info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Timmins Gold Corp. |

Timmins Gold beabsichtigt Fusion mit Newstrike Capital zur Schaffung eines aufstrebenden intermediären Goldproduzenten mit Schwerpunkt auf Mexiko

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Timmins Gold beabsichtigt Fusion mit Newstrike Capital zur Schaffung eines aufstrebenden intermediären Goldproduzenten mit Schwerpunkt auf Mexiko

Vancouver, British Columbia, 17. Februar 2015 - Timmins Gold Corp. (TSX:TMM, NYSE MKT:TGD - . http://bit.ly/1wxDknG) (Timmins Gold) und Newstrike Capital Inc. (TSX-V:NES) (Newstrike) freuen sich, bekanntzugeben, dass die beiden Unternehmen eine definitive Arrangement-Vereinbarung (die Arrangement-Vereinbarung) abgeschlossen haben, der zufolge Timmins Gold im Zuge eines gerichtlich genehmigten Plan of Arrangement (der Arrangement-Plan) sämtliche ausgegebenen und ausstehenden Stammaktien von Newstrike erwerben wird (das Arrangement).

Mit dem Zusammenschluss von Timmins Gold und Newstrike wird ein aufstrebender intermediärer Goldproduzent, der über ein Portfolio an hochwertigen Produktions- und Erschließungsprojekten in Mexiko verfügen wird, geschaffen werden. Das zusammengeschlossene Unternehmen wird mit der Mine San Francisco (San Francisco), die eine solide Betriebsbasis bietet, über ein führendes Wachstumsprofil verfügen, das sich durch zwei laut Timmins Gold aus wirtschaftlicher Sicht solide Erschließungsprojekte mit überschaubarem Kapitalaufwand auszeichnet: Newstrikes Goldprojekt Ana Paula (Ana Paula) und Timmins Golds Goldprojekt Caballo Blanco (Caballo Blanco). Des Weiteren wird das zusammengeschlossene Unternehmen über eine starke Bilanz für die Erschließung von Ana Paula und Caballo Blanco verfügen und von den nachweislichen Erfolgen des Board of Directors von Timmins Gold bei der Schaffung von Mehrwert und der Steigeruhng des Unternehmenswerts profitieren. Die Board of Directors beider Unternehmen haben den Bedingungen der Arrangement-Vereinbarung einstimmig zugestimmt (ein gemeinsames Board-Mitglied von Timmins und Newstrike enthielt sich wegen Voreingenommenheit der Stimme) und haben sich bereiterklärt, ihren Aktionären jeweils zu empfehlen, für das geplante Arrangement zu stimmen.

Gemäß den Bedingungen des Arrangements werden Newstrike-Aktionäre für jede Newstrike-Stammaktie (eine Newstrike-Aktie) in ihrem Besitz 0,9 Stammaktien von Timmins Gold (eine Timmins-Aktie) (das Umtauschverhältnis) und Barmittel in Höhe von 0,0001 C$ erhalten. Auf Grundlage der Schlusskurse der Aktien von Timmins Gold an der Toronto Stock Exchange (TSX) und der Newstrike-Aktien an der TSX Venture Exchange (TSX-V) am 13. Februar 2015 entspricht dies einem Preis von 1,15 C$ pro Newstrike-Aktie und somit einem Aufschlag von 20 % bzw. auf Grundlage des volumengewichteten Durchschnittspreises der vergangenen 20 Handelstage per 13. Februar 2015 der Timmins-Aktien an der TSX und der Newstrike-Aktien an der TSX-V einem Preis von 1,20 C$ pro Newstrike-Aktie und einem Aufschlag von 22,4 %. Das Umtauschverhältnis unterstellt einen Transaktionswert von circa 140 Millionen C$ auf voll verwässerter Basis (im Geld). Des Weiteren werden die ausstehenden Optionen zum Erwerb von Newstrike-Aktien auf Grundlage des Umtauschverhältnisses in Optionen zum Erwerb von Timmins-Aktien umgewandelt werden.

Timmins Gold gibt bekannt, dass es im Zusammenhang mit dem Arrangement eine nicht vermittelte Privatplatzierung von Timmins-Aktien (die Privatplatzierung) im Umfang von bis zu insgesamt 10 Millionen C$ (1,25 C$ pro Timmins-Aktie) durchführen wird. Die zwei Unternehmen, die von einer Treuhandgesellschaft des verstorbenen Adolf H. Lundin kontrolliert werden, und Sentry Investments Inc. haben neben anderen akkreditierten Investoren ihr Interesse an einer Teilnahme an der Privatplatzierung bekundet. Der Abschluss der Privatplatzierung ist der Unterzeichnung endgültiger Zeichnungsscheine, dem Abschluss des Arrangements, der Zustimmung der TSX und der NYSE MKT sowie anderen für eine Transaktion dieser Art üblichen Bedingungen vorbehalten. Der Erlös aus der Privatplatzierung wird für die anhaltende Erschließung von Ana Paula eingesetzt werden.

