info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DOBRICK+WAGNER SOFTWAREHOUSE GMBH |

Einsparung durch elektronischen Versand in WfbM

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Auf der Werkstätten:Messe (12. - 15. März 2015) stellt DOBRICK + WAGNER die elektronische Abwicklung von Geschäftsprozessen und damit verbundene Ressourceneinsparungen in den Mittelpunkt.

Die Zahlen sprechen für sich: In einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung werden z. B. rund 8.000 Angebote, Auftragsbestätigungen, Bestellungen, Rechnungen und Mahnungen jährlich verschickt. Dabei werden insgesamt 1.600l Wasser, 16kg CO2 und 16 kg Holz allein für den Ausdruck auf Papier verbraucht. Hinzu kommen Umschläge und Transport. Durch den elektronischen Versand der Unterlagen sparen soziale Einrichtungen mit der Branchenlösung VIA-S® nicht nur für die Umwelt ein.



Alle Dokumente müssen für den postalischen Versand gedruckt, kuvertiert, frankiert und anschließend zur Post gebracht werden. Das Erzeugen einer PDF-Datei und direkte Versenden per Email ermöglicht daher eine beachtliche Verringerung des Zeit- und Materialaufwands.



Der Umgang mit elektronischen Rechnungen vereinfacht die Geschäftsprozesse wesentlich. Durch Einsatz von VIA-S® profitieren soziale Einrichtungen neben der Einsparung von Druck- und Portokosten von vielen Vorteilen:

- Kostensenkung für den Versand von Dokumenten um bis zu 80 %

- deutliche Verkürzung der Forderungslaufzeit

- geringere Lagerkosten durch elektronische Archivierung

- direkter Zugriff auf Dokumente ohne langes Suchen

- Wettbewerbsvorteil durch schnellere Übermittlung

- Möglichkeit der automatisierten Weiterverarbeitung

- gesenkte Fehlerrate und höhere Transparenz



"Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Einrichtungen unter anderem der Behindertenhilfe zu unterstützen und zu entlasten, damit sie ihre Ressourcen verstärkt für die Betreuung ihrer Klienten verwenden können", betont Federico Dobrick, Geschäftsführer der DOBRICK+WAGNER SOFTWAREHOUSE GMBH. Interessierte Einrichtungen der Sozialwirtschaft haben auf der Werkstätten:Messe die Möglichkeit, mehr zum Thema zu erfahren und sich über die modulare Softwarelösung VIA-S® umfangreich zu informieren (Messezentrum Nürnberg, Halle 12, Stand 416) oder auf der Webseite www.dobrick-wagner.com.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Stenzel Jürgen (Tel.: 0231 9745 - 30), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 281 Wörter, 2572 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DOBRICK+WAGNER SOFTWAREHOUSE GMBH lesen:

DOBRICK+WAGNER SOFTWAREHOUSE GMBH | 29.04.2014

Zentrale Beschaffung in sozialen Einrichtungen als optimierter Prozess in VIA-S

Ob in einer Werkstatt für Menschen für Menschen mit Behinderung mit angeschlossenem Wohnbereich oder in einem Pflegeheim - in jedem Bereich einer sozialen Einrichtung fallen Materialanforderungen an, die unkompliziert und kostensparend abgewickelt ...
DOBRICK+WAGNER SOFTWAREHOUSE GMBH | 27.02.2014

Rundum flexibel mit der VIA-S® Auftragsbearbeitung und Materialwirtschaft

Um den steigenden Anforderungen einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung gerecht zu werden bedarf es einer umfangreichen und flexiblen Softwarelösung für alle administrativen Bereiche des Tagesgeschäftes. Von der Angebotsverwaltung über die...
DOBRICK+WAGNER SOFTWAREHOUSE GMBH | 29.11.2013

Neu in VIA-S®: Die komfortable Kurs- und Angebotsverwaltung

- Kundenorientierte Entwicklung - Die Softwarelösung VIA-S® wird vor allem in Einrichtungen der Behindertenhilfe eingesetzt, nachdem das modulare System an die spezifischen Bedürfnisse angepasst wurde. Durch den fortwährenden Support wird die So...