info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ANA & ANDA |

Mit Bio Leinenbeuteln gegen Tüten-Müllberge

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Das Künstlerinnen-Paar ANA & ANDA macht mit Bio-Beuteln gegen Einkaufsmüll mobil


Tütenfasten, Verzicht auf Plastiktüten, Plastiktüten - nein danke! So oder so ähnlich lauten Aktionen auf Facebook und in anderen sozialen Netzwerken. Die Plastiktüte hat ein schlechtes Image und über Verbote wird bereits diskutiert.



Auch das Künstlerinnen-Paar ANA & ANDA hatte sich diesen Aktionen angeschlossen und beim Kauf von Brot, Gemüse und Obst lieber zur Papiertüte gegriffen. Dann aber kam die Ernüchterung: "Wir waren schon sehr enttäuscht, als wir erfuhren, dass die Ökobilanz von Papiertüten auch nicht besser ist als die von Plastiktüten!", erzählen die Künstlerinnen.

 

Aus Enttäuschung wurde schnell Engagement: Nun treten ANA & ANDA mit ihren handgefertigten Bio-Leinenbeuteln an die Öffentlichkeit und machen damit gegen den Einkaufsmüll mobil. Als Gründerinnen und Betreiberinnen des Ökomode-Labels "nachhaltige eleganz" kannten sie sich mit dem Thema "Bio und Textil" bereits gut aus. Bisher aber hatten sie nur mit Bio-Seide gearbeitet. "Leinen war für uns eine ganz neue Entdeckung", berichten sie. "Es weist eine deutlich bessere Ökobilanz auf als Baumwolle und stammt aus Deutschland und unseren Nachbarländern".

 

Zunächst waren dies die Kriterien, die für die Verwendung von Bio-Leinen sprachen. Dann aber stellte sich für ANA & ANDA in der Testphase der Leinenbeutel heraus, dass sich der Stoff wie kaum ein anderer zur Aufbewahrung von Brot und Gemüse eignet. "Wir waren äußerst positiv überrascht, als wir die Bio-Leinenbeutel im Alltag testeten. Inzwischen verwenden wir nichts Anderes mehr für die Aufbewahrung von Brot und Gemüse", erzählen die Künstlerinnen.

 

Dass Konsequenz das Markenzeichen der "nachhaltigen eleganz" ist, haben ANA & ANDA im 5. Jahr des Bestehens des Ökomode-Labels längst bewiesen. Dass auch die Kordeln ihrer Bio-Beutel ökologisch produziert sein müssten, war für sie selbstverständlich. Und wie immer, wenn etwas nur schwer zu bekommen ist, entschlossen sich die beiden Frauen zum Selbermachen: Von Grund auf erlernten sie das Flechten von Kordeln und benutzen dafür Bio-Baumwollgarne in vielen verschiedenen Farben.

 

"Plastik- und Papiertüten - nein danke!", kann der neue Slogan jetzt also heißen - denn die neuen, ökologischen, fair produzierten und waschbaren Alternativen in Form von Bio-Leinenbeuteln gibt es jetzt aus dem Künstlerinnen-Atelier in Karlsruhe.


Mehr zu den Bio-Beuteln

Das Ökomode-Label "nachhaltige eleganz"

Mehr über ANA & ANDA


ANA & ANDA

info@anaundanda.de

Gablonzer Str. 11

76185 Karlsruhe

Tel. 0721 830 61 29



Web: http://www.nachhaltige-eleganz.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, ANA & ANDA Lohr und Reichert (Tel.: 0721 384 16 84), verantwortlich.


Keywords: Leinenbeutel, Brotbeutel, bio, Leinen, Stoffbeutel

Pressemitteilungstext: 360 Wörter, 2873 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ANA & ANDA

Mit Fliege und Hut die Eine, kurzgeschoren und mit Seidentuch um den Hals die Andere: So treten wir auf die Bühne, um Lieder und Musik zu den Menschenrechten darzubieten. Dann aber hat uns unser eigenes Lied über Suleika, die sich in einer Textilfabrik kaputt schuftet, zu einem ganz anderen Projekt geführt. 2010 haben wir das "atelier für nachhaltige eleganz" eröffnet. Dort stellen wir exklusive ökofaire Krawatten, Fliegen und Tücher aus Bio-Seide und Beutel aus Bio-Leinen her, allesamt handgearbeitete Unikate.

Als unsere Suche nach fair und ökologisch produzierten Fliegen und Seidentüchern für unsere Bühnenauftritte ins Leere verlief, gründeten wir kurzerhand ein eigenes Textillabel. "Was es nicht gibt, muss erfunden werden", dachten wir - und es wurde ein langer Weg. Monatelanges Tüfteln und immer neue Schnittmuster-Entwürfe folgten, bis die Accessoires den eigenen Qualitätsansprüchen genügten. Das Beste aber bleibt unsichtbar: Alle Rohstoffe, von der Seide bis zum Etikett sind ökologisch und fair produziert.

Wir stellen die Krawatten, Fliegen und Tücher, sowie Leinenbeutel in Handarbeit selbst her - vom Färben der Seide über das Zuschneiden bis zum Nähen. Das Auffinden ökofairer Rohstoffe erwies sich als Herausforderung. Es glich manchmal echter Detektivarbeit. Auf unserer Website dokumentieren wir minutiös die Herkunft aller verwendeten Materialien; Transparenz ist oberstes Gebot. Wir wollen die Kultur der Nachhaltigkeit stärken und für bewusste Konsument/innen eine echte Alternative bieten.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ANA & ANDA lesen:

ANA & ANDA | 20.11.2016

Rezept-Buch Weihnachtliche Genuss-Gebäcke ohne Zucker

Ohne Zucker durch die Weihnachtszeit? Undenkbar! So jedenfalls geht es vielen Menschen. Die Adventszeit ist eine Zeit des süßen Genusses und das Backen von Weihnachtsgebäcken hat lange Tradition. Ein neues Weihnachtsbackbuch aber stellt die Weihna...
ANA & ANDA | 29.09.2016

"Backen geht auch ohne Zucker und Fett"

Auf den zweiten Blick aber ist alles anders: Wer nach Zutaten wie Zucker, Dicksaft, Honig und Zucker-Ersatzstoffen oder nach Butter und Pflanzenfetten Ausschau hält, sucht in den Genuss-Gebäck-Rezeptbroschüren von ANA & ANDA vergeblich: Konseq...
ANA & ANDA | 01.09.2014

Die Kunst des Fliege-Bindens von Künstlerinnen erklärt

  Die Künstlerinnen und Gründerinnen des Ökomode-Labels nachhaltige eleganz ANA & ANDA haben nun ein Video-Tutorial produziert, das auch eine Kampfansage an die Zementpropeller ist. Ihre Anleitung einteilige Fliege binden zeigt Schritt für ...