info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Thomas-Krenn.AG |

Thomas-Krenn.AG gewinnt Ausschreibung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Der Serverhersteller forscht an Technologien für das energiesparende Rechenzentrum


Freyung, den 23. Februar 2015 ? Der deutsche Serverhersteller Thomas-Krenn.AG hat eine bundesweite Ausschreibung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) zum Thema ?Hot Fluid Computing ? Hochtemperatur-Flüssigkeitsentwärmung für RZ-Serverkomponenten? gewonnen. Ziel ist es, Server zu entwickeln, die nutzbare Abwärme produzieren und damit den Energieverbrauch von Rechenzentren deutlich senken. Das Forschungsvorhaben wird vom Bundesministerium für Wirtschaft finanziell unterstützt.



"Wir sind froh, dieses spannende Thema gemeinsam mit der Thomas-Krenn.AG anzupacken", sagt Dr. Hans-Joachim Popp, CIO des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt. "Abwärme von Rechenzentren ungenutzt in die Umgebung abzulassen, ist Verschwendung und belastet die Umwelt in zunehmenden Maß. Wir sind sicher, dass die Thomas-Krenn.AG hier eine innovative Lösung findet, hat das Unternehmen doch bereits mehrfach unter Beweis gestellt, dass es beim Bau von individuellen IT-Systemen kreative Ideen hervorragend umsetzen kann."

 

Das Unternehmen startet sofort in die Entwicklungsphase, um zügig zu einem marktreifen Prototyp zu gelangen. Dr. David Hoeflmayr, CEO der Thomas-Krenn.AG dazu: "Für uns ist dieses Projekt eine große Chance um den weltweit gute Ruf von 'Umweltschutz made in Germany' künftig auch auf die energieeffiziente Architektur von Rechenzentren zu übertragen. Grund genug, keine Zeit zu verlieren und sofort durchzustarten!"

 

Rechenzentren werden aufwändig gekühlt und klimatisiert, die entstehende Abwärme geht in der Regel immer noch ungenutzt die Umgebung. Laut Angaben des Bundeswirtschaftsministeriums lassen sich jedoch bis zu 90 Prozent der für den Betrieb benötigten elektrischen Energie als Wärmeenergie weiter verwenden. Um dieses Potential zu heben, ist es nötig, dort anzusetzen, wo die Wärme entsteht: Direkt am Server, denn nur dort ist die Temperatur hoch genug für einen effizienten Energieaustausch mit der Gebäudetechnik. Hot-Fluid Computing, also der Abtransport der Wärme mit flüssigen Kühlmitteln  bei möglichst hoher Temperatur, ist der Weg dafür.

 

Über Thomas-Krenn.Group

Die Thomas-Krenn.Group besteht aus der Thomas-Krenn.AG, dem europaweit führenden Onlineshop für Server-Systeme, der filoo GmbH, dem Spezialisten für Hosting und der Xortex GmbH, dem österreichischen Experten für E-Commerce. Derzeit beschäftigt das Unternehmen über 140 Spezialisten in den Bereichen Hosting, Web Development und Serverbau. Zu den etwa 13.000 Kunden aus ganz Europa zählen neben Handwerksbetrieben, Praxen, Bildungseinrichtungen und mittelständischen Firmen auch Großkonzerne wie die Siemens AG. Seit Gründung der Thomas-Krenn.AG im Jahr 2002 konnte das Unternehmen stetig wachsen.

http://www.thomas-krenn.com

 

Über das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt

Das DLR ist das Forschungszentrum der Bundesrepublik Deutschland für Luft- und Raumfahrt. Seine Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr und Sicherheit sind in nationale und internationale Kooperationen eingebunden. Darüber hinaus ist das DLR im Auftrag der Bundesregierung für die Planung und Umsetzung der deutschen Raumfahrtaktivitäten zuständig. Zudem sind im DLR zwei Projektträger zur Forschungsförderung angesiedelt. Das DLR erforscht Erde und Sonnensystem, es stellt Wissen für den Erhalt der Umwelt zur Verfügung und entwickelt umweltverträgliche Technologien für Energieversorgung, Mobilität, Kommunikation und Sicherheit. Das DLR betreibt Großforschungsanlagen für eigene Projekte und als Dienstleister für Partner in der Wirtschaft.

www.dlr.de

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Meinhardt (Tel.: 0171 1936007), verantwortlich.


Keywords: Server, Storage; Hot Fluid Computing

Pressemitteilungstext: 423 Wörter, 3615 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Thomas-Krenn.AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Thomas-Krenn.AG lesen:

Thomas-Krenn.AG | 04.11.2016

Bewerbung für Thomas-Krenn-Award startet ab sofort

Freyung, 04.11.2016 - Der Thomas-Krenn-Award geht in die nächste Runde: Bereits zum siebten Mal dürfen sich die aussichtsreichsten Open Source Projekte des Jahres über Hardware-Gutscheine im Wert von insgesamt 6.500 Euro freuen. Der Bewerbungszeit...
Thomas-Krenn.AG | 26.10.2016

Thomas-Krenn.AG präsentiert Open Storage Systems (OSS) als flexible Storage-Plattform

Freyung, 26.10.2016 - Der Serverhersteller Thomas-Krenn bietet seinen Kunden mit Open Storage Systems (OSS) ab sofort drei flexible Hardware-Varianten für den Storage-Einsatz. Die drei Ausführungen OSS Basic, OSS Capacity und OSS Performance sind n...
Thomas-Krenn.AG | 20.11.2015

Open-Source-Förderung: Thomas-Krenn-Award geht in neue Runde

Die Preisträger werden von einer unabhängigen Jury ermittelt, die aus folgenden Personen besteht: ·         Bernd Erk, Managing Director NETWAYS GmbH ·         Peter H. Ganten, Geschäftsführer der Univention GmbH und Vorstandsvo...