der Goldproduzent Caledonia Mining (ISIN: JE00BD35H902 / TSX: CAL - https://www.youtube.com/watch?v=CJLcxp9ZlOc -) hat darauf hingewiesen, dass die Goldverkäufe der simbabwischen 'Blanket'-Mine, an der die Gesellschaft eine 49 %-Beteiligung hält...