Die Timmins-Aktien werden auf Basis einer Privatplatzierung in Übereinstimmung mit bestimmten Prospektausnahmeregelungen in Kanada angeboten und verkauft werden. Diese Pressemeldung stellt kein Verkaufsangebot bzw. kein Vermittlungsangebot zum Kauf oder Verkauf jeglicher Timmins-Aktien in den USA oder jeglichen anderen Rechtssystemen dar. Die Timmins-Aktien werden bzw. wurden nicht gemäß dem United States Securities Act von 1933 in der aktuellen Fassung oder den geltenden Wertpapiergesetzen der einzelnen Bundesstaaten registriert und dürfen weder in den Vereinigten Staaten noch an US-Bürger oder auf deren Rechnung bzw. zu deren Gunsten angeboten oder verkauft werden, wenn keine entsprechende Ausnahmegenehmigung von den Registrierungsbestimmungen vorliegt.

Nach Abschluss des Arrangements wird das neue Unternehmen zu circa 63 % im Besitz der Aktionäre von Timmins Gold und zu 37 % im Besitz der Newstrike-Aktionäre sein (auf Grundlage des voll verwässerten ausstehenden Aktienkapitals (im Geld) und ausschließlich der gemäß der Privatplatzierung


Wichtige Eckdaten der Transaktion:

- Schaffung eines aufstrebenden intermediären Goldbergbauunternehmens, das über hochwertige Produktions- und Erschließungsprojekte in Mexiko verfügt, einschließlich eines aktiven Bergbaubetriebs, der Mine San Francisco, und zwei aus wirtschaftlicher Sicht solider Erschließungsprojekte: Ana Paula und Caballo Blanco

- Erhebliche Verbesserung von Timmins Golds potenziellem Produktionswachstum- und Barkostenprofil; sollten die Projekte Ana Paula und Caballo Blanco auf dem in der PEA für Ana Paula bzw. in der PEA für Caballo Blanco prognostizierten Niveau in Produktion gebracht werden, wird die durchschnittliche Jahresgoldproduktion (über die Lebensdauer der Mine) voraussichtlich um circa 175 % steigen und 326.000 Unzen Gold erreichen; die Gesamtkosten (All-in Sustaining Cash Costs) pro Unze sollten um circa 21 % auf unter 780 US$ pro Unze Gold gesenkt werden können

- Laut Timmins Gold wird der Kapitalbedarf überschaubar sein, zunächst durch den Cashflow von San Francisco gedeckt werden und durch die gezielte effiziente Erschließung von Ana Paula und Caballo Blanco niedrig gehalten werden

- Bedeutende Steigerung der Gesamtressource und ihres Gehalts: 75 %-Anstieg der gemessenen und angezeigenten Gesamtressource und 34 %-Anstieg des durchschnittlichen Goldgehalts in der gemessenen und angezeigten Ressourcenkategorie

- Erfahrenes Management-Team mit nachweislichen Erfolgen beim Bau und Betrieb von Tagebauminen und langjährigen inländischen Beziehungen, das von einem kompetenten Board of Directors unterstützt wird

- Der größere Umfang des zusammengeschlossenen Unternehmens wird den Kapitalmarktauftritt und die Liquidität verbessern und bietet starkes Neubewertungspotenzial

- Unterstützung von Newstrikes größten Aktionären, zwei Unternehmen unter Kontrolle einer Treuhandgesellschaft des verstorbenen Adolf H. Lundin, und von Timmins Golds größtem institutionellen Aktionär Sentry Investments Inc.

Durch den Zusammenschluss von Timmins Gold und Newstrike wird sich Timmins Gold umgehend als aufstrebendes intermediäres Goldunternehmen positionieren, das nicht nur über aktuelle Produktion sondern auch eine Reihe überaus aussichtsreicher Erschließungsprojekte verfügt, so Bruce Bragagnolo, CEO von Timmins Gold. Arturo Bonillas, President von Timmins Gold, fügte an: Die Vermögenswerte und Projekte der beiden Unternehmen ergänzen sich hervorragend. Wir freuen uns auf die vielen zukünftigen Gelegenheiten, um weiteren Mehrwert für die Aktionäre von Timmins Gold zu schaffen. Diese Transaktion bietet den Aktionären von Newstrike bedeutende Vorteile und hat positive Auswirkungen auf unsere wichtigen Finanz- und Betriebskennzahlen.

Richard Whittall, President und CEO von Newstrike, äußerte sich folgendermaßen zur Transaktion: Diese Transaktion bietet einen attraktiven Aufschlag gegenüber dem aktuellen Aktienpreis von Newsstrike und eine direkte Beteiligung an der Goldproduktion bei der Mine San Francisco. Zudem wird das Risiko der zukünftigen Erschließung Ana Paula beträchtlich gesenkt. Wir sind der Ansicht, dass das Angebot von Timmins Gold für unsere Aktionäre sehr attraktiv ist. Diese werden hiermit die Gelegenheit haben, am Wachstum und Wertsteigerungspotenzial des zusammengeschlossenen Unternehmens teilzuhaben.

Nutzen für die Aktionäre von Timmins Gold:

- Ergänzung des Portfolios von Timmins Gold mit dem hochwertigen Erschließungsprojekt Ana Paula, das sich nach Ansicht von Timmins Gold durch solide wirtschaftliche Grundlagen und einen überschaubaren anfänglichen Kapitalbedarf auszeichnet - die PEA bescheinigt Ana Paula eine attraktive Rendite, gerade im gegenwärtigen Rohstoffmarkt. Das Projekt weist laut der PEA für Ana Paula bei einem Preis von 1.300 US$ pro Unze Gold einen IZF von 32,8 % nach Steuern und bedeutendes Potenzial für die Verbesserung der Wirtschaftlichkeit des Projekts durch Optimierungsarbeiten auf

- Sollte das Projekt auf dem in der PEA für Ana Paula prognostizierten Niveau in Produktion gebracht werden, wird Ana Paula circa 116.000 Unzen Gold pro Jahr produzieren; sollten Ana Paula und Caballo Blanco auf dem in der PEA für Ana Paula bzw. in der PEA für Caballo Blanco erwogenen Niveau in Produktion gebracht werden, ist eine Steigerung der durchschnittlichen Jahresgoldproduktion auf 326.000 Unzen Gold zu erwarten, was Timmins Gold zu einem aufstrebenden intermediären Goldproduzenten mit führendem Wachstumsprofil machen würde

- Mit Ana Paula steigt Timmins Golds gemessene und angezeigte Gesamtressource um 75 % und der durchschnittliche Goldgehalt der gemessenen und angezeigten Ressource um 34 %

- Timmins Golds zukünftige Barkosten sollten Erwartungen zufolge erheblich reduziert werden, sofern der Betrieb von Ana Paula zu den in der PEA prognostizierten Barkosten von 486 US$ pro Unze erfolgen wird

- Diversifizierung des Projektportfolios von Timmins Gold in ertragreichen Bergbauregionen in Mexiko mit langer Edelmetallproduktionsgeschichte

- Gelegenheit für den Einsatz der profunden Erfahrung des Management-Teams von Timmins Gold im Tagebau in Mexiko, um die optimale Erschließung und den fachgerechten Betrieb von Ana Paula sicherzustellen

- Schaffung eines aufstrebenden intermediären Produzenten mit einem diversifizierten Projektportfolio, einem bewährten Team für den Betrieb und die Erschließung, führendem Wachstumsprofil und bedeutendem Explorationspotenzial

- Bedeutendes Wertsteigerungspotenzial mit erfolgreicher Weiterentwicklung der Erschließungsprojekte

- Positive Auswirkungen auf wichtige Finanz- und Betriebskennzahlen von Timmins Gold

Nutzen für die Aktionäre von Newstrike:

- Unmittelbarer Aufschlag zugunsten der Newstrike-Aktionäre in Höhe von 20,0 % auf Grundlage der jeweiligen Schlusskurse der beiden Unternehmen am 13. Februar 2015 und von 22,4 % auf Grundlage der jeweiligen volumengewichteten Durchschnittskurse der letzten 20 Handelstage der Unternehmen per 13. Februar 2015

- Anteilsbesitz von 37 % an Timmins Gold, bietet direkte Beteiligung an Goldproduktion und Cashflow aus dem Betrieb der Mine San Francisco und attraktives Wachstumspotenzial in Form von Caballo Blanco

- Erhöhte Sichtbarkeit für die Ausschöpfung des Werts der zukünftigen Erschließung des Projekts Ana Paula dank der besseren Finanzlage des zusammengeschlossenen Unternehmens mit besserem Zugriff auf die für den Bau von Ana Paula notwendigen Finanzmittel

- Erschließung von Ana Paula durch ein bewährtes Management-Team mit profunder Erfahrung im Bau und Betrieb von Minen in Mexiko sowie mit nachweislichen Erfolgen bei der Steigerung des Unternehmenswerts

- Gelegenheit, von den Vorteilen aus dem verbesserten Kapitalmarktauftritt zu profitieren

- Bedeutendes Wertsteigerungspotenzial mit erfolgreicher Weiterentwicklung der Erschließungsprojekte

Leser werden darauf hingewiesen, dass die PEA für Ana Paula und die PEA für Caballo Blanco vorläufigen Charakter haben und abgeleitete Mineralressourcen umfassen, die aus geologischer Sicht als zu spekulativ gelten, um aus wirtschaftlicher Sicht als Mineralreserven eingestuft werden zu können. Es kann nicht gewährleistet werden, dass die Werte der PEA für Ana Paula bzw. der PEA für Caballo Blanco tatsächlich erzielt werden können. Mineralressourcen, die keine Mineralreserven darstellen, sind nicht notwendigerweise wirtschaftlich rentabel.

Zusammenfassung der Transaktion

Die Umsetzung des Arrangements ist der Zustimmung von mindestens 66,66 % der bei einer Sonderversammlung der Newstrike-Aktionäre, die im April 2015 stattfinden soll, abgegebenen Stimmen der stimmberechtigten Aktionäre von Newstrike und einer Mehrheit der unvoreingenommenen Newstrike-Aktionäre, sofern gemäß der geltenden Wertpapiergesetze erforderlich, vorbehalten. Das Arrangement bedarf zudem der Zustimmung einer Mehrheit der bei einer Sonderversammlung der Aktionäre, die auch für April 2015 angesetzt ist, abgegebenen Stimmen der stimmberechtigten Aktionäre von Timmins Gold. Neben den Zustimmungen der Aktionäre der jeweiligen Unternehmen hängt der Abschluss des Arrangements auch vom Erhalt bestimmter Genehmigungen der zuständigen Behörden, des Gerichts und der Börsen sowie von bestimmten sonstigen üblichen Abschlussbedingungen für Transaktionen dieser Art ab.

