info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MK Trading GmbH |

Roaring Dragon Wok-Brenner sammelt noch mehr Sterne ein

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Daniel Schimkowitsch, Sternekoch im Ketschauer Hof, ist der neueste einer ganzen Reihe von Stargastronomen, die auf die Power von Roaring Dragon Wokbrennern zählen

Daniel Schimkowitsch gehört zu der Riege an jungen deutschen Kochtalenten, die gleich an ihren ersten Wirkungsstätten für Aufsehen sorgen. Von der Zeitschrift Gastrokritik als "Newcomer des Jahres" gekürt, erkochte sich der gebürtige Bayer im pfälzischen "Ketschauer Hof" auch gleich seinen ersten Michelin-Stern.



Die guten Seiten der Tradition bewahren, kreativ und eigenwillig moderne Elemente hinzufügen, die eigene Handschrift selbstbewusst umsetzen: eine Kombination wie geschaffen für den Einsatz des Roaring Dragon Wokbrenners, der Präzision und Power vereint.



Genussvoll, abwechslungsreich und ohne Scheuklappen das Beste aus allen Küchen dieser Welt zu einem ganz eigenen Stil verbinden - und dabei Bodenständig und dem Genuss verpflichtet bleiben. Das könnte das Credo des Ketschauer Hofs sein, in dem Schimkowitsch sich anschickt, das Gourmet Restarant L.A. Jordan und das Bistro 1718 fest auf der Landkarte für Spitzenkulinarik zu etablieren.



Neugierde auf innovative Zubereitungsmethoden, und natürlich auch ein wenig das Gefühl fürs Spektakuläre, haben Schimkowitsch auf die Idee gebracht, den Roaring Dragon Wokbrenner in sein Repertoire der Zubereitungsmethoden mit aufzunehmen.

Der Starkoch schätzt dabei ausdrücklich die "superschnelle, direkte Hitze im Wok," die nur der Roaring Dragon mit seinen 24 kw Power bietet. "Ich bin selber ein großer Fan von Wok-Garküchen," sagt Schimkowitz. "Ob einfach mal nur ein Tataki zu rösten oder Klassisches aus der Wok-Küche zuzubereiten, der Roraing Dragon ist extrem vielseitig einsetzbar."



Und als klassischer Gastronom denkt Schimkowitsch natürlich auch an die anderen Sinne seiner Gäste: "Der Roaring Dragon ist spannend und ein absoluter Blickfang für die Gäste. Er ist ein Highlight für jeglich Art von Veranstaltung, egal ob als direkte Station oder als Mitternachtsimbiss für Hochzeiten oder ähnliche Feste."



Auch die Qualität der deutschen Anschluß- und Regeltechnik der original chinesischen Manniu-Brennerköpfe überzeugt den Sternekoch: Den Roaring Dragon findet Daniel Schimkowitsch "einfach in der Handhabung, und kurz und knapp einfach genial." Und der Roaring Dragon ist dabei nicht nur überzeugend im Gastrobereich: "Ich brauche auch noch einen für meinen Garten," sagt Schimkowitsch, der ohne Zweifel auch als Privatmann eine ganze Menge vom guten Essen und guten Leben versteht. So heißt es jetzt also auch an einer der ersten Adressen in Sachen Kulinarik in der Pfalz: "It's the power that makes the taste."


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Michael Köpf (Tel.: 076319318389), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 383 Wörter, 2906 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema