info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
pro:tagon® direct marketing GmbH & Co. KG |

pro:tagon® erhält auch 2015 das Qualitätssiegel des DDV

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Wir freuen uns erneut, Ihnen mitteilen zu können, dass die pro:tagon® direct marketing GmbH & Co Kg auch für das Jahr 2015 die Gütesiegel des deutschen Dialogmarketing Verbandes erhält

Hohe Qualitäts- und Leistungsstandards



Die Einhaltung hoher Qualitäts- und Leistungsstandards ist Voraussetzung, um ein Gütesiegel des DDV zu erhalten. Nach erfolgreich absolvierter Erstprüfung im Jahre 1996 wurden uns, wie auch in den Jahren zuvor, die Jahressiegel für die Bereiche Datenverarbeitung und Listbroking erteilt.



Als Mitglied des List Council im Deutschen Dialogmarketing Verband e.V. (DDV) werden wir regelmäßig vor Ort durch ausgewiesene Fachleute geprüft. Seit 2008 muss darüber hinaus einmal jährlich über einen Online-Fragebogen die Einhaltung der Datenschutz- und Verbraucherschutzvorschriften sowie der vorgegebenen Leistung und Qualität nachgewiesen werden.



Zweck des Gütesiegels ist es, Marktpartnern damit die Einhaltung der Leistungsqualität und der besonderen Anforderungen an den Datenschutz garantieren zu können. Der Vorteil für Sie als Kunde: Vertrauen Sie Ihre Daten einem geprüften Unternehmen wie der pro:tagon® direct marketing GmbH & Co. KG an, sind Sie auch juristisch auf der sicheren Seite.



Das Siegel signalisiert außerdem den Datenschutz-Aufsichtsbehörden, dass bei den geprüften Unternehmen kein erhöhter behördlicher Aufsichtsbedarf besteht.



Voraussetzung für den Erhalt des QuLS Gütesiegels ist die einwandfreie Durchführung der festgelegten technisch-organisatorischen Datensicherheitsmaßnahmen. Für die Beurteilung der Leistungsqualität werden unter anderem Kriterien wie regelmäßige Mitarbeiterschulungen, Beachtung von Hinweispflichten (BDSG, Robinsonliste, Werbe - Widersprüche usw.) gegenüber Adresseigentümern und Kunden und auch die komplette Auftragsdokumentation überprüft.



Die Anzahl der Unternehmen in Deutschland, die Listbroking-Leistungen anbieten, bewegt sich im dreistelligen Bereich. Nur 20 dieser Unternehmen (Stand: 2014) dürfen das Qualitäts- und Leistungssiegel Listbroking führen.



Wenn Sie Aufträge zur Auftragsdatenverarbeitung erteilen wollen, sind Sie nach §11 (1) BDSG verpflichtet, die Eignung des Auftragnehmers zu überprüfen. Bei Beauftragung von Dienstleistern, die zertifiziert sind und dies mit dem DDV-Leistungssiegel nachweisen können, sind Sie auf jeden Fall sicher!



Kontaktieren Sie uns heute noch - http://www.pro-tagon.eu

Ihr Ansprechpartner ist Ulrich Braunbach


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Ulrich Braunbach (Tel.: +49.(0)2203.89842-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 312 Wörter, 2758 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: pro:tagon® direct marketing GmbH & Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von pro:tagon® direct marketing GmbH & Co. KG lesen:

pro:tagon® direct marketing GmbH & Co. KG | 02.03.2016

Die neue Europäische Datenschutzgrundverordnung

Nach mehrjährigem, mitunter recht zähem Ringen, haben sich Kommission, Parlament und Ministerrat der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union im Zuge der sogenannten Trilog-Verhandlungen schließlich am 17. Dezember 2015 auf eine einheitliche Fass...
pro:tagon® direct marketing GmbH & Co. KG | 15.10.2015

BDSG: Wichtige Informationen zur transparenten Nutzung personenbezogener Daten

Bei der Aufsichtsbehörde für den Datenschutz des Landes Hamburg ist derzeit ein Fall anhängig, der sich mit der folgenden Problematik beschäftigt: Ein Betroffener hatte eine Verbraucherschutzzentrale darüber informiert, dass er ein Mailing erha...
pro:tagon® direct marketing GmbH & Co. KG | 22.06.2015

Die Novelle der europäischen Datenschutz-Grundverordnung

Die Nacht von Montag (15.6.2015) auf Dienstag (16.6.2015) sollte ursprünglich zur Nacht der "langen Messer" werden. Denn für den 15. Juni war eine Sitzung des Europarates (genauer gesagt der Justiz- und Innenminister) in Luxemburg anberaumt worden,...