Die Arrangement-Vereinbarung wurde vom Board of Directors beider Unternehmen einstimmig genehmigt (ein gemeinsames Board-Mitglied von Timmins Gold und Newstrike hat sich wegen Voreingenommenheit der Stimme enthalten). Der Finanzberater von Timmins Gold, BMO Capital Markets, hat dem Board of Directors ein Gutachten (Fairness Opinion) vorgelegt, die unter Vorbehalt der in diesem Gutachten festgehaltenen Annahmen, Einschränkungen und Eignungen besagt, dass das in der Arrangement-Vereinbarung vorgesehene Umtauschverhältnis aus finanzieller Sicht Timmins Gold gegenüber angemessen ist. Cormark Securities Inc. hat ein Gutachten für einen Sonderausschuss der unabhängigen Board-Mitglieder von Newstrike (der Sonderausschuss) erstellt, das unter Vorbehalt der in diesem Gutachten festgehaltenen Annahmen, Einschränkungen und Eignungen besagt, dass die Gegenleistung, die die Newstrike-Aktionäre im Zusammenhang mit dem Arrangement erhalten werden, aus finanzieller Sicht den Newstrike-Aktionären gegenüber gerecht ist.


Die Board-Mitglieder und leitenden Angestellten von Timmins Gold und Newstrike haben gebräuchliche Stimmbindungsvereinbarungen unterzeichnet, womit sie sich bereiterklärt haben, zugunsten der Transaktion abzustimmen. Darüber hinaus haben zwei der größten Aktionäre von Newstrike - Unternehmen, die von einer Treuhandgesellschaft des verstorbenen Adolf H. Lundin kontrolliert werden, ebenfalls Stimmbindungsvereinbarungen hinsichtlich einer Abstimmung zugunsten des Arrangements unterzeichnet.

Die Arrangement-Vereinbarung umfasst eine Klausel über den gegenseitigen Verzicht auf die aktive Einholung von Drittangeboten, das für beide Unternehmen geltende Recht, das unter gewissen Umständen die Annahme eines überlegenen Angebots gestattet, und ein für fünf Geschäftstage gültiges Nachbesserungsrecht im Falle eines solchen überlegenen Angebots. Die Arrangement-Vereinbarung sieht zudem die Zahlung einer Gebühr in Höhe von 5,5 Millionen C$ vor, die fällig wird, sollte das Arrangement unter gewissen festgelegten Umständen von einem der beiden Unternehmen gekündigt werden.

Nach Abschluss des Arrangements wird ein von Newstrike aufgestellter Kandidat in das Board of Directors von Timmins Gold bestellt werden.

Weitere Informationen zum Arrangement werden in den Informationsrundschreiben enthalten sein, die Timmins Gold und Newstrike in Zusammenhang mit den Sonderversammlungen der Aktionäre, die zum Zweck der Abstimmung über das Arrangement abgehalten werden, anfertigen, einreichen und zu gegebener Zeit an ihre Aktionäre senden werden. Alle Aktionäre sind angehalten, die Rundschreiben zu lesen, sobald diese erhältlich sind, da sie weitere wichtige Informationen hinsichtlich des Arrangements enthalten werden. Die Arrangement-Vereinbarung wird unter den SEDAR-Unternehmensprofilen von Timmins Gold und Newstrike auf www.sedar.com eingereicht werden.

Berater und Rechtsbeistand

BMO Capital Markets fungiert als exklusiver Finanzberater von Timmins Gold. Paul, Weiss, Rifkind, Wharton & Garrisson LLP und DuMoulin Black LLP stehen Timmins Gold als Rechtsbeistand zur Seite.

National Bank Financial Inc. und Minvisory Corp. fungieren als Finanzberater von Newstrike, während Blake, Cassels, Graydon LLP als Rechtsbeistand für Newstrike tätig ist. Cormark Securities Inc. wurde vom Sonderausschuss mit der Anfertigung eines Gutachtens (Fairness Opinion) beauftragt.

Einzelheiten zur Telekonferenz und Webcast

Timmins Gold und Newstrike werden am Dienstag, den 17. Februar um 8:30 Uhr EST bzw. 5:30 Uhr PST eine gemeinsame Telekonferenz für Mitglieder der Investmentgemeinde schalten, um den Unternehmenszusammenschluss zu erörtern. Eine Teilnahme ist folgendermaßen möglich:

Interessenten können sich für die Teilnahme an der Telefonkonferenz über einen Link auf der Startseite der Website von Timmins Gold unter www.timminsgold (Code 337758) oder über folgenden Link registrieren: https://selfreg-inscriptionauto.confsolutions.ca/webportal/reg.html?Acc=3695912854&Conf=160788. Den Webcast können Sie unter http://www.gowebcasting.com/6333 einsehen.

Nach Eingabe Ihrer Informationen werden Sie einen Code und einen PIN erhalten, die Sie für die Teilnahme an der Telefonkonferenz am 17. Februar 2015 benötigen. Die Teilnahme erfolgt über die Einwahl über die gebührenfreie Nummer 1-888-789-9672 (in Kanada und den USA) oder die +1-416-695-7806 (international) und die Eingabe Ihres persönlichen Codes und PINs. Die Aufzeichnung der Telekonferenz ist nach der Konferenz bis zum 26. Februar 2015 unter der Rufnummer 1--800-408-3053 (Kanada und USA, gebührenfrei) oder 1-905-694-9451 (international) mit dem Code 3377585 abrufbar. Der Audio-Webcast wird live und als Aufzeichnung unter www.timminsgold.com verfügbar sein.


Über Timmins Gold

Timmins Gold hat in seiner unternehmenseigenen Goldkonzession San Francisco im mexikanischen Bundesstaat Sonora einen kommerziellen Goldförderbetrieb errichtet. Die Mine ist ein Haufenlaugungsbetrieb über Tag und wird 2015 laut Prognosen von Timmins Gold zwischen 115.000 und 125.000 Unzen Gold produzieren. Die Cash-Kosten liegen bei rund 800 $ bis 850 $ pro Unze.

Timmins Gold besitzt zudem eine 100 %-Beteiligung an Caballo Blanco, einem fortgeschrittenen Goldprojekt (Tagebau, Haufenlaugung) rund 65 Kilometer nordwestlich von Veracruz (Mexiko).

Über Newstrike

Newstrike ist ein Explorationsunternehmen mit einem Schwerpunkt auf Edelmetallvorkommen in bekannten und historischen Bergbaugebieten in Mexiko. Hauptprojekt von Newstrike ist das Konzessionsgebiet Ana Paula im Guerrero-Goldgürtel, das über eine aus wirtschaftlicher Sicht solide, fortgeschrittene, hochgradige, oberflächennahe Gold-Silber-Ressource verfügt. Leitende Mitglieder des aktuellen Managements und Board of Directors des Unternehmens waren an Entdeckungen im Guerrero-Goldgürtel beteiligt, einschließlich der von Goldcorp Inc. betriebenen produzierenden Mine Los Filos und des von Torex Gold Resources betriebenen fortgeschrittenen Projekt Morelos im Bundesstaat Guerrero.

Newstrike verfügt über 100 %-Beteiligungen an bestimmten Explorationskonzessionsgebieten in Mexiko, die sich in zwei etablierten Bergbaugebieten befinden, dem Gold-(Silber-Kupfer)-Skarn-Porphyr-Bergbaugebiet im Guerrero-Goldgürtel und dem polymetallischen Blei-Zink-Silber-(Gold-Kupfer)-reichen epithermalen Bergbaugebiet im mexikanischen Bundesstaat Oaxaca.

Technische Veröffentlichungen - Timmins Gold

Taj Singh (M.Eng, P.Eng, CPA), Vice President of Business Development von Timmins Gold, hat in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger im Sinne von National Instrument 43-101 die technischen Veröffentlichungen freigegeben und die hierin veröffentlichten Informationen zur Mine San Francisco und dem Projekt Caballo Blanco verifiziert.

Weitere Informationen zur Mine San Francisco entnehmen Sie bitte dem technischen Bericht mit dem Titel NI 43-101 F1 Technical Report Updated Resources and Reserves and Mine Plan for the San Francisco Gold Project, Sonora, Mexico vom 1. Oktober 2013, der auf SEDAR erhältlich ist. Die Mineralreserven bei der Mine San Francisco verhalten sich laut der Schätzungen in diesem Bericht wie folgt: nachgewiesene Mineralreserven im Umfang von 57,3 Millionen Tonnen mit 0,55 g/t Gold; wahrscheinliche Mineralreserven im Umfang von 33,9 Millionen Tonnen mit 0,53 g/t Gold. Die Mineralreserven wurden, wie im technischen Bericht angegeben, unter Anwendung eines Cutoff-Gehalts von 0,20 g/t Gold berechnet. Die Mineralressourcen (einschließlich der Reserven) bei der Mine San Francisco verhalten sich laut der Schätzungen in diesem Bericht wie folgt: gemessene Mineralressourcen im Umfang von 63,8 Millionen Tonnen mit 0,58 g/t Gold; angezeigte Mineralressourcen im Umfang von 37,9 Millionen Tonnen mit 0,56 g/t Gold; abgeleitete Mineralressourcen im Umfang von 122,1 Millionen Tonnen mit 0,45 g/t Gold. Die Mineralressourcen wurden unter Anwendung eines Cutoff-Gehalts von 0,17 g/t Gold für die Lagerstätte San Francisco und von 0,15 g/t Gold für die Lagerstätte La Chicharra berechnet. Mineralressourcen, die keine Mineralreserven darstellen, sind nicht notwendigerweise wirtschaftlich rentabel.

Weitere Informationen zum Projekt Caballo Blanco entnehmen Sie bitte den Pressemitteilungen von Timmins Gold vom 18. Dezember 2014 und 11. Februar 2015 und der wirtschaftlichen Erstbewertung (Preliminary Economic Assessment; PEA) mit dem Titel Preliminary Economic Assessment, Caballo Blanco Gold Heap Leach, Veracruz, Mexico vom 7. Mai 2012 (per 28. Januar 2015 an Timmins Gold umadressiert). Diese Unterlagen sind unter dem SEDAR-Profil von Timmins auf www.sedar.com erhältlich. Die Mineralressourcen bei Caballo Blanco verhalten sich laut der Schätzungen in der PEA wie folgt: angezeigte Mineralressourcen im Umfang von 28,9 Millionen Tonnen mit 0,62 g/t Gold und 2,32 g/t Silber; abgeleitete Mineralressourcen im Umfang von 24 Millionen Tonnen mit 0,54 g/t Gold und 2,50 g/t Silber. Wie in der PEA für Caballo Blanco angegeben wurde, wurden die Mineralressourcen unter Anwendung eines Cutoff-Gehalts von 0,20 g/t Gold berechnet. Mineralressourcen, die keine Mineralreserven darstellen, sind nicht notwendigerweise wirtschaftlich rentabel.

