info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
P8 GmbH |

Elena Baturina ist Co-Investorin des Projekts für erneuerbare Energien in Europa

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Eine Millionen-Investition in erneuerbare Energien tätigte die Inteco Beteiligungs GmbH. Das österreichische Unternehmen, das von der russischen Geschäftsfrau Elena Baturina gehalten wird, unterzeichnete eine Vereinbarung mit der deutschen Renewable Energy Provider GmbH & Co. KGaA (RE-Pro).



Konkret geht es dabei um die Entwicklung des Projekts zur Erzeugung, Verwendung und Vermarktung erneuerbarer Energien in Europa. Das Investitionsvolumen von derzeit rund 10 Millionen Euro könnte während des Projektverlaufs sogar noch verdoppelt werden.

 

Die erste große Maßnahme des neuen Joint Venture besteht in der Konstruktion und dem Betrieb so genannter Solarparks, auch PV-Parks genannt, in Süd- und Südosteuropa. Diese versorgen Unternehmen mit Strom ? komplett unabhängig von der Energiesituation der Region. Zuletzt wurde ein Solarpark in Italien erworben, der bereits voll ausgestattet und in Betrieb ist.

 

Abgesehen von den positiven Auswirkungen auf die Umwelt liegen die Vorteile der PV-Parks in der Stromautarkie und der Unabhängigkeit von Fluktuationen im Strompreis. Darüber hinaus lässt sich der Überschuss an Strom, der von einem Solarpark produziert wird ? also jene Energie, die über den Bedarf der Muttergesellschaft hinaus produziert wird ? auch gut verkaufen.

 

Zu ihrer Investitionstätigkeit in diesem Bereich befragt, äußerte sich die russische Unternehmerin Elena Baturina, die ihre Geschäftsinteressen nach Europa und in die USA verlegt hat, wie folgt: "Die Entwicklung von Projekten zur Erzeugung und Verwendung erneuerbarer Energien ist nicht nur in wirtschaftlicher Hinsicht vielversprechend. Sie ist auch eine Antwort auf verschiedenste Umweltprobleme. Aktuell prüfen wir verschiedene Vorschläge zur Erweiterung der Kapazität, bspw. den Zukauf neuer Standorte. Wir planen, langfristig eine Gesamtkapazität von 135 MW zu erreichen."

 

Heinrich Blank, Entwicklungsdirektor der Inteco Beteiligungs GmbH und verantwortlich für die Umsetzung des Projekts, betonte: "Die Bedeutung erneuerbarer Energiequellen ist in der aktuellen wirtschaftlichen und umwelttechnischen Situation nicht zu unterschätzen. Durch den Einsatz innovativster Technologien erhalten wir maximale Energie mit nur minimaler Interferenz. Die Entwicklungsaussichten sind vielversprechend."

 

Das Energieprojekt ist übrigens nicht das erste innovative, zukunftsorientierte Projekt, das Elena Baturina unterstützt. Ihre philanthropische Stiftung BE OPEN etwa arbeitet seit über zwei Jahren an der Förderung kreativer, zeitgenössischer Projekte. Die Mission der Stiftung liegt in der Unterstützung von Menschen und Ideen, die neuartige und unkonventionelle Lösungen für die Zukunft kreieren.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Susanne Stöger (Tel.: +4351256561610), verantwortlich.


Keywords: Elena Baturina, erneuerbare Energien, Solarpark, Investition

Pressemitteilungstext: 318 Wörter, 2553 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: P8 GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von P8 GmbH lesen:

P8 GmbH | 13.01.2016

Österreichisches E-Zigaretten-Start-Up „VON ERL.“ macht der Konkurrenz ordentlich Dampf

Im Rahmen der Studie wurden 541 Personen zu ihren Rauchgewohnheiten bzw. zu Produkten verschiedener Hersteller befragt. VON ERL. wird dabei schon 12 Monaten nach Marktstart in Österreich insgesamt eine Marktbekanntheit von 39 % attestiert. Der Grund...