Die Leser werden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die wirtschaftliche Erstbewertung von Caballo Blanco lediglich dem Zweck einer ersten hochrangigen Prüfung des Projekts dient. Der PEA-Minenplan und das Wirtschaftsmodell machen Gebrauch von abgeleiteten Mineralressourcen, die aus geologischer Sicht als zu spekulativ gelten, um aus wirtschaftlicher Sicht als Mineralreserven eingestuft werden zu können. Es kann nicht gewährleistet werden, dass die Werte der wirtschaftlichen Erstbewertung realisiert werden können.

Technische Veröffentlichungen - Newstrike

Thomas H. Bagan, Vice President of Project Development von Newstrike, hat in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger im Sinne von National Instrument 43-101, den Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft, die technischen Veröffentlichungen freigegeben und die hierin veröffentlichten Informationen zum Projekt Ana Paula verifiziert.

Weitere Informationen zu Ana Paula entnehmen Sie bitte den Pressemitteilungen von Newstrike vom 15. September und 30. Oktober 2014 sowie der wirtschaftlichen Erstbewertung (Preliminary Economic Assessment; PEA) für Ana Paula mit dem Titel Ana Paula Project Preliminary Economic Assessment, Guerrero State, Mexico vom 8. August 2014. Diese Unterlagen sind unter dem SEDAR-Profil von Newstrike auf www.sedar.com erhältlich. Die Mineralressourcen bei Ana Paula verhalten sich laut der Schätzungen in der PEA für Ana Paula wie folgt: gemessene Mineralressourcen im Umfang von 22.767.000 Tonnen mit 1,608 g/t Gold und 4,9 g/t Silber; angezeigte Mineralressourcen im Umfang von 18.243.000 Tonnen mit 1,163 g/t Gold und 5,95 g/t Silber; abgeleitete Mineralressourcen im Umfang von 1.904.000 Tonnen mit 1,113 g/t Gold und 10,85 g/t Silber. Die Mineralressourcen wurden unter Anwendung eines Cutoff-Gehalts von 0,46 g/t Goldäquivalent berechnet. Mineralressourcen, die keine Mineralreserven darstellen, sind nicht notwendigerweise wirtschaftlich rentabel.

Die Leser werden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die wirtschaftliche Erstbewertung von Ana Paula lediglich dem Zweck einer ersten hochrangigen Prüfung des Projekts dient. Der PEA-Minenplan und das Wirtschaftsmodell machen Gebrauch von abgeleiteten Mineralressourcen, die aus geologischer Sicht als zu spekulativ gelten, um aus wirtschaftlicher Sicht als Mineralreserven eingestuft werden zu können. Es kann nicht gewährleistet werden, dass die Werte der wirtschaftlichen Erstbewertung realisiert werden können.

Vorsorglicher Hinweis zu zukunftsgerichteten Informationen

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung können als zukunftsgerichtete Aussagen (oder zukunftsgerichtete Informationen) gemäß den Safe Harbor-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und der kanadischen Wertpapiergesetze erachtet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die sich auf zukünftige Ereignisse beziehen. Solche Aussagen schließen Schätzungen, Prognosen und Aussagen ein, die sich unter anderem auf das Vermögen von Timmins Gold und Newstrike zur Umsetzung des Arrangements zu den Bedingungen der Arrangement-Vereinbarung; die zu erwartenden Vorteile des Arrangements einschließlich von geschäftlichen und finanziellen Aussichten; finanzielle Kennzahlen; Wertzuwachsschätzungen; die Auswirkungen des Arrangements auf die Projekterschließungsrisiken und geschätzte zukünftige Produktions- und Barkosten; zukünftige Trends, Pläne, Strategien, Zielsetzungen und Erwartungen unter anderem in Bezug auf Kosten, Kapitalbedarf, die Verfügbarkeit von Finanzmitteln, Produktion, Exploration und Reserven und Ressourcen; die Produktionsprognosen für die Mine San Francisco; die PEA für Ana Paula und die PEA für Caballo Blanco, einschließlich des internen Zinsfußes und Produktionsprognosen; Explorationsaktivitäten und potenzielle zukünftige Betriebstätigkeiten und den Abschluss der Privatplatzierung und die Verwendung ihres Erlöses beziehen. Informationen, die aus den Bohrergebnissen abgeleitet wurden, und Informationen, die Mineralressourcenschätzungen betreffen, könnten ebenfalls als zukunftsgerichtete Informationen erachtet werden, da diese Prognosen hinsichtlich möglicher Vorkommen im Falle einer tatsächlichen Erschließung eines Projekts darstellen. In einigen Fällen sind zukunftsgerichtete Aussagen am Gebrauch von Begriffen wie könnten, sollten, erwarten, beabsichtigen, erwarten, glauben, schätzen, prognostizieren, potenziell und fortsetzen bzw. Verneinungen dieser Begriffe und anderen vergleichbaren Ausdrücken zu erkennen.

Diese zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf einer Anzahl von Annahmen einschließlich von Annahmen zum Vermögen der Parteien, die notwendigen Zustimmungen des Gerichts, der Aktionäre, der Börsen und der Behörden zeitgerecht und zu annehmbaren Bedingungen einzuholen und zum Vermögen der Parteien, die Abschlussbedingungen des Arrangements zeitgerecht zu erfüllen; dem Wert der jeweiligen Aktiva von Timmins Gold und Newstrike; dem erfolgreichen Abschluss von Erschließungsvorhaben, geplanten Expansionen oder anderen Projekten im erwarteten Zeitrahmen und zu den erwarteten Produktionsleistungen; der Genauigkeit von Schätzungen der Reserven und Ressourcen, des Erzgehalts, der Lebensdauer der Mine, der Barkosten, des Kapitalwerts und internen Zinsfußes sowie anderer Annahmen, Prognosen und Schätzungen in den technischen Berichten für San Francisco, Caballo Blanco und Ana Paula; dazu, dass die Mineralressourcen wie geplant erschlossen werden können; zu Zinssätzen und Wechselkursen; dazu, dass die notwendigen Finanzmittel aufgebracht werden können; der allgemeinen Wirtschaftslage; dazu, dass es nicht zu Arbeiterstreitigkeiten, Flutungen, Bodeninstabilität, Feuer, unerwarteten Anlagen-, Geräte- oder Verfahrensausfällen und anderen Risiken des Bergbausektors kommt; der Preis von Gold, Silber und anderen Metallen; Wettbewerbsbedingungen im Bergbausektor; Eigentumsansprüche auf Mineralkonzessionsgebiete; und Änderungen der auf Timmins Gold und Newstrike zutreffenden Gesetze, Vorschriften und Richtlinien.

Die Unternehmensleitungen von Timmins Gold und Newstrike sind der Ansicht, dass die zugrundeliegenden Annahmen und die in solchen Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen angemessen sind. Es kann jedoch nicht gewährleistet werden, dass sich die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung als wahrheitsgemäß erweisen werden. Die eigentlichen Ergebnisse und Entwicklungen könnten sich wesentlich von den Erwartungen, die in den hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht werden, abweichen. Selbst im Falle, dass die erwarteten Ergebnisse und Entwicklungen tatsächlich eintreten, kann nicht garantiert werden, dass diese die erwarteten Konsequenzen und Auswirkungen haben werden. Zu den Faktoren, die eine Abweichung der eigentlichen Ergebnisse von den aktuellen Erwartungen bewirken könnten, zählen unter anderem der Nichtabschluss des Arrangements (einschließlich des Unvermögens beider Parteien, die notwendigen Zustimmungen des Gerichts, der Aktionäre, der Börsen und der Behörden zeitgerecht und zu annehmbaren Bedingungen einzuholen, oder des Unvermögens der Parteien, die anderen Abschlussbedingungen des Arrangements zeitgerecht zu erfüllen); Veränderungen der Marktlage; eine wesentliche Abweichung der eigentlichen Ergebnisse von den Schätzungen der Reserven und Ressourcen, des Erzgehalts, der Lebensdauer der Mine, der Barkosten, des Kapitalwerts und internen Zinsfußes sowie anderer Annahmen, Prognosen und Schätzungen in den technischen Berichten für San Francisco, Caballo Blanco und Ana Paula; Abweichungen der Erzgehalte oder Gewinnungsraten; Risiken im Zusammenhang mit internationalen Betriebstätigkeiten; Schwankungen der Preise von Gold, Silber und anderen Metallen bzw. der Wechselkurse; das Unvermögen, die notwendigen Finanzmittel aufzubringen; das Unvermögen, Erschließungsvorhaben, geplante Expansionen oder andere Projekten im erwarteten Zeitrahmen erfolgreich abzuschließen; Naturkatastrophen; nachteilige Veränderungen der allgemeinen Wirtschaftslage bzw. der geltenden Gesetze, Vorschriften und Richtlinien; Änderungen der Projektparameter; die Möglichkeit von Projektkostenüberschreitungen oder unerwartete Kosten und Ausgaben; Arbeiterstreitigkeiten; Flutungen; Bodeninstabilität; Feuer und andere dem Bergbausektor inhärente Risiken; das Unvermögen, die Anlage, Geräte und Verfahren wie erwartet zu betreiben; Risiko unerwarteter Rechtsmängel oder anderer Gegenansprüche; und das Risiko, dass die Ergebnisse der Explorationsarbeiten nicht wie erwartet ausfallen.

Leser werden davor gewarnt, unagemessenes Vertrauen in zukunftsgerichtete Information aufgrund ihrer inhärenten Unsicherheit zu setzen. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, beabsichtigen Timmins Gold und Newstrike nicht, jegliche zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, um diese Aussagen den eigentlichen Ergebnissen anzupassen.

Vorsorglicher Hinweis für US-Anleger
Timmins Gold und Newstrike sind den Berichterstattungsrichtlinien der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze verpflichtet und weisen in ihren Berichten daher Mineralreserven und -ressourcen nach den kanadischen Standards aus. Die kanadischen Richtlinien für die Berichterstattung über Mineralkonzessionen wurden in der Vorschrift NI 43-101 festgelegt. Die Definitionen gemäß NI 43-101 wurden von jenen des Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum übernommen. Die US-amerikanischen Richtlinien für die Berichterstattung über Mineralkonzessionsgebiete wurden im Industry Guide 7 (Guide 7) der Securities and Exchange Commission (die SEC) festgelegt. Diese Berichterstattungsrichtlinien verfolgen im Hinblick auf das Konfidenzniveau der veröffentlichten Daten ähnliche Ziele, verwenden jedoch unterschiedliche Ansätze und Definitionen. Nach der Vorschrift Industry Guide 7 kann zum Beispiel die Mineralisierung nur dann als Reserve eingestuft werden, wenn festgestellt wurde, dass die Mineralisierung zum Zeitpunkt der Reservenbestimmung aus wirtschaftlicher und rechtlicher Sicht förderbar ist. Insbesondere werden von Timmins Gold und Newstrike in ihren Berichten Ressourcen gemäß der Vorschrift NI 43-101 angeführt. Die Begriffe Mineralressourcen, gemessene Mineralressourcen, angezeigte Mineralressourcen und abgeleitete Mineralressourcen werden in den kanadischen Vorschriften anerkannt und gefordert, gelten bei der SEC aber nicht als definierte Begriffe und Standards. US-Firmen ist es im Allgemeinen nicht gestattet, Ressourcenberichte in den Dokumenten, die bei der SEC eingereicht werden, anzuführen. Somit sind bestimmte Informationen in dieser Pressemeldung, die sich auf die Beschreibung von Mineralisierungen und Ressourcen nach den kanadischen Standards beziehen, nicht unbedingt mit ähnlichen Informationen vergleichbar, welche von US-Firmen im Rahmen der vorgeschriebenen Berichterstattung bei der SEC eingereicht werden müssen. Darüber hinaus sind abgeleitete Mineralressourcen hinsichtlich ihrer Existenz sowie ihrer wirtschaftlichen und rechtlichen Förderbarkeit mit großen Unsicherheiten behaftet. Es kann daher nicht davon ausgegangen werden, dass alle bzw. Teile der abgeleiteten Mineralressourcen in eine höhere Kategorie hochgestuft werden können. Gemäß den kanadischen Bestimmungen dürfen Schätzungen von abgeleiteten Mineralressourcen nicht als Grundlage für Machbarkeitsstudien oder andere wirtschaftliche Studien dienen. Es darf nicht angenommen werden, dass alle bzw. Teile der gemessenen oder angezeigten Ressourcen tatsächlich in Mineralreserven umgewandelt werden können. Außerdem darf nicht angenommen werden, dass alle bzw. Teile der abgeleiteten Mineralressourcen existieren bzw. aus wirtschaftlicher oder rechtlicher Sicht abbaubar sind. Darüber hinaus unterscheiden sich die Definitionen von nachgewiesenen Mineralreserven und wahrscheinlichen Mineralreserven laut CIM-Standards in bestimmter Hinsicht von den Standards der SEC.


Weitere Informationen erhalten Sie über:

Timmins Gold Corp.
Bruce Bragagnolo, CEO und
Director

Tel: +1 604-638-8980
Website: www.timminsgold.com

Newstrike Capital Inc.
Richard Whittall, President
,

CEO und Director
Tel: +1-604-605-4654
Website: www.newstrikecapit
al.com


Für Europa:
Swiss Resource Capital AG
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Timmins Gold Corp.
Suite 1900 - 570 Granville
Street

Vancouver, BC, V6C 3P1
Tel.: (604) 682-4002
Fax: (604) 682-4003

TSX: TMM
NYSE.MKT: TGD
Die TSX und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX als Regulation Services Provider bezeichnet) bzw. die TSX Venture Exchange und die New Yorker Börse (NYSE MKT) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.


Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Timmins Gold Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 4398 Wörter, 35739 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Timmins Gold Corp. lesen:

Timmins Gold Corp. | 01.12.2016

Timmins Gold Corp. schließt Bought-Deal-Emissionsangebot von Einheiten in Höhe von 20 Mio. CAD

Timmins Gold Corp. schließt Bought-Deal-Emissionsangebot von Einheiten in Höhe von 20 Mio. CAD Vancouver, BC - Timmins Gold Corp. (Timmins Gold oder das Unternehmen) (TSX:TMM, NYSE MKT:TGD - https://www.youtube.com/watch?v=mUg0F6-Pmw4&t=1s&index=1...
Timmins Gold Corp. | 11.11.2016

Timmins Gold Corp. gibt 20 Mio. CAD Bought Deal Angebot bekannt

Timmins Gold Corp. gibt 20 Mio. CAD Bought Deal Angebot bekannt Vancouver, BC - Timmins Gold Corp. (Timmins Gold) (TSX:TMM, NYSE MKT:TGD) gibt bekannt, dass man ein Abkommen mit einem Syndikat geführt durch die National Bank Financial Inc. und RBC...
Timmins Gold Corp. | 04.01.2016

Timmins Gold erreicht kurzzeitige Verlängerung seines Darlehens

Timmins Gold erreicht kurzzeitige Verlängerung seines Darlehens Vancouver, BC - Timmins Gold Corp. (TSX:TMM, NYSE.MKT:TGD) (Timmins Gold oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass mit der Sprott Resource Lending Partnership (Sprott) un...